20 Sehenswürdigkeiten in San Francisco, die man gesehen haben muss

Es ist bekannt, dass Sie gelegentlich mit den Augen über Mitreisende rollen, die eine Vorliebe für touristische Aktivitäten haben. Wissen sie nicht, dass es im Leben mehr gibt als Fotokabinen und Riesenräder? Obwohl Ihre Einstellung manchmal gültig sein mag, ist es in San Francisco eine ganz andere Geschichte. Die Hauptattraktionen der Stadt an der Bucht werden ihrem Hype wirklich gerecht. Von den sandigen Ufern des Baker Beach bis zu den goldenen Pagoden in Chinatown finden Sie hier alles, was Sie bei Ihrer nächsten Reise nach SF nicht verpassen dürfen

Fishermans Wharf

Markt, Park

Was Besucher heute am Fisherman's Wharf sehen, ist ein Tor zur Vergangenheit von San Francisco. Der heutige Kai ist das, was vom Erdbeben von 1906 übrig geblieben ist (einschließlich der großen Teile, die wieder aufgebaut wurden) und diente als Hafen für Fischer und Materialien gleichermaßen. In den frühen Tagen des Wharf gab es viele italienische und chinesische Einwanderer, die die Stadt und ihre Bräuche mitgestalteten. Heutzutage können Sie gerne um die Docks kreuzen und weiterlächeln, während Fischer Krabben und Muscheln fangen, die wahrscheinlich in Ihre abendliche Chowder gelangen - Bonuspunkte, wenn Sie diesen bösen Jungen in eine Brotschale bekommen.

Golden Gate Park

Botanischer Garten, Museum, Park

Sie könnten einen ganzen Tag im Golden Gate Park verbringen und trotzdem Steine ​​unversehrt lassen. Der Park erstreckt sich über 1.000 Hektar nordkalifornischer Landschaft und bietet einen grünen Rückzugsort von den Hochhäusern und bunten Häusern der Stadt. Der Park beherbergt Attraktionen wie das Konservatorium für Blumen, den japanischen Teegarten, die kalifornische Akademie der Wissenschaften und das de Young Museum, um nur einige zu nennen. Darüber hinaus wird der Park landesweit für sein sorgfältiges Engagement für umweltfreundliche Praktiken gelobt.

Baker Beach

Brücke

Der Besuch von Baker Beach ist wie das Betreten einer Postkarte in San Francisco. Ihre Zehen polstern durch weichen Sand in die geschwungene Brandung und Sie blicken ehrfürchtig auf die Golden Gate Bridge hinter sich. Wenn dies für Ihren Geschmack etwas zu idyllisch klingt, fürchten Sie sich niemals - San Francisco wäre ohne ein bisschen Fremdheit nicht dasselbe. Ein Teil des Strandes ist zum nackten Sonnenbaden reserviert, sodass Sie vielleicht ein oder zwei Nudisten sehen können, die im kalifornischen Sonnenschein liegen.

Exploratorium

Buchhandlung, Museum, Geschäft

Das Exploratorium ist ein Muss für Besucher jeden Alters. Das Museum befindet sich in der Nähe von Pier 15 und bietet einen Einblick in die Welten von Wissenschaft, Kunst und wie wir als Menschen mit der Welt um uns herum interagieren. Mit unzähligen praktischen Ausstellungen und einer ständig wechselnden Liste von Sehenswürdigkeiten wird es schwierig sein, das Gebäude am Ende des Tages zu verlassen, ohne das Gefühl zu haben, dass es noch mehr zu entdecken gibt.

Chinatown

San Franciscos Chinatown ist die älteste Chinatown in Nordamerika und die größte außerhalb Asiens. Also ja, du musst es sehen. Diese besondere Nachbarschaft wurde aufgrund der großen Anzahl chinesischer Einwanderer in San Francisco im 19. Jahrhundert geschaffen. Mit kulturellen Elementen wie der Bank of Canton und dem Sing Chong-Gebäude sowie authentischen kulinarischen Wundern wie Dim Sum wird der Tag schnell vergehen und sich durch Chinatowns Straßen schlängeln.

Palast der schönen Künste

Gebäude, Theater, Theater

Der von der frühen römischen Architektur inspirierte Palast der Schönen Künste ist ein Symbol für die kultivierten Wurzeln von San Francisco. Das Gebäude wurde ursprünglich 1915 für die Panama-Pacific International Exposition gebaut und sollte nach der Veranstaltung abgerissen werden. Die Bewohner fanden es jedoch zu schön, um es abzureißen, und so steht es noch heute. Schauen Sie während Ihres Aufenthalts in der Stadt vorbei und machen Sie ein schnelles Bild oder besuchen Sie ein Live-Konzert unter der historischen Kuppel des Gebäudes.

Alcatraz Island

Eineinhalb Meilen vor der Küste von San Francisco liegt Alcatraz Island. Besichtigen Sie das ehemalige Bundesgefängnis, in dem sich einige der zweifelhaftesten Kriminellen des Landes befanden, und genießen Sie eine malerische Bootsfahrt vor der Küste, um hin und zurück zu reisen.

Pier 39

Für Reisende, die nach hochwertigen Meeresfrüchten, kitschigen Straßenmusikanten und Seelöwen in Hülle und Fülle suchen, ist der Pier 39 ein Muss auf Ihrer Reiseroute nach San Francisco. Das Küstengebiet ist am bekanntesten für seine zahlreichen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten und natürlich für seine Seelöwenbewohner.

Pier 39, Beach Street und The Embarcadero, San Francisco, Kalifornien, USA, +1 415 705 5500

Presidio

Wenn Sie denken, dass San Francisco nur Hochhäuser und eine graue Skyline sind, denken Sie noch einmal darüber nach. Das Presidio ist das versteckte Juwel der Stadt zwischen dem Richmond District und Lower Pacific Heights. Das Gebiet war mehr als 200 Jahre lang eine Militärbasis, und jetzt ist es ein Waldgebiet mit hoch aufragenden Bäumen, das voller Wander- und Radwege ist, die jeder genießen kann.

Japantown

Während Chinatown an sich schon erstaunlich ist, hat Japantown etwas Besonderes, das es für jeden SF-Besuch unverzichtbar macht. Fühlen Sie sich, als wären Sie nach Tokio versetzt worden, während Sie in einem der vielen köstlichen Ramen-Restaurants Nudeln schlürfen und in Daiso nach asiatisch inspirierten Schmuckstücken suchen. Wenn Sie zufällig zum jährlichen Kirschblütenfest in der Stadt sind, bereiten Sie sich darauf vor begeistert.

Gemalte Damen

Die berühmten Painted Ladies in San Francisco gelten als einige der besten Frauen der Stadt und sind nicht so sehr Damen wie sie - Häuser. Die Häuser im viktorianischen Stil befinden sich in der Nähe des Alamo-Platzes und sind wahrscheinlich eine der am meisten fotografierten Attraktionen der Stadt. Wenn Sie spazieren gehen oder vorbeifahren, vergessen Sie nicht, das Titellied von Full House zu singen, da die Eröffnungssequenz der Show die Häuser berühmt gemacht hat.

Grace Kathedrale

Kathedrale, Kirche

Unabhängig davon, ob Sie sich als spirituelle Person betrachten oder nicht, der Besuch der Grace Cathedral ist eine einzigartige Gelegenheit, einen Blick in eine jenseitige Architektur zu werfen. Die massive Kirche geht auf das späte 19. Jahrhundert zurück, bietet aber immer noch viel für zeitgenössische Reisende. Besuchen Sie die Kathedrale, um durch ihre Labyrinthe zu spazieren, besuchen Sie einen Yoga-Kurs am Veranstaltungsort oder erleben Sie einen Abendgottesdienst mit musikalischer Begleitung durch den Männer- und Knabenchor.

Crissy Field

Crissy Field ist aus gutem Grund eines der beliebtesten Naturschutzprojekte der Bucht. Das Gebiet befindet sich im Presidio und beherbergt mehr als 100 verschiedene Pflanzenarten und über 130 lokale Vogelarten. Genießen Sie die Schönheit der Natur bei einem gebündelten Picknick oder strecken Sie sich am angrenzenden Strand aus und versuchen Sie, lokale Krabben zu entdecken.

Haight-Ashbury

Haight-Ashbury war kaum mehr als ein billiger Ort zum Leben und Essen. Die Nachbarschaft veränderte sich jedoch in den 1960er Jahren, als sich Musiker, Künstler und Träumer in der Gemeinde befanden und sie zu einem sicheren Hafen für die Gegenkultur machten. The Grateful Dead sind der Eckpfeiler der Summer of Love-Bewegung in der Stadt, da die Band ihren Ursprung in der Nachbarschaft hat. Obwohl die Grateful Dead heutzutage auf keiner Hausparty mehr zu finden sind, finden Sie hier funky Secondhand-Läden, köstliche Restaurants und farbenfrohe Street Art, die Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Kalifornische Akademie der Wissenschaften

Museum, Park

Auf den grasbewachsenen Hügeln des Golden Gate Park befindet sich die California Academy of Sciences. Egal, ob Sie mit einer Gruppe von 20 Personen oder mit einer Gruppe von Kindern im Schlepptau reisen, Sie werden Exponate finden, die Ihre gesamte Gruppe stundenlang unterhalten. Der Veranstaltungsort beherbergt ein Planetarium, ein Aquarium und ein Naturkundemuseum. Daher finden Sie Fakten und Zahlen zu vielen Arten der wissenschaftlichen Erforschung.

Seilbahnen

Inzwischen erwarten Sie bereits viele steile Hügel in San Francisco. Andrew Smith Hallidie stand diesen Hügeln aus erster Hand gegenüber und sah 1869 entsetzt zu, wie eine Pferdekutsche rückwärts einen von ihnen hinunterrutschte. Damals wurde die Idee der Seilbahn geboren, und die Einheimischen fahren sie seitdem. Machen Sie eine Spritztour mit einem der historischen Transitautos oder halten Sie an und sagen Sie „Käse“, wenn Sie für ein Bild mit einem posieren.

Dolores Park

Park

Der Dolores Park, auch bekannt als Mission Dolores Park, ist eine weite Grasfläche, die 16 Morgen der Stadt bedeckt. Wenn Sie an einem der seltenen Sonnentage der Stadt in der Stadt sind, werden Sie Hunderte von Menschen auf dem Rasen finden, die picknicken, spielen und beten, dass die Wolken nicht zurückkehren.

Union Square

Das Ziel für diejenigen, die sehen und gesehen werden möchten, ist der Union Square. Der Union Square gilt als das größte und beste Einkaufsviertel der Stadt und beherbergt eine Reihe von Restaurants und Geschäften. Tragen Sie bequeme Schuhe und eine Tragetasche auf Ihrer Kreditkarte, um in diesen Teil der Stadt zu reisen. Und wenn Sie während der Wintermonate zu Besuch sind, werden Sie spüren, wie der Geist der Saison auf der Pop-up-Eisbahn Union Square zum Leben erweckt wird.

Rathaus von San Francisco

Gebäude, Markt, Museum

Das ursprüngliche Rathaus der Stadt wurde durch das große Erdbeben von 1906 zerstört. Es wurde jedoch mit einem Gespür für Größe wieder aufgebaut und steht heute als Symbol für Hoffnung und angemessene politische Prozesse. Das Rathaus von San Francisco ist einen Besuch wert. Wenn Sie das Gebäude betreten möchten, werden der Öffentlichkeit einstündige Führungen angeboten.

Das de Young Museum

Gebäude, Museum, Park

Keine Reise nach San Francisco ist vollständig, ohne das de Young Museum zu besuchen. Das Museum ist für seine umfangreiche Kunstsammlung bekannt und befindet sich im Golden Gate Park. Seit 1895 ist es ein Eckpfeiler der Kultur in der Stadt. Schauen Sie sich die verschiedenen angebotenen Exponate an und „ooh“ und „aah“ über die Architektur des Gebäudes Wunder.

Buchen Sie mit unserem Partner und wir verdienen eine kleine Provision. Diese Empfehlungen wurden am 24. Januar 2019 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar