Die 15 besten Nachbarschaften in Chicago

Chicago ist eine Stadt, die durch ihre unterschiedlichen Stadtteile definiert ist, von denen jedes seine eigene Persönlichkeit und Kultur bewahrt. Diese Viertel sind voller Geschichte, Kunst, Musik, Museen, Festivals und vielem mehr. Die Chicagoer sind sehr stolz auf die Viertel, aus denen sie stammen. Viele sind sehenswert, aber hier sind 15 der coolsten.

Andersonville

Andersonville liegt an der Nordseite von Chicago und fühlt sich eher wie eine entzückende Kleinstadt als wie eine Teilmenge der Stadt. Die Straßen sind gesäumt von wunderschönen Häusern und einzigartigen lokalen Geschäften wie dem Women and Children First Bookstore, einem der letzten verbliebenen feministischen Buchhandlungen des Landes. die Andersonville Galleria, die die Arbeiten lokaler Designer und Künstler präsentiert und verkauft; und AlleyCat Comics, deren Eingang buchstäblich in einer Gasse liegt.

Die Bewohner dieses Viertels gelten als Pioniere der Chicagoer "Shop Local" -Bewegung. Es ist auch eine der seltsamsten Gegenden der Stadt. Andersonville ist voller leidenschaftlicher Menschen, die sich für das einsetzen, woran sie glauben, und auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

Hyde Park

Dieses Viertel in der South Side hat so viel Geschichte in Chicago. Hier findet 1893 die Weltausstellung in Kolumbien statt, die auch als Chicago World Fair bekannt ist. Es hat ein von Frank Lloyd Wright entworfenes Haus und ist auch die ehemalige Residenz von Präsident Barack Obama. Es gibt sogar eine Gedenktafel an der Ecke 53rd Street und Dorchester Avenue, an der Barack und Michelle Obama ihren ersten Kuss teilten.

Sowohl die University of Chicago als auch das Museum für Wissenschaft und Industrie liegen innerhalb der Grenzen des Hyde Park, ebenso wie ein Teil des wunderschönen Jackson Park. Der Hyde Park befindet sich auch am Ufer des Michigansees und bietet Bewohnern und Besuchern eine schöne Aussicht und einfachen Zugang zum 18 Meilen langen Lauf- und Radweg am Seeufer.

Logan Square

Der Logan Square ist ein ruhiges Viertel in der West Side mit wunderschöner Architektur, schönen Parks und einer großartigen Mischung aus Bars und Restaurants. Es ist auch bekannt für seinen charmanten Sonntagsbauernmarkt, der von Mai bis Oktober stattfindet. Besuchen Sie während Ihres Aufenthalts unbedingt Best Intentions, eine Kneipe, die zwei Barkeeper-Brüdern mit jahrzehntelanger Erfahrung gehört, die unglaubliche Craft-Cocktails herstellen. Das Distiller Magazine bewertete Best Intentions als eine der 22 besten Bars der Welt. (Vollständige Offenlegung: Die Brüder sind die Cousins ​​des Autors.)

Pilsen

Pilsen liegt an der Lower West Side der Stadt und ist eine überwiegend mexikanisch-amerikanische Gemeinde mit unglaublichen Essens- und Kunstszenen. Besucher von Pilsen finden Straßenverkäufer, die köstliche Tacos und Elotes verkaufen, Restaurants mit Live-Musik und gemütliche lokale Cafés. Auf der Kunstseite schmücken wunderschöne Wandgemälde berühmter Straßenkünstler Gebäude in der ganzen Nachbarschaft. In Pilsen befindet sich auch das Nationalmuseum für mexikanische Kunst, das freien Eintritt bietet und dessen 10.000-teilige Sammlung mexikanische Kunst und Kultur feiert.

Westschleife

Die West Loop ist ein Industriegebiet in der Nähe des Geschäftsviertels von Chicago. Es ist erst in den letzten zehn Jahren zu einem Hotspot geworden, aber die Chicagoer strömen in dieses Viertel, um eine Vielzahl moderner, gehobener Bars und Restaurants zu besuchen. Es ist die Heimat des berühmten Mädchens und der Ziege, wo diejenigen, die um einen Tisch wetteifern, Monate im Voraus reservieren müssen, sowie des französischen Marktes, eines Indoor-Lebensmittelmarktes mit einer vielseitigen (und köstlichen) Mischung von Anbietern. Andere großartige Orte zum Auschecken sind The Publican, Bar Siena, Duck Duck Goat und Parlour Pizza.

Wrigleyville

Wrigleyville ist die Heimat des Wrigley Field der Chicago Cubs und ein Baseball-Paradies auf der Nordseite der Stadt. Die Umgebung des Stadions ist gesäumt von Souvenirläden und Sportbars, in denen die Fans das Spiel genießen können. Seit die Cubs die World Series 2016 gewonnen haben, wurde die Nachbarschaft komplett renoviert. Täglich tauchen neue Hotels, Restaurants, Bars und Geschäfte auf.

Bronzeville

Bronzeville gilt als das Zentrum von Chicagos Harlem Renaissance im 20. Jahrhundert und ist die ehemalige Heimat von Größen wie Louis Armstrong, Richard Wright, Bessie Coleman und Ida B Wells auf der South Side. Hier findet auch die Bud Billiken Parade in Chicago statt, die größte afroamerikanische Parade des Landes, die seit 1929 jeden August stattfindet.

Während die Nachbarschaft seit der Weltwirtschaftskrise erhebliche wirtschaftliche Schwierigkeiten hatte, wird sie derzeit wiederbelebt. Es werden nicht nur neue Geschäfte und Restaurants eröffnet, sondern die Nachbarschaft etabliert sich auch wieder als Kunstzentrum mit wunderschönen öffentlichen Kunstausstellungen sowie dem Bronzeville Art District, einer Gruppe von sechs Räumen für visuelle Kunst in der Nachbarschaft. Besucher können sogar eine kostenlose Trolley-Tour im Bronzeville Art District unternehmen, um mehr über die Kunst des Viertels zu erfahren.

Southport Korridor

Der Southport Corridor ist ein Shopping-Hotspot im Nordosten der Stadt, der von Restaurants und Bekleidungsgeschäften gesäumt ist und auch den ersten Amazon-Buchladen der Stadt enthält. Der Southport Corridor ist ein fantastisches Viertel, in dem Sie einen Sonntag lang Kleidung anprobieren und einen köstlichen Brunch genießen können.

Boystown

Diese Enklave von Lakeview war das erste schwule Viertel des Landes, das von einer Stadtregierung offiziell anerkannt wurde. Die Nachbarschaft ist durch eine Reihe von Regenbogenmasten gekennzeichnet, die ihre Straßen säumen und 1998 vom damaligen Bürgermeister von Chicago, Richard M Daley, installiert wurden, um die Nachbarschaft zu legitimieren. Die Hauptstraße von Boystown ist voller queer Bars und Geschäfte und Schauplatz der jährlichen June Pride Parade in Chicago. Hier befindet sich auch das Center on Halsted, das größte LGBTQ-Gemeindezentrum im Mittleren Westen.

Wicker Park

Der Wicker Park ist seit langem als eines der angesagtesten Viertel Chicagos bekannt und wird von einzigartigen lokalen Buchhandlungen, Cafés, Kunstgalerien und Cocktailbars verankert. Durch dieses Viertel (sowie den Logan Square und den Humboldt Park) verläuft ein erhöhter 4, 3 Kilometer langer Lauf- und Radweg namens 606 - eine umgebaute Eisenbahn, die jetzt voller wunderschöner Grünanlagen und öffentlicher Kunstinstallationen ist.

Alte Stadt

Old Town ist ein historisches Viertel an der North Side von Chicago, in dem sich wunderschöne Gebäude sowie der weltberühmte Comedy-Club The Second City befinden. Wenn Sie auf der Suche nach einem schickeren Abend sind, bietet die Altstadt einige großartige Orte. In diesem Viertel befindet sich auch die St.-Michael-Kirche, eines von nur sieben Gebäuden, die das große Feuer von Chicago von 1871 überstanden haben.

Bridgeport

In Bridgeport befindet sich das Guaranteed Rate Stadium, die Heimat der Chicago White Sox. Es ist eine großartige Gegend, um ein Spiel zu verfolgen, sei es im Stadion oder in einer der vielen Sox-Bars der Gegend. Es gilt als eines der vielfältigsten Viertel der Stadt, ist der Geburtsort von fünf Bürgermeistern von Chicago und beherbergt auch das wunderschöne Bridgeport Art Center, ein beliebter Kunst- und Veranstaltungsort.

Rogers Park

Rogers Park ist ein weiteres schönes Viertel am See und der Standort der Loyola University. Es ist das nördlichste Viertel der Stadt und fühlt sich fast wie eine entzückende kleine Stadt an. Rogers Park hat eine große Einwandererbevölkerung, was auch bedeutet, dass es eine große Auswahl an köstlichen Restaurants gibt, von peruanisch über indisch über griechisch über koreanisch bis pakistanisch.

Bryn Mawr Historisches Viertel

Eingebettet in die Nachbarschaft von Edgewater liegt das wunderschöne historische Viertel Bryn Mawr, in dem Sie das Gefühl haben, in die frühen 1900er Jahre zurückgekehrt zu sein. Es ist eine bezaubernde Gegend, um zu wandern und die bemerkenswerte Architektur zu genießen.

Fluss Nord

Das mondäne Viertel River North liegt in der Nähe des zentralen Geschäftsviertels von Chicago und ist ein beliebter Ort für Abendessen und Getränke nach der Arbeit. Es ist voller Bars, Restaurants und Nachtleben und beherbergt auch eine Reihe von gehobenen Kunstgalerien. Es erhebt auch Anspruch auf das berühmte Wrigley Building, ein architektonisches Wunderwerk an der Magnificent Mile der Michigan Avenue. Sie können es an seinem schönen Glockenturm erkennen, der von der Mitte des Gebäudes in den Himmel ragt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar