12 Gründe, Capri, Italien auf Ihre Bucket List zu setzen

Die Insel Capri ist nicht ohne Grund berühmt. Alle diese Prominenten auf Yachten, die in der Marina Grande verankert sind, wissen wirklich etwas, was Sie nicht wissen. Capri ist eine Insel, die alles hat; atemberaubende natürliche Schönheit, eine sehenswerte Szene, fantastische Küche, erstklassiges Einkaufen und Wasser in Farben, die man gesehen haben muss, um zu glauben. Dies sind unsere 12 wichtigsten Gründe, Capri auf Ihre Bucket List zu setzen.

Die Piazzetta

Der offizielle Name dieses weltberühmten öffentlichen Platzes ist Piazza Umberto 1. Im Caprese-Dialekt heißt er Chiazza, aber die meisten Besucher der Insel kennen ihn einfach als Piazzetta. Der Glockenturm ertönt den ganzen Tag über alle 15 Minuten. Es gibt vier verschiedene Cafés mit Rattanstühlen und -tischen, die vom Cappuccino-Trinker am frühen Morgen bis zum Digestivo-Sipper am späten Abend nach dem Abendessen voll sind. Die Hauptzeit ist vor dem Abendessen, wenn dies der Treffpunkt für die gut gekleideten ist, um etwas zu trinken.

Bootsleben

An einem heißen Sommertag können die Strände in Capri sehr voll werden. Der beste Weg, um das unglaubliche Wasser, das die Insel umgibt, ohne die Horten zu erleben, ist auf einem Boot. Mieten Sie einen Skipper und schwimmen Sie ein paar Stunden in felsigen Buchten und smaragdgrünen Grotten. Wenn Sie wenig Zeit haben, gibt es auch größere Kunsthandwerke, die einstündige Touren rund um die Insel anbieten.

Strandclubs

In Capri an den Strand zu gehen, ist vielleicht nicht ganz das, was Sie gewohnt sind. Anstelle eines langen, leeren Strandes, an dem Sie einfach überall hinfallen, wo Sie möchten, finden Sie stattdessen Gruppen von Stühlen und Sonnenschirmen, die auf großen Felsblöcken angeordnet sind, die aus dem Meer herausragen, oder in bildschönen Reihen auf den wenigen schmalen Strandbuchten. Diese privaten Strandclubs vermieten einen Platz zum Entspannen, haben Umkleidekabinen und normalerweise ein Restaurant. In Marina Piccola gibt es drei kleine Bereiche mit freiem Strand, an denen Sie sich mit den Einheimischen auf Kieselsteine ​​quetschen können. Nehmen Sie in Marina Grande ein Boot nach Bagni Tiberio, einem unauffälligen Ort, an dem Sie neben römischen Ruinen schwimmen können.

Blaue Grotte

Die Blaue Grotte verzaubert seit der Zeit des römischen Kaisers Tiberius, der den Ort so sehr liebte, dass er Statuen in Auftrag gab, um ihn zu schmücken. Dieser außergewöhnliche optische Effekt wird durch das Sonnenlicht erzeugt, das auf die Höhlenwände fällt und Wasser erzeugt, das ein elektrisches Blau ist, das zu leuchten scheint. Bereiten Sie sich auf einen Transfer in ein kleines Ruderboot am Eingang vor und die Möglichkeit, dass Sie je nach Wetterlage flach auf dem Boot liegen müssen, um in die Höhle zu passen.

Die Faraglioni

Diese massive Felsformation aus drei separaten Kalksteinstapeln ist eines der ersten Dinge, die Sie auf Ihrem Weg nach Capri sehen. Sie sind so groß, dass Sie an einem klaren Tag sogar die Faraglioni aus Städten der Amalfiküste wie Positano und Praiano sehen können. Von Inselbewohnern und Besuchern geliebt, bieten sich einige der besten Aussichten vom malerischen Aussichtspunkt am Ende der Via Tragara und den blumigen Gärten des Augustus. Sie können neben ihnen im Da Luigi Beach Club schwimmen und auf einer privaten Bootstour durch sie segeln.

Anacapri

Wussten Sie, dass es auf der Insel Capri zwei getrennte Städte gibt? Die meisten Besucher besuchen nur die Stadt Capri mit ihren bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Piazzetta, Marina Piccola und den berühmten Einkaufsstraßen. Es gibt eine andere Welt, die eine kurze Bus- oder Taxifahrt entfernt auf der anderen Seite der Insel liegt. Anacapri ist viel weiter verbreitet und wohnlich. Hier können Sie mit dem Sessellift auf den Monte Solara fahren.

Capresesalat

Mit nur drei Hauptzutaten ist dies das Muss, wenn Sie Capri besuchen. Hergestellt aus reifen Tomaten, milchigem Mozzarella, aromatischen Basilikumblättern und einem Spritzer Olivenöl mit scharfem Geschmack finden Sie es auf jeder Speisekarte. Wenn Sie es eilig haben, halten Sie in einem kleinen Lebensmittelgeschäft in Alimentari an und lassen Sie sich einen Panino Caprese machen.

Pizza

Neapel, der Geburtsort der Pizza, ist weniger als eine Autostunde von Capri entfernt. Das leckere Handwerk reiste über die Bucht und es gibt die besonderen kuppelförmigen Holzöfen und ausgebildeten Pizzaiolos auf der Insel. Machen Sie eine Pause von Meeresfrüchten und verbringen Sie einen Abend damit, zu entdecken, wie eine einfache Margarita-Pizza und ein kaltes Fassbier ein Gourmet-Erlebnis sein können.

Schokoladenkuchen

Das berühmteste Dessert der Insel ist ein dichter mehlfreier Schokoladenkuchen aus gerösteten gemahlenen Mandeln, dunkler Schokolade, Zucker und Eiern. Die Ursprünge des Kuchens sind trübe mit Geschichten von Köchen, die von einem furchterregenden Verbrecherboss oder vergesslichen Schwestern als Grund für das fehlende Mehl erschreckt wurden. Das Ergebnis ist dicht, reichhaltig und zufällig glutenfrei.

Sternenkraft

Jeden Sommer füllen sich die Ausrutscher im exklusiven privaten Hafen von Marina Grande und auf der anderen Seite der Insel befindet sich Marina Piccola mit einigen der teuersten Yachten der Welt. Capri ist seit den berauschenden Dolce-Vita-Tagen der späten 1950er-Jahre ein beliebtes Reiseziel, als Prominente wie Jacqueline Onassis, Elizabeth Taylor und Sophia Loren die Insel auf die Jet-Set-Karte setzen. Heute konnte man Beyonces Yacht sehen, den Designer Valentino bei seinem morgendlichen Cappuccino ausspähen oder Lenny Kravitz in einem Nachtclub ein schnelles Set machen sehen.

Naturspaziergänge

Capri hat kilometerlange wilde Wanderwege und Wanderwege. Der Pizzolungo, der aus einer Reihe von Stufen, einem bewaldeten Pfad und einem asphaltierten Pfad besteht, führt Sie vom Arco Natural durch eine alte Waldgrotte, vorbei am modernen architektonischen Wunder der Casa Malaparte, zu einem atemberaubenden Blick auf das Meer und die Faraglioni. Eine perfekte Aktivität ist der Pfad der kleinen Festungen in Anacapri, den Sie mit einem Blick auf den Sonnenuntergang über dem Leuchtturm beenden können. Wenn Sie Treppensteigen bevorzugen, können Sie die 921 phönizischen Steinstufen erklimmen, die Anacapri mit der Marina Grande verbinden.

Nachtleben

Capri ist eine Nachtstadt. Es ist völlig normal, sich nach 22:00 Uhr zum Abendessen zu setzen, und die Nachtclubs öffnen erst nach Mitternacht. Wenn Sie eine Nachteule sind, dann seien Sie wie die Einheimischen und sorgen Sie dafür, dass Sie mitten am Tag gut schlafen, damit Sie in einem der berühmten Nachtclubs und Discos der Insel tanzen können, bis kurz vor Sonnenaufgang.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar