13 berühmte Leute aus Belgien, die Sie kennen sollten

Obwohl Belgien oft ein übersehenes Land ist, ist es wahr, dass es einen fairen Anteil an Spielverändernern gibt, sei es im kulturellen, sozialen oder politischen Bereich. Lesen Sie weiter, von historischen Herrschern über führende Intellektuelle, Filmstars bis hin zu Nobelpreisträgern, und entdecken Sie 13 bemerkenswerte kulturelle und historische Persönlichkeiten, deren Wurzeln bis nach Belgien zurückreichen.

Charles V.

Während es zu dieser Zeit nicht unbedingt ein „Belgien“ gab, wurde Kaiser Karl V. 1500 in Gent geboren, einer flämischen Stadt, die Teil der Niederlande war. Als Erbe von drei Dynastien wurde Karl V. im 16. Jahrhundert der mächtigste Herrscher, da er ein ausgedehntes Gebiet einschließlich Europas und seiner Kolonien überwachte. Wer mehr über Karl V. und seine Regierungszeit in Brüssel erfahren möchte, kann sich die archäologischen Überreste des Coudenberg-Palastes ansehen, in dem der Kaiser maßgeblichen Einfluss auf den Bau des Geländes hatte.

Gerardus Mercator

Geradus Mercator wurde 1512 in Flandern geboren und ist als Kartograf bekannt. Er entwickelte die erste Weltkarte mit einem linearen Maßstab für das Segeln. Die Karten von Mercator erwiesen sich als vorteilhaft, da sie zum Standardmodell für die heutige Sichtweise der Menschen auf die Welt wurden. Mercator war auch der erste, der eine Sammlung seiner Karten sammelte und den ersten Atlas erstellte.

Peter Paul Rubens

Rubens 'ikonischer Stil als Künstler, der als einer der einflussreichsten Maler des Barock gilt, erregte jahrelang Aufmerksamkeit mit Meisterwerken wie dem Massaker der Unschuldigen und dem Urteil von Paris. Obwohl die Werke des berühmten flämischen Malers auf der ganzen Welt bewundert werden können, lassen sich seine Wurzeln auf Antwerpen zurückführen, wo heute jeder das Haus und Atelier seiner ehemaligen Familie besuchen kann.

Adolphe Sax

Wer hätte gedacht, dass ein kultiges Musikinstrument, das die Musik und ihre Genres revolutionieren würde, einem belgischen Erfinder zugeschrieben werden kann? Adolphe Sax wurde 1814 in Dinant geboren und verfeinerte seine Handwerkskunst für Instrumente, indem er eine Reihe patentierter Prototypen herstellte, bevor er mit dem Saxophon Erfolg hatte. Ursprünglich für die klassische Musik gedacht, gewann das Saxophon im späten 19. Jahrhundert an Fahrt und erlangte internationale Anerkennung als Inbegriff des Instruments der Jazz-Ära, bevor es sich anderen Musikgenres zuwandte.

Maurice Maeterlinck

Als Dramatiker, Essayist und Schriftsteller war Maurice Maeterlinck ein Meister des alten Handwerks in den Disziplinen Literatur und Theater. Zu seinen bemerkenswerten Leistungen gehört es, der einzige Belgier zu sein, der für seine herausragende literarische Arbeit den Nobelpreis für Literatur erhalten hat.

Victor Horta

Victor Horta ist ein renommierter Architekt, der bedeutende Beiträge zur Jugendstilbewegung in der westlichen Architektur geleistet hat. Hortas wunderschön gestaltete Entwürfe enthielten Techniken, die für das 19. Jahrhundert atemberaubend waren, und seine architektonische Vision wurde durch markante Gebäude und Stadthäuser ins Auge gefasst, die bis heute sichtbar sind. Horta verbrachte auch eine Zeit seines Lebens damit, den Stil des Jugendstils in den Vereinigten Staaten zu studieren und zu lehren. Einige von Hortas Werken in Brüssel gelten heute als UNESCO-Weltkulturerbe.

Georges Lemaître

Georges Lemaître wurde in Charleroi geboren und war ein belgischer katholischer Priester und Physiker, der Einsteins Relativitätstheorie widerlegte und das aufstellte, was wir heute als "Urknalltheorie" kennen. Während Lemaître einem religiösen Leben dient und Physik studiert, scheint dies ein Widerspruch zu sein. Er fand eine natürliche Verbindung zwischen den beiden Disziplinen, um ein führender Wissenschaftler zu werden, der im frühen 20. Jahrhundert die moderne Kosmologie revolutionieren würde.

Jean Baptiste 'Django' Reinhardt

Jean Reinhardt, der als Pionier der Jazz-Ära gilt oder einfach unter dem Spitznamen "Django" bekannt ist, ist legendär für seine Beherrschung der spanischen Gitarre. Als einer der wichtigsten europäischen Jazzmusiker brachte ihm Djangos Talent, mit zwei Fingern Gitarre zu spielen, beträchtliche Auszeichnungen für seine Auftritte ein, die an die Zigeunerkultur erinnern. Diese neue Technik des Gitarrenspiels hatte einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der Musikkompositionen für die Jazzmusik.

René Magritte

Der surrealistische Magritte, einer der bekanntesten belgischen Maler, würde mit seiner fantastischen Arbeit die Welt erobern. In ikonischen Bildern prominenter Werke wie Son of Man und The Treachery of Images ist Magritte mehr als Bowlerhüte und Pfeifen, da jedes seiner Werke zielgerichtete Elemente und Details bis hin zum Titel des Werks umfasste. Einzelpersonen können eine umfangreiche Sammlung seiner Arbeiten im Magritte-Museum in Brüssel besuchen oder in die ruhige Gemeinde Jette gehen, um eine Tour durch das Haus des Surrealisten zu machen.

Georges Remi (Hergé)

Ein einflussreicher Comic-Meister, Georges Remi oder besser bekannt als Hergé, war der Kopf hinter dem liebenswerten Charakter von Tim und seinem Kumpel Snowy. Die kollektive Abenteuerserie wurde als wahre Ode an die neunte Kunst gefeiert und machte Hergé zu einem weltberühmten Comic-Illustrator. Hergé wurde in Etterbeek geboren und kann im Comic Strip Center in Brüssel, im Hergé Museum in Louvain-la-Neuve sowie in Comic-Wandgemälden, Statuen und Comic-Alben über die Abenteuer des jungen Detektivs gewürdigt werden.

Audrey Hepburn

Der in Ixelles geborene Hepburn startete eine Karriere als berühmte Schauspielerin in Filmen wie Breakfast at Tiffany 's und My Fair Lady. Sie bewies auch ihre Verdienste als talentierte Person, indem sie eine der wenigen Personen wurde, die den EGOT-Status erreichten (indem sie einen Emmy-, Grammy-, Oscar- und Tony-Preis gewann). Hepburn widmete ihr Leben auch der Freiwilligenarbeit bei gemeinnützigen Organisationen wie UNICEF.

Diane von Fürstenberg

Diane von Fürstenberg ist als legendäre Modedesignerin bekannt und hat seine Wurzeln in Brüssel, Belgien. Sie begann ihre Karriere mit dem Komponieren von Musterdesigns, bevor sie in den 1970er Jahren nach New York zog, wo sie dann ihr berühmtestes Design entwarf: das Wickelkleid. Das Wickelkleid veränderte die moderne zeitgenössische Kleidung der Amerikanerin und brachte von Fürstenbergs Karriere in den Ruhm.

Stromae

Braucht Stromae wirklich eine Einführung? Der in Brüssel geborene Künstler brachte Belgien mit seinen eingängigen Beats auf die Landkarte, die eine tiefe lyrische Prosa maskieren. Als Anagramm für 'Maestro' hat Stromae auch in der anglophilen Welt als französischer Musik-Act Erfolg gehabt, mit konsequent ausverkauften Auftritten im Ausland, während er die Welt stetig in die wahre Bedeutung von Belgitude einführt .

 

Lassen Sie Ihren Kommentar