14 köstliche westafrikanische Gerichte, die Sie probieren müssen

Westafrikanisches Essen ist bekannt für seine köstlichen maurischen Aromen, die reichhaltigen Texturen und die überraschend gesunden Obst- und Gemüsebasen und wird von Besuchern in der Region und darüber hinaus zunehmend geschätzt. Von Kap Verde über Kamerun bis hin zu ganz Westafrika finden Sie hier einige der leckersten Gerichte, die Sie probieren müssen.

Egusi-Suppe aus Nigeria

Diese Suppe oder dieser Eintopf besteht aus Melonensamen, die reich an Fett und Eiweiß sind und getrocknet und gemahlen wurden. Sie enthält normalerweise Blattgemüse, Fleisch oder Fisch. Variationen dieses reichen Eintopfs sind bei den Ibo in Nigeria beliebt und in ganz Westafrika zu finden. In Nigeria wird es normalerweise mit zerstoßener Yamswurzel gegessen.

Thieboudienne aus dem Senegal

Dieses traditionelle Gericht besteht aus Reis, Fisch und Tomatensauce und ist mit gewürzten Zwiebeln, Karotten, Kohl, Maniok und Erdnussöl aromatisiert. Interessanterweise ist ein Gericht aus dem tiefen Süden Amerikas namens Savannah Red Rice sehr ähnlich - viele glauben, dass es von hier aus in die neue Welt gebracht und vom kreolischen Volk angepasst wurde.

Moin Moin aus Nigeria

Moin Moin ist ein gedämpfter Bohnenpudding aus schwarzäugigen Erbsen, Zwiebeln und einer Kombination aus frisch gemahlenen Paprikaschoten. Es ist ein ziemlich vielseitiges Gericht und einige fügen geräucherten Fisch, Corned Beef oder gekochte Eier hinzu, um den Geschmack zu verstärken. Es kann alleine, mit Brot oder mit Reis gegessen werden.

Waakye aus Ghana

Das Frühstück der Champions, Waakye, ist eine äußerst beliebte Morgenmahlzeit in Ghana, kann aber den ganzen Tag über gegessen werden. Füllend und schmackhaft kombiniert es Bohnen, Reis, feuchte Gari (gemahlene Maniok), Eintopf und Spaghetti (der einzige nicht-ghanaische Teil des Gerichts). Es wird normalerweise mit einer Auswahl an Eiweiß serviert, sodass Sie zwischen Fisch, Fleisch oder gekochten Eiern wählen können. Kelewele (gewürzte Kochbanane) und ein Gemüsesalat sind weitere Extras, die Waakye auf ein ganz neues Niveau bringen.

Cachupa aus Kap Verde

Dieses berühmte Gericht aus dem vulkanischen Archipel ist ein Eintopf aus langsam gekochtem Mais, Maniok, Süßkartoffel, Fisch oder Fleisch. Es wird allgemein als Nationalgericht des Landes bezeichnet und neun der zehn bewohnten Inseln haben eine eigene Version des Cachupa.

Ndole aus Kamerun

Ndole ist ein aromatisches, schmackhaftes Gericht aus bitteren Blättern (mehrmals gekocht, damit sie ihre Bitterkeit verlieren), gedünsteten Nüssen, zerkleinerten Gewürzen und Fisch oder Rindfleisch. Es wird normalerweise mit Kochbananen, Reis oder Kartoffeln gegessen.

Yassa aus dem Senegal

Dieses würzige, köstliche Gericht besteht aus Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Kohl, die mit typisch mit Zitrone und Zwiebeln mariniertem Hühnchen belegt sind. Als senegalesisches Grundnahrungsmittel ist es eines der beliebtesten Lebensmittel in Westafrika.

Kedjenou von der Elfenbeinküste

Dieses beliebte ivorische Gericht besteht aus einem würzigen Eintopf, der in einem Terrakottatopf über Feuer oder Kohlen langsam gekocht wird. Normalerweise mit Perlhuhn oder Huhn hergestellt, passt es sich gut an viele Variationen an. Obwohl es traditionell mit einem Ttieke ( Maniokflocken ) serviert wird, passen die meisten anderen Stärken auch gut dazu.

Superkanja aus Gambia

Dies ist ein gambischer Okra-Eintopf, der mit seiner Kombination aus Blattgemüse wie Spinat, Kohl, Okra und Süßkartoffelblättern einen nahrhaften und geschmackvollen Punsch bietet. In Kombination mit Zwiebeln, Chilischoten und Fisch oder Fleisch gibt es Variationen dieses Gerichts in ganz Westafrika, wie zum Beispiel im ghanaischen Kontomire.

Eddoe-Suppe aus Liberia

Eddoe ist ein tropisches Wurzelgemüse, das Yamswurzeln oder Süßkartoffeln ähnelt. Diese duftende und herzhafte Suppe wird mit delikaten Gewürzen und einem Fleisch oder Fisch Ihrer Wahl gekocht.

Efo Riro aus Nigeria

Efo Riro ist ein reichhaltiges Yoruba-Gericht, das aus Gemüse, Fisch, Bohnen und Palmöl sowie Blattgemüse zubereitet wird. All diese Zutaten ergeben eine sehr herzhafte Suppe.

Jollof Reis aus der westafrikanischen Region

Für reibungslose diplomatische Beziehungen wird Jollof-Reis der gesamten Region zugeschrieben, obwohl heftige Kriege (dankenswerterweise!) Ausgebrochen sind, um festzustellen, welche Nation die beste Version dieses würzigen Tomatenreisgerichts herstellt. Es ist offensichtlich eines der beliebtesten westafrikanischen Gerichte und jedes Land hat seine eigene Version. Darüber hinaus hat Jollof-Reis auch bei Köchen wie Jamie Oliver internationales Interesse geweckt und ihn kontrovers in ihre Kochbücher aufgenommen.

Ogbono-Suppe aus Nigeria

Der Ogbono ist eine essbare mangoähnliche Frucht, die die fett- und proteinreichen Nüsse trägt, aus denen diese Suppe hergestellt wird. Diese Frucht wirkt als Verdickungsmittel und wird mit Wasser, Palmöl, Chilischoten und Blattgemüse wie Bitterblatt kombiniert. Eine große Auswahl an Fleisch, einschließlich Huhn, Krebse, Garnelen, Rindfleisch oder sogar Ziege, kann hinzugefügt werden. Es wird normalerweise mit Fufu, zerstoßenem Yam oder Reis gegessen; Wenn Okra hinzugefügt wird, bekommt die Suppe eine etwas schleimige Textur.

Nkatenkwen aus Ghana

Dieser herzhafte und befriedigende ghanaische Eintopf kombiniert den Reichtum an Erdnüssen oder Erdnüssen mit Palmöl, Tomaten, gemischten Chilischoten, Zwiebeln, Knoblauch und Fleisch oder Fisch. Es wird traditionell mit Fufu gegessen, kann aber auch alleine oder mit Reis gegessen werden.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar