12 mexikanische Bands, die Sie hören müssen

Mexiko ist bekannt für seine absolute Auswahl an großartiger Musik, unabhängig davon, ob Sie ein Fan von klassischem Rock, Latin Pop oder sogar regionalen Musikgenres wie Banda sind . Es kann jedoch unmöglich sein zu wissen, wo man mit einer solchen Breite von Genres und Gruppen beginnen soll, aus denen man wählen kann. Hier ist unser Leitfaden zu den 12 mexikanischen Bands, die Sie unbedingt hören müssen.

Café Tacuba

Manchmal im Café Tacvba stilisiert, wurde diese langjährige mexikanische Band 1989 gegründet und ist seitdem durchweg beliebt und experimentiert ständig mit ihrem Musikstil. "Eres" ist vielleicht ihr kultigster Song, aber sie haben auch andere Klassiker wie "Volver a Comenzar", "Chilanga Banda" und "La Ingrata". Eine lustige Tatsache: In ihren 28 Jahren als Band hat sich das Line-up von Café Tacuba nie verändert, sicherlich eine Neuheit unter Gruppen, die es schon so lange gibt.

Porter

Porter wurde ursprünglich in Guadalajara gegründet und wird oft als Indie-Rock-Band bezeichnet. Dies untergräbt jedoch einen Großteil ihres Sounds. Kritiker haben ihren schwer zu fassenden Stil als seltsam und faszinierend beschrieben, was ihren experimentellen, traumhaften und manchmal surrealen Sound vielleicht am treffendsten zusammenfasst. Porters bisher größte Hits waren wahrscheinlich "Espiral", "Host of a Ghost" und "Palapa", die früher von Frontmann Juan Son angeführt wurden, der inzwischen solo gegangen ist.

Molotow

Molotov ist berüchtigt für seine kontroverse und oft homophobe Sprache in einigen seiner beliebtesten Songs, 'Puto' und 'Gimme The Power', und mischt mühelos englische und spanische Texte, um ihren eigenen Rockstil zu kreieren. Sie bestehen aus vier Mitgliedern und sind seit über 20 Jahren in der mexikanischen Musikszene vertreten. Ihre eingängigen und oft politisch aufgeladenen Texte sind ein Muss, wenn Sie zu einem mexikanischen gesellschaftlichen Ereignis passen möchten.

Panteón Rococó

Nuevo León stammt aus Monterrey und ist die Skaband Panteón Rococó. Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 haben sie konsequent neue Musik veröffentlicht, die eine Mischung aus politisch aufgeladenen Aussagen und Liebesliedern enthält, die alle zu ihrem charakteristischen energetischen Sound verschmelzen. Mit bemerkenswerten Punk-, Reggae- und Salsa-Einflüssen in einem Großteil ihrer Arbeit gehören zu einigen besonders guten Tracks 'Carencia', 'Dosis', 'Arreglame' und 'Vendedora'.

Maldita Vecindad

Die Großväter der mexikanischen Skaszene sind jedoch Maldita Vecindad. Als eine der einflussreichsten Gruppen des Landes mit einer über 30-jährigen Geschichte ist der Pachuco- Kleidungsstil weitgehend mit ihnen verbunden . In der Tat heißt einer ihrer beliebtesten Songs sogar "Pachuco". Andere große Titel von Maldita Vecindad sind "Solín" und "Kumbala". Obwohl sie seit 2009 kein Album mehr veröffentlicht haben, bleiben sie ein Muss für die mexikanische Band.

Zoé

Ursprünglich beeinflusst von einer Mischung aus Grunge und Britpop, als sie 1994 gegründet wurden, hatten sie 1997 ihre Besetzung gefunden. Unter der Leitung von Sänger León Larregui (ebenfalls ein eigenständiger Solist) hatte sich Zoé in den frühen Neunzigern in ihren Sound eingelebt und ist heute eine der beliebtesten Rockbands Mexikos. Einige ihrer größten Songs sind "Nada", "Labios Rotos" und "Paula".

Los Ángeles Azules

Wenn Sie nach Mexiko gehen, werden Sie früher oder später auf ein Lied von Los Ángeles Azules stoßen - es ist praktisch unvermeidlich, da sie seit 1983 verschiedene Iterationen von Cumbia-Rhythmen produzieren. Ihre Popularität ist in ganz Lateinamerika und sogar in den USA weit verbreitet. Ihr bekanntester (manche würden sagen überspielt) Song ist "Cómo Te Voy a Olvidar", aber auch "Mis Sentimientos" und "El Listón de tu Pelo" sind Klassiker.

El Gran Silencio

El Gran Silencio, gegründet in Monterrey, gilt für die mexikanische Musikszene aufgrund ihrer vielseitigen Verschmelzung von Mix-Reggae, Hip-Hop, Rock und sogar Norteño- Klängen als etwas seltsam . Das Lied, für das sie für immer am bekanntesten sein werden, ist 'Chúntaro Style', das die Chúntaro- Subkultur und den dazugehörigen Tanz feiert. Das Video muss gesehen werden, um es zu glauben.

Versaut

Monterrey produzierte in den 1990er Jahren immer wieder exzellente Bands und Kinky ist weiterhin ein Beweis dafür. Während die meisten ihrer Songs auf Spanisch sind, gibt es gelegentlich englische, die für ein gutes Maß verwendet werden - so oder so sind ihre stärksten Einflüsse Latin Rock, Dance und Pop. Ihre erste Single, 'Más', bleibt eine ihrer beliebtesten, obwohl Sie unbedingt 'A Dónde Van Los Muertos?' und 'Hasta Quemarnos'.

Maná

Maná, die sogenannte U2 von Mexiko, ist eine Pop-Rock-Band aus Guadalajara, die seit ihrer Gründung Ende der 1980er Jahre ihre Popularität bewahrt hat. Maná hat zahlreiche Grammys gewonnen und weltweite Anerkennung gefunden. Die beliebtesten Songs von Maná sind zweifellos "Oye Mi Amor" und "En el Muelle de San Blás". Sie werden oft als die erfolgreichste lateinamerikanische Band aller Zeiten angesehen.

Hallo Seepferd!

Eine der jugendlichsten Gruppen auf unserer Liste, Hallo Seepferdchen! erst 2005 gegründet und ihr Musikstil lässt sich am besten als alternativer Pop definieren. Bis heute haben sie sechs Studioalben veröffentlicht, wobei ihr zweites Album Bestia eines ihrer beliebtesten ist. Zu den Must-Listen-Songs gehören 'No Es Que No Te Quiero' und 'La Flotadera', die einige großartige und sofort erkennbare Lead-Vocals mit freundlicher Genehmigung von Denise Gutiérrez haben.

Caifanes

Die einflussreiche spanischsprachige Rockband Caifanes wurde 1987 gegründet, 1995 aufgelöst und 2010 reformiert. Ihr Name fand seinen Einfluss in einer Subkultur, die bereits in diesem Handbuch angesprochen wurde - den Pachucos. Seine Bedeutung entspricht angeblich so etwas wie einem coolen Kerl. Einer ihrer ersten größten Hits war das Cover einer kubanischen Cumbia mit dem Titel "La Negra Tomasa", obwohl sie auch bei Songs wie "No Dejes Que" und "Aquí No Es Así" beliebt waren.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar