12 Unglaubliche Fakten über die georgische Sprache

Die georgische Sprache ist eine der ältesten der Welt. Es hat ein eigenes Alphabet und unterscheidet sich von jeder anderen Sprache. Es ist nicht vollständig bekannt, wann die georgische Schrift entstand oder welches Alphabet die Inspiration dafür war. Es gibt jeweils unterschiedliche historische Quellen und Meinungen. Was macht diese Sprache so einzigartig? Hier sind einige unglaubliche Fakten, die Sie über die georgische Sprache wissen müssen.

Die Erstellung des Skripts verweist auf König Parnavaz

Laut einem georgischen Gelehrten schuf König Parnavaz eine georgische Schrift. Die genauen Regierungsdaten des Königs sind nicht bekannt, aber nach den neuesten Quellen regierte er im 3. Jahrhundert v. Chr., Und viele Gelehrte betrachten diese Zeit als die Geburt des georgischen Alphabets.

Die georgische Schrift enthält drei Alphabete

Im Laufe der Zeit hat sich die georgische Schrift von ihrer ursprünglichen Form entwickelt und drei Phasen durchlaufen - Asomtavruli, Nuskhakhutsuri und Mkhedruli . Letzteres verwenden Georgier heute und haben 33 Buchstaben. Das Skript enthält keine Großbuchstaben. Sie können oft drei oder vier und sogar bis zu acht Konsonanten in einem Wort sehen, aber zwei des gleichen Konsonanten können nicht nebeneinander in einem Wort vorhanden sein.

Georgisch ist nicht schwer zu lernen

Das Stereotyp, dass die georgische Sprache kompliziert und sehr schwer zu lernen ist, ist wahrscheinlich auf ihre Einzigartigkeit und Isolation von anderen Sprachen zurückzuführen. Es ist einfach zu lernen. Die einzige wirkliche Schwierigkeit ist das Verbsystem.

Nur vier Millionen Menschen sprechen Georgisch

Die Sprache wird nur von vier Millionen Menschen als erste oder zweite Sprache gesprochen, von denen die meisten in Georgien leben.

In Georgien werden drei weitere Sprachen gesprochen

Die georgische Sprache hat mindestens 18 Dialekte. Standard Georgian basiert auf dem kartvelianischen Dialekt. Diese Dialekte behalten ihre einzigartigen Merkmale in Bezug auf Morphologie, Syntax, Wortschatz und Phonologie bei und sind einander ähnlich. Zusätzlich gibt es drei weitere Sprachen, Mengrelian, Svan und Laz, die im Land gesprochen werden. Diese Sprachen sind im westlichen Teil von Georgia verbreitet.

Hallo auf Georgisch bedeutet Sieg

Die Standardbegrüßung "Hallo" auf Georgisch " Gamarjoba" bedeutet "Sieg" und spiegelt die komplizierte Vergangenheit des Landes mit endlosen Angriffen und Kriegen wider. Ähnlich wie bei ' Gamarjoba' wäre 'guter Morgen / Abend' auf Georgisch ' dila / saghamo mshvidobisa ', was 'Morgen / Abend des Friedens' bedeutet.

Die dritte Person auf Georgisch hat kein Geschlecht

Im Gegensatz zu Englisch und vielen anderen Sprachen, in denen die dritte Person ein Geschlecht hat, tut Georgisch dies nicht. Wenn Georgier eine Person in einem Gespräch identifizieren möchten, sagen sie "das" anstelle von ihm oder ihr.

Georgier fügen Buchstaben I am Ende eines Wortes ohne Vokal hinzu

Wenn ein Wort ohne Vokal endet, fügen die Georgier am Ende den Buchstaben I hinzu, sei es ein Fremdwort oder ein Fremdname und ein Nachname. Zum Beispiel wäre der Name Zeinab auf Georgisch Zeinabi, während ein Familienname Kidman Kidmani wäre.

An ihrem Nachnamen können Sie erkennen, aus welcher Region eine Person stammt

Georgische Familiennamen sind eng mit den Regionen Georgiens verbunden, und Sie können anhand ihres Namens leicht erraten, woher diese Person stammt. Da sich die Menschen im Laufe der Zeit im Land bewegen, ist dies heute vielleicht nicht mehr so ​​genau, aber einige Nachnamen sind sehr leicht zu identifizieren.

Georgische Ziffern ähneln französischen

Georgier verwenden Ziffern basierend auf zwanzig. Zum Beispiel wird 84 wie "vier mal vierundzwanzig" ausgesprochen.

Es gibt drei Wörter für "Ja"

Die georgische Sprache hat drei Arten von "Ja" - Diakh (formal), Ki (informell) und Ho (umgangssprachlich).

Georgisch hat viele Fremdwörter

Georgian hat viele Worte von seinen Nachbarländern und Investoren entlehnt. Die türkische, persische und arabische Sprache bilden eine bedeutende Quelle für geliehene Wörter.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar