18 Sehenswürdigkeiten in Cornwall, die man gesehen haben muss

Cornwall ist ein Ort, der alles hat. Goldene Strände, die sich kilometerweit erstrecken, subtropische Gärten, wildes Moorland, riesige Klippen und mehr Burgen, als man sich vorstellen kann. Cornwall ist robust und raffiniert, wunderschön, wild und inspirierend. Hier listen wir 18 wichtige Dinge auf, die beim Besuch des Herzogtums Cornwall einfach nicht zu übersehen sind.

Eidechsenpunkt

Natürliches Merkmal

Lizard Point ist der südlichste Punkt des britischen Festlandes und ein wildes und wettergegerbtes Stück Land, das den Elementen im Atlantik standhält. Hier gibt es ausgezeichnete Wanderwege sowie eine atemberaubende Aussicht und einen knackigen Sahne-Tee.

Verlorene Gärten von Heligan

Park

Ein kornischer Dschungel mit Riesen, die sich unter Moosteppichen verstecken, Schlammmädchen, die im Regen schwimmen, und riesigen Blumentürmen, die auf Schritt und Tritt vor Farbe strotzen. Wunderbar, fantastisch und voller Launen sind die Lost Gardens der wahre Geheimgarten.

St. Michaelsberg

Diese Burg auf einer Insel in der Nähe von Penzance ist nur über einen künstlichen Damm zugänglich, wenn die Flut scheint, oder mit dem Boot, wenn die Flut hereinbricht. Sie hat eine Geschichte von Riesen, Krieg und Herzschmerz. Achten Sie auf den Herzstein auf Ihrem Weg nach oben.

St. Michael Mount, Marazion, Cornwall, Großbritannien

Das Minack Theater

Theater

Dieses Theater, das aus der Klippe geschnitzt wurde und das Meer überblickt, muss gesehen werden, um es zu glauben. Das türkisfarbene Meer, die Delfine, die Sonnenuntergänge und die Stürme verstärken das Drama und die Kulisse aller Theateraufführungen im Minack.

Barbara Hepworth Museum

Museum

Hinter einer bescheidenen Tür in St. Ives versteckt sich ein ruhiger und schattiger Garten voller Barbaras größter Kunstwerke. Hepworth selbst lebte und arbeitete hier und es ist leicht zu erkennen, woher sie ihre Inspiration hat.

Mäuseloch

Das winzige, hübsche, niedliche Mousehole (ausgesprochen Mow-zel), das dank des Kinderbuchs The Mousehole Cat berühmt ist, ist durch und durch das wahre Cornwall. Schlendern Sie durch die kleinen kurvigen Straßen, quetschen Sie sich in kunstvolle Kunstgalerien und essen Sie Eis, während Ihre Beine über die Hafenmauer schwingen.

Mousehole, Cornwall, Großbritannien

Carn Brea Schloss

Restaurant, britisch, $ $$

Carn Brea, was auf Kornisch locker „Hügel der Felsen“ bedeutet, ist genau das, was es verspricht. Oben befindet sich eine zerklüftete Burg, die von verwitterten Felsen gestützt wird und Blick auf Bodmin Moor und die Nordküste von St. Ives bis Newquay bietet.

Tresco Abbey Gardens, Scilly-Inseln

Botanischer Garten, natürliches Merkmal

Subtropische Abbey Gardens sind eine Ausnahme von allen Regeln. Riesenpflanzen und schwankende Palmen überleben nicht nur, sondern gedeihen auch auf dem Weg des Salzwassers und der starken Atlantikwinde. Dies ist ein üppiges Paradies in einer unerwarteten Umgebung.

Bodmin Moor

Das wilde und karge Bodmin Moor ist oft nass und windig, aber an einem guten Tag ist es eine der am meisten unterschätzten Attraktionen von Cornwall. Gehen Sie kilometerweit, packen Sie Tors, besteigen Sie Brown Willy und das wilde Camp mit The Beast und Legenden.

Bodmin Moor, Cornwall, Großbritannien

St. Nectan's Glen

Natürliches Merkmal

In einem magischen Tal versteckt sich über einen bewaldeten Pfad hinter Tintagel ein 60-Fuß-Wasserfall, der durch ein Loch im Felsen fließt. Dieses Pilgerende und Gebiet von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit ist eine Reise in das märchenhafte Kernland von Cornwall.

Kynance Cove

Cafe, britisch

Türkisfarbenes Wasser trifft in Kynance Cove auf dramatische Klippen. Hier können Sie in der Sonne faulenzen, Ihre Zehen ins Meer tauchen, leckeres Eis aus der Region essen oder nach Herzenslust den Küstenweg entlang spazieren.

St. Ives

Es ist ein Verbrechen, nach Cornwall zu gehen und St. Ives nicht zu besuchen. Schlendern Sie durch die gepflasterten Straßen, probieren Sie die Meeresfrüchte direkt vom Hafen aus, nehmen Sie an einem Kunstkurs teil oder genießen Sie einfach die wunderbare Seeluft. Achten Sie auf die Möwen, die dafür bekannt sind, Menschen Chips aus den Händen zu stehlen.

St. Ives, Cornwall, Großbritannien

Boscastle

Wenn es jemals einen Ort auf der Welt gibt, an dem Sie Hexerei in der Luft spüren können, dann ist dies der richtige Ort. Gehen Sie den Fluss hinunter zum Hafen und klettern Sie auf die Klippen, um die Elemente anzugreifen, bevor Sie das Hexenmuseum und dann die Kneipe erreichen.

Boscastle, Cornwall, Großbritannien

Bedruthan Schritte

Die Legende besagt, dass ein Riese diese riesigen Trittsteine ​​einst als Abkürzung über die Bucht benutzte. Heutzutage ist es ein atemberaubender Sandstreifen und steile Klippen mit dramatischen Felsformationen, die über den Strand verstreut sind.

Bedruthan Steps, Mawgan Porth, Cornwall, Großbritannien

Tintagel Schloss

Ruinen

Ein steiler Hügel hinunter, einige Stufen hinauf und über eine Brücke befinden sich die Überreste des ehemaligen Rückzugsortes von König Arthur in Cornwall. Diese Burgruine liegt direkt auf einer Klippe und erinnert episch daran, dass die Natur immer das zurücknehmen wird, was ihr gehört.

Fistral Beach

Wenn Sie gerne surfen, fahren Sie nach Fistral in Newquay. Geh jetzt zu Fistral. Die Brandung pumpt, die Aussicht ist episch, die Sonnenuntergänge sind traumhaft, die Bars sind voll. Ernsthaft. Jetzt.

Fistral Beach, Newquay, Cornwall, Großbritannien

Land's End

Park

Land's End ist ohne Zweifel eine der schlimmsten Touristenattraktionen in Cornwall. Aber gehen Sie durch den klebrigen Themenpark und gehen Sie direkt zu den Klippen, um Wellen zu schlagen, die Freiheit des Meeres und nichts zwischen Ihnen und Amerika als die Scilly-Inseln.

Dauerhaft geschlossen Diese Empfehlungen wurden am 15. Juli 2019 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar