20 Sehenswürdigkeiten in Jakarta, die man gesehen haben muss

Die indonesische Hauptstadt Jakarta ist aufgrund ihrer langen Geschichte, ihrer vielfältigen Kultur, ihrer bezaubernden Naturschönheit und ihrer unendlichen Entwicklung ein faszinierender Ort. Entdecken Sie diese Sehenswürdigkeiten, von historischen Stätten bis hin zu gehobenen Restaurants.

Nationaldenkmal (Monumen Nasional oder Monas)

Gebäude, Museum, Park

Dieses Wahrzeichen von Jakarta dient nicht nur als prächtige Aussichtsplattform mit uneingeschränktem Blick auf die Stadt, sondern auch als Museum, das die Geschichte der Nation darstellt. Das 115 Meter hohe Gebäude ist auch von außen majestätisch zu sehen und mit einer flammenförmigen Goldfolie versehen.

Istiqlal Moschee

Moschee

Als größte Moschee in Südostasien wird dieses Gebäude Touristen in Bezug auf architektonische Größe sowie kulturelle und historische Bedeutung nicht enttäuschen. Zu den früheren zufriedenen Besuchern zählen Barack Obama, König Salman von Saudi-Arabien und andere führende Persönlichkeiten der Welt.

Sunda Kelapa Hafen

Gebäude

Sunda Kelapa ist ein alter Hafen, der erstmals im pajajaranischen Hindu-Königreich errichtet wurde. Das Gebiet diente einst als Haupthafen und beherbergte heute nur noch traditionelle Pinisi- Schiffe. Abgesehen von seiner historischen Bedeutung behält dieser Hafen auch seine ästhetische Schönheit, dank charmanter bunter Schiffe und klarem blauen Himmel.

Taman Suropati

Park

Taman Suropati ist eine Grünfläche mitten in der geschäftigen Stadt und mehr als nur ein üppiger tropischer Garten mit einem beruhigenden Ambiente. Es beherbergt auch sechs ASEAN-Denkmäler, die als Symbol für Frieden und Freundschaft stehen. Tagsüber ist die Gegend lebhaft mit Besuchern, die kommen, um zu trainieren, Musik zu spielen oder auf der Bank zu sitzen und die Natur zu genießen. Der Park ist auch die Heimat von Hunderten von Tauben, die sich frei bewegen.

Kota Tua Jakarta

Museum, Park, Gebäude

Jakarta wurde zuerst von niederländischen Kolonialherren als Hauptstadt gegründet, und das Gebiet, das heute Kota Tua heißt, diente als Hauptsitz der Niederländischen Ostindien-Kompanie. Das Gebiet hat mehrere alte Gebäude im europäischen Stil, die noch heute stehen. Touristen können den Ort zu Fuß erkunden oder ein charmant dekoriertes Fahrrad mieten.

Fatahillah Museum (Jakarta Geschichtsmuseum)

Gebäude, Museum

Dieses Gebäude wurde 1974 von den niederländischen Kolonialherren als Rathaus erbaut und 1974 als Museum wiedereröffnet. Es zeigt historische Relikte aus Jakarta. Die neoklassische Architektur ist vom Dam Palace in Amsterdam inspiriert. Das Fatahillah Museum befindet sich in der charmanten Altstadt von Jakarta (Kota Tua Jakarta).

Kepulauan Seribu

Kepulauan Seribu (Tausend Inseln) ist technisch gesehen immer noch ein Teil der Provinz Jakarta und besteht aus Hunderten von unberührten, idyllischen kleinen Inseln, von denen viele noch bewohnt sind. Auf einigen der stärker entwickelten Inseln, darunter Bidadari Island, Pramuka Island und Tidung Island, ist der Tourismus jedoch lebhaft.

Kepulauan Seribu Regency, Jakarta, Indonesien

Nationalmuseum

Gebäude, Museum

Das Nationalmuseum von Indonesien ist außen genauso faszinierend wie innen. Das europäische Architekturgebäude beherbergt historische und antike archäologische Sammlungen aus dem ganzen Land. Es wurde zuerst von den Holländern während der Kolonialzeit erbaut und von der indonesischen Regierung nach der Unabhängigkeit weiterentwickelt.

Lara Djonggrang Restaurant

Restaurant, Indonesisch, $$ $

Das Lara Djonggrang Restaurant, eines der besten Restaurants in Indonesien, ist von der Geschichte einer alten gleichnamigen Java-Prinzessin inspiriert. Den Gästen wird das authentischste indonesische Essen serviert und sie erleben, wie es ist, in der Antike ein indonesischer König zu sein.

Petak Sembilan

Markt, Chinesisch, Street Food

Petak Sembilan liegt in der Gegend von Jakarta Chinatown und ist ein lebhaftes Viertel mit Gebäuden im chinesischen Stil, Tempeln und dem authentischsten chinesischen Essen der Stadt. Touristen können köstliches chinesisches Street Food genießen, während sie das reich verzierte Viertel erkunden, das von Tempeln, alten Häusern und Geschäften gesäumt ist.

Dunia Fantasi & Ancol Dreamland

Freizeitpark

Dunia Fantasi, einer der größten Vergnügungsparks in Indonesien, hat für jeden etwas zu bieten, von Kindern bis zum ultimativen Draufgänger. Ancol Dreamland befindet sich in derselben Gegend und hat seinen Anteil an der atemberaubenden Küste der Stadt, einer SeaWorld und verschiedenen Tiershows.

Kathedrale von Jakarta

Kathedrale, Museum

Die mächtige Kathedrale steht hoch im Herzen der Stadt und bietet hohe Türme und eine beeindruckende neugotische Architektur. Während der Kolonialzeit erbaut, stammen viele Materialien und Möbelstücke der Kathedrale aus den Niederlanden, darunter die massive Pfeifenorgel und der reich verzierte Hauptaltar. Einer der Türme dient auch als Museum, das katholische Relikte zeigt.

Pasar Baru

Markt

Trotz seines Namens, der "Neuer Markt" bedeutet, ist Pasar Baru einer der ältesten Märkte in Jakarta. Die meisten Anbieter handeln dort seit Generationen, von Textilien über Antiquitäten, indische Gewürze bis hin zu Elektronik. Einige Touristen sind auch voll mit kleinen Restaurants und Imbissständen und besuchen diesen Ort sogar nur wegen der Erfahrung.

Pantai Indah Kapuk Mangrove

Park

Obwohl Jakarta eine überfüllte Metropole ist, hat es einen Anteil an ruhiger Natur. Ein riesiger und üppiger Mangrovenwald im Norden bietet Touristen eine viel ruhigere Seite der Stadt. Der Wald teilt auch die Nachbarschaft mit einigen der besten Restaurants und Cafés der Stadt.

Wayang Museum

Museum

Dieses Museum ist Javas traditionellem Marionetten- Wayang gewidmet und zeigt verschiedene Arten und Formen von Wayang aus dem ganzen Land. Touristen können die verlorene Kunst des Landes lernen und beobachten, die mehr als 1.500 Jahre zurückreicht. Das Gebäude selbst ist von historischer Bedeutung. Es wurde 1640 von den Holländern als Kirche erbaut, bevor es durch ein Erdbeben zerstört, als Forschungszentrum umfunktioniert und dann als Museum wiedereröffnet wurde.

Jakarta Planetarium und Observatorium

Park

Diese Einrichtung ist das älteste Planetarium in Indonesien und wurde Anfang der 1960er Jahre vom ersten Präsidenten des Landes, Soekarno, initiiert. Trotzdem wurde das Planetarium umfassend renoviert und technologisch verbessert, was es zu einem legitimen Ort macht, um Weltraumobjekte zu lernen und zu beobachten.

Taman Mini Indonesia Indah

Vergnügungspark, Park, Kino

Wörtlich übersetzt als „Beautiful Indonesia Miniature Park“, fasst dieser riesige Komplex Indonesiens große und vielfältige Kultur in Sammlungen und Darstellungen traditioneller Häuser, Kleidung, Artefakte und Traditionen zusammen. Es hat auch eine Seilbahn, Museen und ein Kino, das Dokumentarfilme über das Land spielt.

Glodok

Glodok ist ein Teil von Jakarta Chinatown und gilt als Zentrum billiger Waren, insbesondere der Elektronik. In der Gegend leben noch einige der ältesten Geschäfte, Restaurants und Tempel der Stadt. Touristen können Service oder Gerichte von legendären Anbietern genießen, wie den berühmten Eiskaffee von Waroeng Tak Kie, der seit 1927 dort ist, und Jakartas ältesten Friseurladen Ko Tang, der 1936 gegründet wurde.

Glodok, West-Jakarta-Stadt, Jakarta, Indonesien

Putu Bagus Susastra Wiguna / © Kulturreise

Skye Bar & Restaurant

Bar, Restaurant, Italienisch, Asiatisch, $$ $

Skye Bar & Restaurant

Skye ist ein ausgezeichneter Inbegriff des pulsierenden Nachtlebens in Jakarta und eine lebhafte Bar und ein Restaurant in der 56. Etage des Menara BCA-Gebäudes. Die stilvoll eingerichtete Lounge verfügt über einen atemberaubenden Infinity-Pool, der den Blick auf die Stadt viel erfrischender macht. Der Ort serviert auch beeindruckende Cocktails und Essen.

SKYE Bar & Restaurant, RT.1 / RW.5, Menteng, Innenstadt von Jakarta, Jakarta, Indonesien, +62 21 23586996

Toko Merah

Denkmal

Toko Merah (Red Shop) ist ein ikonisches Gebäude in der Nähe des Fatahillah Museums und eines der ältesten Gebäude der Stadt. Mit seiner leuchtend roten Farbe zieht es die Aufmerksamkeit der Touristen auf sich. Das Gebäude hat eine lange Geschichte, in der es den einflussreichsten niederländischen Gouverneuren und einem chinesischen Einheimischen gehört, was dem Gebäude seinen einzigartigen europäisch-chinesischen Stil verleiht. Es wird als mystisch angesehen und sogar von einigen Einheimischen heimgesucht, was das interessante Gebäude fasziniert.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar