12 Gründe für einen Besuch in Leiden, Niederlande

Obwohl Leiden erheblich kleiner ist als andere nahe gelegene Städte wie Amsterdam, Rotterdam oder Den Haag, bietet es eine beeindruckende Konzentration an kulturellen Attraktionen, einschließlich vieler Sehenswürdigkeiten, die mit seiner alten Universität verbunden sind. Während die akademischen Sehenswürdigkeiten von Leiden sicherlich zu den beliebtesten Attraktionen gehören, gibt es viele andere Gründe, die Stadt zu besuchen.

Es ist Rembrandts Geburtsort

Obwohl Rembrandt einen Großteil seines Lebens in Amsterdam verbrachte, wurde er in Leiden geboren und wuchs dort auf. Tatsächlich besuchte er einige Zeit Kurse an der renommierten Universität der Stadt, bevor er sich entschied, eine Karriere als Künstler zu verfolgen. Es gibt mehrere Hommagen an Rembrandt in der Stadt, darunter eine Gedenktafel auf Weddesteeg, die seinen Geburtsort markiert.

De Valk Windmühle

Die Windmühle De Valk ist wahrscheinlich das berühmteste Wahrzeichen in Leiden und steht seit 1743 in der Stadt. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Mühle in ein städtisches Museum umgewandelt und seitdem wieder funktionsfähig gemacht.

???? Molen de Valk, 2e Binnenvestgracht 1, Leiden, Niederlande, +31 71 516 5353

Leidse Loper

Leidse Loper ist eine kostenlose Wanderung, die zwischen 24 verschiedenen historischen Stätten im Stadtzentrum von Leiden führt. Um die Tour zu beginnen, können die Teilnehmer eine kostenlose App herunterladen, die als Leitfaden dient und zusätzliche Informationen zu jedem Stopp bietet.

Hortus Botanicus

Der Botanische Garten von Leiden wurde 1587 von der neu gegründeten Universität der Stadt gegründet. Bald darauf wurde der berühmte Botaniker Carlolus Clusius zum Direktor ernannt und begann, die ersten Tulpen zu kultivieren, die in den Niederlanden auftauchten. Heute sind die Gärten für die Öffentlichkeit zugänglich und organisieren regelmäßig Ausstellungen und Veranstaltungen.

???? Hortus Botanicus Leiden, Rapenburg 73, Leiden, +31 71 527 5144

Seine Verbindungen zu den Pilgern der Plymouth-Kolonie

Bevor die Plymouth Colony Pilgrims mit der Mayflower nach Nordamerika segelten, lebten und arbeiteten sie etwa 15 Jahre in Leiden. Ihr Exodus aus England wurde schließlich zu einer der wichtigsten Geschichten in der amerikanischen Nationalgeschichte und ihre Zeit in Leiden wird im American Pilgrim Museum der Stadt festgehalten.

???? Amerikanisches Pilgermuseum Leiden, Beschuitsteeg 9, Leiden, +31 71 512 2413

Die Kanäle

Wie viele andere Städte in Holland dreht sich das historische Zentrum von Leiden um seine Kanäle und seine älteren Stadtteile sind vollständig von einer Reihe malerischer Wasserstraßen umgeben, die einst eine Verteidigungsbarriere um die äußeren Stadtmauern bildeten.

Wissenschaftsmuseen

In Leiden gibt es mehrere wichtige wissenschaftliche Museen, die sich bestimmten akademischen Bereichen widmen. Das Biodiversitätszentrum Naturalis beherbergt beispielsweise die größte Sammlung biologischer Exemplare in den Niederlanden, während das Museum Volkenkunde Tausende wichtiger ethnologischer Artefakte aus der ganzen Welt aufbewahrt. Die Stadt beherbergt auch das nationale Archäologiemuseum der Niederlande, ein Institut für japanische Kultur und ein weiteres, das sich mit der Geschichte der Medizin befasst.

Leiden Observatorium

Das Leidener Observatorium ist das zweitälteste Universitätsobservatorium der Welt und wurde 1633 gegründet. Seitdem wurden zahlreiche Ergänzungen an den Einrichtungen vorgenommen, darunter der zweite Standort des Observatoriums, der 1860 fertiggestellt wurde und derzeit die juristische Fakultät der Universität beherbergt.

???? Observatorium Leiden, Niels Bohrweg 2, Leiden, +31 71 527 5737

Der Markt

Jeden Mittwoch und Samstag erscheinen rund 200 Stände in mehreren Straßen im Stadtzentrum von Leiden. Auf diesem typisch niederländischen Markt gibt es eine enorme Auswahl an fantastischen Dingen wie frische Gouda-Bälle, Fahrradteile und bunte Tulpen.

???? Leidener Straßenmarkt, Aalmarkt, Leiden

Museum de Lakenhal

Dieses beliebte Museum besitzt viele wichtige historische Artefakte und Kunstwerke, darunter Dutzende von Gemälden aus dem niederländischen Goldenen Zeitalter. Rembrandts A Pedlar Selling Spectacles (Allegorie des Sehens) befindet sich in der Sammlung des Museums und gilt als das früheste erhaltene Gemälde des Künstlers.

???? Museum de Lakenhal, Oude Singel 32, Leiden

Seine akademische Geschichte

Die Universität Leiden wurde 1575 während des Achtzigjährigen Krieges von Wilhelm von Oranien gegründet und entwickelte sich schließlich zu einer der wichtigsten akademischen Einrichtungen in Europa. Im Laufe der Jahre haben viele berühmte Wissenschaftler an der Universität Leiden studiert oder gelehrt, darunter René Descartes, Baruch Spinoza und Albert Einstein.

Seine akademischen Gebäude

Ähnlich wie in anderen berühmten Universitätsstädten in Europa wie Oxford, Bologna oder Basel ist eine beträchtliche Anzahl der berühmtesten Gebäude in Leiden mit seiner akademischen Geschichte verbunden. Viele dieser Wahrzeichen, wie das Academiegebouw oder die Bibliotheca Thysiana, gelten als nationale Denkmäler und haben in der niederländischen und europäischen Geschichte eine wichtige Rolle gespielt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar