12 nützliche Reisetipps für Irland

Dank der Globalisierung ist ein erstmaliger Besuch in Irland nicht der Kulturschock, den es einst für internationale Reisende gegeben hat. Junge Iren, die auf einer festen Diät von Freunden aufgewachsen sind, haben jetzt Akzente mit einem amerikanischen Stich, und die einheitliche Währung hat das Reisen innerhalb der Eurozone erheblich weniger kompliziert gemacht (solange es dauert). Es gibt jedoch noch einige nützliche Informationen, bevor Sie Irland besuchen - wie die folgenden.

Nordirland verwendet eine andere Währung

Die meisten Leute, die genug Interesse an Irland haben, um es zu besuchen, werden bereits wissen, dass es in zwei verschiedene Länder aufgeteilt ist, aber möglicherweise nicht über die praktischen Aspekte nachgedacht haben. Wenn Sie über die Grenze reisen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Nordirland als Teil des Vereinigten Königreichs Pfund Sterling verwendet, nicht den Euro. Da internationale Bankkarten auf beiden Seiten perfekt an Geldautomaten und Chip- und Pin-Terminals funktionieren, macht dies keinen großen Unterschied, aber es lohnt sich zu wissen, ob Sie einkaufen möchten - noch vor dem Brexit gab es in Nordirland Rechnungen für Lebensmitteleinkäufe 15 Prozent billiger als in der Republik.

Nicht-EU-Reisende können steuerfrei einkaufen

In einem verwandten Punkt haben Reisende von außerhalb der EU Anspruch auf steuerfreies Einkaufen in Irland. Wenn Sie vor Ihrer Ankunft eine Fexco Horizon-Karte beantragen, können Sie diese registrieren und an einem beliebigen Ort im Land (einschließlich Avoca Handweavers, Guinness Storehouse, Dublin Zoo und vielen anderen) durchziehen, bevor Sie die Umsatzsteuer auf diese Einkäufe bei der Flughafen auf dem Heimweg. Der Service hat sogar eine steuerfreie Einkaufs-App gestartet, über die Sie Ihre Karte bestellen und registrieren, angeschlossene Verkaufsstellen finden und Einkäufe verfolgen können.

Mieten Sie ein (kleines) Auto

Während die meisten wichtigen irischen Sehenswürdigkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Tourbussen zu erreichen sind, lohnt es sich, ein Auto zu mieten, um diese spektakulären Orte abseits der ausgetretenen Pfade zu erreichen. Wenn Sie einen mieten möchten, denken Sie daran, dass die Menschen in Irland auf der linken Straßenseite fahren und auf der rechten Seite vorbeifahren - das Gegenteil von US-Fahrern. Es ist am besten, ein kleines Auto zu mieten, um ländliche Gebiete zu besuchen - die Landstraßen in Irland sind notorisch eng und kurvenreich, und einige Einheimische fahren schneller als erwartet.

Überprüfen Sie Ihre Gepäckbeschränkungen

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair ist dafür bekannt, auf wundersame Weise niedrige Flugpreise für Flüge innerhalb Europas anzubieten. Sie sind auch dafür bekannt, bestimmte Vorschriften für diese Schnäppchenpreise zu erlassen, wie z. B. Beschränkungen für schweres Handgepäck. Auf einem Ryanair-Flug können Sie nur eine Kabinentasche mit einem Gewicht von bis zu 10 kg und spezifischen Abmessungen sowie eine kleine Tasche wie eine Handtasche an Bord bringen. Die Grenzwerte für Kabinentaschen sind bei der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus gleich. Für das Einchecken von Gepäck, das diesen Anforderungen nicht entspricht, werden am Flughafen hohe Gebühren erhoben.

Erfahren Sie die Trinkgeldrichtlinien

Irland hat nicht die gleiche Trinkgeldkultur wie einige Länder, aber es gibt bestimmte Dienstleistungen, für die die Menschen Trinkgeld geben. In Restaurants mit Tischservice ist es normal, zwischen 10 und 12 Prozent oder mehr Trinkgeld zu geben, wenn Sie dies wünschen. Restaurants fügen gelegentlich eine Servicegebühr zur Rechnung selbst hinzu, insbesondere für größere Gruppen. Überprüfen Sie dies zuerst. Taxifahrer und Friseure oder andere persönliche Dienstleister erhalten normalerweise ein Trinkgeld von bis zu 10 Prozent, wenn sie einen guten Service erbracht haben. Dies liegt jedoch in Ihrem Ermessen.

Passen Sie Ihre Erwartungen an die Céad Míle Fáilte an

Die Iren haben einen internationalen Ruf für die Ausweitung von céad míle fáilte oder "hunderttausend Willkommensgrüße", aber die irische Freundlichkeit kann manchmal zurückhaltender sein, als die Besucher erwarten. Im Vergleich zum amerikanischen Kundenservice, bei dem die Leute sofort begrüßt werden, sobald sie ein Geschäft oder Restaurant betreten, scheinen irische Dienstleister positiv zurückhaltend zu sein. Im Allgemeinen sind die Menschen in Irland freundlich, wenn sie angesprochen werden, und lieben es zu reden, wenn sie erst einmal loslegen, aber sie sind nicht immer so kontaktfreudig, wie es sich gehört.

Schichten tragen

Jeder weiß, dass das Wetter in Irland einfach nicht zuverlässig ist. Das gemäßigte ozeanische Klima bedeutet, dass das Land vor allem an der Westküste Eimer mit Niederschlägen bekommt, aber auch, dass sich die Aussichten im Handumdrehen ändern können. Es hat nicht viel mit Extremen zu tun, daher ist der beste Weg, um auf das irische Wetter vorbereitet zu sein, viele leichte Schichten mitzubringen, wasserdichte Schuhe zu tragen und auf das Beste zu hoffen.

Züge vorbuchen

Wenn Sie sich für die Erkundung Irlands mit öffentlichen Verkehrsmitteln entscheiden, sind Züge eine verlockende Option - sie sind komfortabler als der Bus, mit kostenlosem WLAN, Steckdosen und Badezimmern an Bord. Der Nachteil ist, dass Züge in Irland extrem teuer sein können. Glücklicherweise bietet Irish Rail regelmäßig erhebliche Online-Buchungsrabatte an, wenn Sie Tickets im Voraus kaufen.

Markieren Sie Ihren Bus

Die Stadtbusse von Dublin halten nur an einer bestimmten Haltestelle, wenn Sie sie auch markieren, wenn diese Haltestelle auch andere Strecken bedient. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arm ausstrecken, wenn Sie sehen, dass sich Ihr Bus nähert, um den Fahrer wissen zu lassen, dass Sie einsteigen möchten. In irischen Bussen ist es im Allgemeinen üblich, dem Busfahrer bei der Abfahrt zu danken.

Wintertage sind kurz

Wer im Winter nach Irland reisen möchte, sollte wissen, dass die Wintertage in Irland unglaublich kurz sind. Es ist nicht gerade Alaska, aber im Dezember in Irland geht die Sonne gegen 8 Uhr morgens auf und geht gegen 16 Uhr unter, was bedeutet, dass die idealen Erkundungszeiten im Freien erheblich verkürzt werden. Die gute Nachricht ist, dass das Gegenteil im Sommer der Fall ist, wenn die Sonne in bestimmten Monaten erst um 22 Uhr untergeht.

Sonntag ist ein Ruhetag (einige Orte)

Obwohl viele Einrichtungen in den meisten irischen Städten sonntags geöffnet sind, haben viele von ihnen nur begrenzte Öffnungszeiten. Unabhängige Cafés und Restaurants, Geschäfte und sogar einige Attraktionen öffnen sonntags, wenn überhaupt, erst um 14 Uhr. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren bevorzugten Standort im Voraus überprüfen. Gleiches gilt für Feiertagsmontage.

Holen Sie sich eine Heritage Card

Wenn Sie viele irische Kulturattraktionen sehen möchten, ist es eine gute Idee, eine Heritage Card vom Office of Public Works zu erhalten. Für nur 25 € haben Sie ein Jahr lang freien Eintritt zu allen kostenpflichtigen staatlich verwalteten Kulturerbestätten in Irland, einschließlich Burgen, Nationalparks und Kriegsdenkmalgärten.

Bonus-Tipp: Die Iren verwenden viel Slang

Obwohl die überwiegende Mehrheit Irlands überwiegend englischsprachig ist - und die Beschilderung außerhalb der Gaeltacht-Regionen (irischsprachig) im Westen immer auf Englisch erfolgt -, sollte beachtet werden, dass die Iren viele umgangssprachliche Begriffe und unterschiedliche Formulierungen verwenden Im Allgemeinen kann ein Gespräch, das mit einem starken Akzent kombiniert wird, das Verständnis von Menschen in bestimmten Bereichen erschweren. Glücklicherweise hat Culture Trip einen praktischen Leitfaden für irische Slang-Begriffe erstellt, die Sie kennen müssen. Übrigens schwören die Iren auch ziemlich viel.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar