12 unglaubliche Schlösser in Devon und Cornwall, Großbritannien

Eine Reise nach Devon oder Cornwall ist eine wunderbare Gelegenheit, in die Zeit zurückzublicken, in der beide Grafschaften eine lange und faszinierende Geschichte teilen. Die zahlreichen alten Steine ​​zeigen, wie sich Menschen vor Tausenden von Jahren in der Region niedergelassen haben. Um einen Blick auf die jüngste Vergangenheit zu werfen, ist ein Besuch in einer Burg ein angenehmer und informativer Tag. Lesen Sie unseren Leitfaden zu den unglaublichsten Schlössern, die beide Landkreise zu bieten haben.

Okehampton Castle

Denkmal

Okehampton ist eine der ältesten Burgen in Devon, aber heute eine bröckelnde Ruine in herrlichen Wäldern. Es handelt sich um eine mittelalterliche Burg aus Motte und Bailey, die zwischen 1068 und 1086 nach einem Aufstand in Devon gegen die normannische Herrschaft erbaut wurde. Es ist einen Besuch wert wegen seiner unglaublichen Geschichte und seines Status als größtes Schloss und Festung in Devon. Es wurde zerstört, nachdem sein letzter Besitzer Henry Courtney von Henry VIII hingerichtet worden war, und es soll von Lady Howard heimgesucht worden sein, die angeblich ihre vier Ehemänner ermordet hat.

Berry Pomeroy in der Nähe von Totnes

Berry Pomeroy liegt in einem ruhigen, bewaldeten Tal mit atemberaubendem Blick auf die Landschaft von Süd-Devon und ist eine romantische, denkmalgeschützte Ruine, die als eine der am meisten frequentierten Burgen Großbritanniens gilt. Ungewöhnlich sind zwei Burgen an einem Ort: ein Tudor-Herrenhaus der Familie Seymour, das in den Mauern eines älteren normannischen Gebäudes eingeschlossen ist. Das Land wurde ursprünglich im 11. Jahrhundert von Wilhelm dem Eroberer an Ralph de Pomeroy als Belohnung für seine Unterstützung und Loyalität während der normannischen Invasion und der Schlacht von Hastings übergeben. Im 13. Jahrhundert beaufsichtigte sein Nachkomme Henry de Pomeroy den Bau des Schlosses und es blieb bei den Pomeroys bis in die späten 1540er Jahre, als es dann von Sir Edward Seymour erworben wurde, der das Schloss erweiterte. Er wurde später auf Befehl seines Schwagers Heinrich VIII. Hingerichtet und die Burg wurde 1688 aufgegeben und verfiel. 1977 übernahm English Heritage die Verwaltung und Restaurierung.

Berry Pomeroy, Totnes, Devon TQ9 6LJ

Berry Pomeroy © Glen Bowman / Flickr

Tiverton Schloss

Tiverton wurde ursprünglich 1106 auf Befehl Heinrichs I. als Motte- und Bailey-Burg erbaut. Mit zusätzlichen Bauarbeiten im 13. und 14. Jahrhundert bietet Tiverton einen unglaublichen Einblick in 900 Jahre Geschichte. Im Laufe der Jahre waren hier mächtige mittelalterliche Earls of Devon sowie eine Plantagenet-Prinzessin beheimatet. Während Ihres Besuchs können Sie auch einen herrlichen ummauerten Garten, Wälder, einen Obstgarten genießen und mit den ausgestellten Gegenständen interagieren, z. B. Bürgerkriegsrüstung anprobieren und eine Kanonenkugel berühren.

Schloss Lodge, Park Hill, Tiverton, Devon EX16 6RP

Inner Bailey mit mittelalterlichem Turm | © Mit freundlicher Genehmigung von Tiverton Castle

Dartmouth Castle

Die Lage des Dartmouth Castle an einer Klippe ist nicht nur atemberaubend, sondern zeigt auch seinen Zweck: Es ist eine Festung, die den Eingang der Dart-Mündung und den geschäftigen Hafen bewacht. Es wurde 1388 auf Befehl des Bürgermeisters von Dartmouth, John Hawley, erbaut und ein Jahrhundert später um den Waffenturm erweitert, der heute der älteste existierende Waffenturm an der englischen Küste ist. Stellen Sie sicher, dass Sie an die Spitze des Gefechts gehen, um die herrliche Aussicht auf die Stadt Dartmouth zu genießen.

Castle Rd, Dartmouth, Devon TQ6 ABl

Schloss Dartmouth © LadyArty / Pixabay

Powderham Schloss

Obwohl Powderham als Schloss bezeichnet wird, handelt es sich technisch gesehen um ein befestigtes Herrenhaus, da es keinen Bergfried und keinen Wassergraben gibt. Es ist immer noch ein unglaublich großartiger Ort, der einen faszinierenden Blick auf die Architekturgeschichte bietet. Es ist eine Mischung aus georgianischen, viktorianischen und gotischen Stilen mit einigen der ältesten Teile aus dem 14. Jahrhundert. Es befindet sich seit 28 Generationen im Besitz der Familie Courtney und ist heute ein gepflegtes Familienhaus des Grafen und der Gräfin von Devon. Das wunderschöne Interieur und die Gärten befinden sich in einem üppigen Wildpark neben der Exe-Mündung.

Church Road, Kenton, Exeter, Devon EX6 8JQ

Powderham Castle © Heather Cowper / Flickr

Haldon Belvedere (Lawrence Castle)

Haldon Belvedere, ursprünglich Lawrence Castle genannt, wurde 1788 von Sir Robert Palk aus dem Vermögen seiner East India Company während der georgianischen Ära erbaut. Es gibt viele originale georgianische Merkmale, darunter gotische Fenster, einen Mahagoniboden, Marmorkamine und eine Wendeltreppe aus Stein, die Sie zu zugänglichen Dachzinnen führt. Aufgrund seiner Lage 244 Meter über dem Meeresspiegel auf einem Hügel im Haldon Forest sind die Aussichten phänomenal.

Höheres Ashton, Exeter, Devon EX6 7QY

Haldon Belvedere © Rude Health / Flickr

Launceston Schloss

Mit einer fast tausendjährigen Geschichte ist Launceston Castle eine markante, stämmige Ruine, die die Umgebung von ihrer Position auf einem großen Hügel aus dominiert. Es wurde irgendwann nach 1068 von Robert dem Grafen von Mortain erbaut und bestand ursprünglich aus Erdarbeiten und Holz mit einer großen Motte in der Ecke. Der ungewöhnliche Bergfried ist ein runder Turm aus dem 13. Jahrhundert, der von Richard Earl of Cornwall erbaut wurde. Das Schloss wurde viele Jahre lang hauptsächlich als Gefängnis genutzt. Vor Ort gibt es eine Ausstellung über die Geschichte des Schlosses sowie Gegenstände, die ausgegraben wurden.

Castle Lodge, Launceston, Cornwall PL15 7DR

Schloss Launceston © Andy Roberts / Flickr | © James Bastin / Flickr

Tintagel Schloss

Ruinen

Tintagel ist zweifellos eine der bekanntesten Attraktionen von Cornwall und eine beeindruckende mittelalterliche Festung auf der Halbinsel Tintagel Island mit einer faszinierenden Geschichte und Mythologie, die mit den Legenden von König Arthur verbunden ist. Eine Burg wurde im 13. Jahrhundert von Richard, dem ersten Earl of Cornwall, erbaut, später jedoch dem Verfall überlassen. Die Besucher der Ruine im frühen 20. Jahrhundert führten zu Ausgrabungen, die eine viel längere Geschichte enthüllten als bisher angenommen. Dazu gehörten die Besetzung durch die Römer und die Nutzung durch den regionalen König von Dumnonia im frühen Mittelalter, der die kollektiven Gebiete von Devon, Cornwall und Somerset regierte. Heute zieht Tintagel aufgrund der Legenden von König Arthur, die im 12. Jahrhundert begannen, als der Geistliche Geoffrey von Monmouth Tintagel als Geburtsort von König Arthur bezeichnete, zahlreiche Besucher an.

St. Mawes Schloss

St. Mawes, eine weitere Artilleriefestung Heinrichs VIII. Und die am besten erhaltene, hat eine herausragende Küstenposition auf der gegenüberliegenden Seite der Flussmündung des Flusses Fal von Pendennis Castle, da die beiden die Aufgabe teilten, die Franzosen und Spanier in Schach zu halten. Es wurde zwischen 1540 und 1542 nach der Form eines Kleeblatts erbaut und war eine der am reichsten verzierten Festungen Heinrichs VIII. An den Wänden sind noch lateinische Beschreibungen zu sehen, die den König und seinen Sohn Edward VI. Lobten, sowie kunstvolle Zeichnungen von Wasserspeiern und Seeungeheuer. Es ist klein, aber perfekt geformt und hat einen Schlag, der für die Montage schwerer „Schiffssenk“ -Pistolen ausgelegt ist. Die Aussicht vom Burgfried ist wunderbar.

Castle Drive, St. Mawes, Cornwall TR2 5DE

Schloss St. Mawes © Raimond Spekking / Wikimedia

Restormel Schloss

Restormel, eine der vier wichtigsten normannischen Burgen in Cornwall, ist heute eine Ruine, die sich jedoch durch ihre perfekt runde Form auszeichnet. Es steht hoch auf einem Hügel mit Blick auf den Fluss Fowey und wurde vermutlich um 1100 nach der normannischen Eroberung erbaut. Die Haupträume, die einst als Luxusresidenz für den Earl of Cornwall genutzt wurden, sind intakt und es lohnt sich, die Treppe hinaufzusteigen, um den Grundriss von oben zu sehen. Die umliegende Landschaft ist wunderschön: Es war einst ein Wildpark, was heute nicht mehr der Fall ist, aber es ist immer noch ein wunderschöner Ort zum Entspannen und Picknicken.

Restormel Rd, Lostwithiel, Cornwall PL22 0EE

Restormel Castle © Robert Pittman / Flickr

 

Lassen Sie Ihren Kommentar