12 Kunstgalerien zum Auschecken in Christchurch

Seit dem Erdbeben 2011 hat Christchurch einen künstlerischen Wandel erlebt. Die Galerien sind nicht mehr auf die High Street beschränkt - neue zeitgenössische Veranstaltungsorte haben ihren Anwendungsbereich weiter ausgedehnt. Die Vielfalt der neuesten Ausstellungsräume, die ihren Weg in diese neuseeländische Stadt finden, ist sehr lobenswert und wird in diesen 12 unverzichtbaren Kunstgalerien deutlich.

Christchurch Art Gallery

Kunstgalerie, Gebäude

Die Christchurch Art Gallery ist ein bemerkenswertes Gebäude mit einer umfangreichen Sammlung neuer und alter Kunstwerke. Sie wurde 2003 eröffnet und ersetzt die ehemalige Robert McDougall Art Gallery, die von 1932 bis 2002 das wichtigste öffentliche Kunstzentrum der Stadt war Nach dem Erdbeben von 2011 war eine kurze Pause von Bedeutung, da die Räumlichkeiten der Galerie zum Hauptquartier für Zivilschutzoperationen wurden. Nach einigen erdbebenverstärkenden Renovierungsarbeiten nahm die Galerie 2015 ihren Betrieb wieder auf. Neben ihrer eigenen Kunstsammlung zeigt die Christchurch Art Gallery regelmäßig Werke neuseeländischer und international ansässiger Künstler.

Zentrum für zeitgenössische Kunst (CoCA)

Kunstgalerie

CoCA ist seit 1880 im Ausstellungsgeschäft für zeitgenössische Kunst tätig und sucht ständig nach neuen Wegen, um Debatten und Gespräche über Kunst in unserer sich ständig verändernden Welt herauszufordern und anzuregen. Die Ausstellungen betonen die lokale Kunst aus der Region Canterbury und Neuseeland. Ähnlich wie in der Christchurch Art Gallery musste CoCA zwischen 2011 und 2016 vorübergehend seine Türen schließen, da Renovierungs- und Erdbebenbemühungen darauf abzielten, dieser zeitgenössischen Institution ein neues Leben einzuhauchen.

Art Box Galerie

Die Art Box Gallery wurde im September 2011 von Beverley Frost gegründet, um lokalen Künstlern zu helfen und sie zu unterstützen, die nach den Erdbeben in Canterbury ihre Ausstellungsräume verloren hatten. Frost ist selbst Künstlerin und arbeitet in ihrem eigenen Studio in der Loftus Street, in dem sich die Galerie befindet. Einige der von der Art Box vertretenen Künstler sind Paul Smith, Christine Lang, Melanie Hammet, Mike Glover und Jo Byrne.

Art Box Gallery, 16 Loftus Street, Papanui, Christchurch 8053, Neuseeland, +64 3-352 8940

Jonathan Smart Gallery

Die Jonathan Smart Gallery widmet sich der Präsentation der besten zeitgenössischen Kunstwerke Neuseelands. Zu den bemerkenswerten Namen, die in seinen Ausstellungen regelmäßig vorgestellt werden, gehören Mark Braunias, Judy Darragh, Andrew Drummond, Stephen Bambury und Robert Hood. Die Galerie besteht seit 1987 und zieht 2013 an ihren derzeitigen Standort in Sydenham. Sie repräsentiert Künstler mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlichen Disziplinen.

Jonathan Smart Gallery, 52 Buchan Street , Sydenham, Christchurch 8023, Neuseeland, +64 3-365 7070

Die Zentrale

Gebäude, Kunstgalerie, Museum

The Central wurde kürzlich von dem Galeristen Johnathan Smart in Zusammenarbeit mit vier anderen Christchurch-Familien gegründet. Diese Galerie ist der erste zeitgenössische Ausstellungsraum, der im Christchurch Arts Centre eröffnet wurde, einem Veranstaltungsort, der sich nach dem Erdbeben 2011 zunehmend der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat. Das Central befindet sich im ehemaligen Bibliotheksgebäude des Zentrums. Die Auslagen sind sorgfältig gestaltet, um den unverwechselbaren Charakter des Raums zu feiern.

Absolution

Geschäft

Die Absolution Gallery ist ein Tattoo- und Piercingstudio mit eigenem Ausstellungsraum und bietet eine unglaubliche Auswahl an Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, die stets verschiedene Kunstformen und Medien respektieren. Eröffnungsabende werden immer von Getränken und Knabbereien begleitet, und neue Veranstaltungen werden hauptsächlich über die Social-Media-Kanäle des Studios beworben.

Chambers Art Gallery

Kunstgalerie

Die Chambers Art Gallery wurde 2011 eröffnet und konzentriert sich auf die Präsentation von Kunstwerken führender und aufstrebender neuseeländischer Künstler, darunter Jason Grieg, Rebecca Harris und Sue Cooke. Alle Praktiken, sei es Malerei, Fotografie, Druckgrafik oder Skulptur, werden berücksichtigt - der Fokus der Galerie liegt nicht auf einem Medium selbst, sondern auf der Qualität und Tiefe jeder Ausstellung.

Ilam Campus Galerie

Die Ilam Gallery ist ein Schaufenster mit Kunstwerken der University of Canterbury und darüber hinaus und hat immer etwas Neues und Interessantes zu bieten: die Top-Kunstportfolios der Christchurch High Schools, zeitgenössische Stücke, die über die Folgen der Erdbeben in Christchurch nachdenken, eine Hommage an Einige der besten Maler des Landes oder regelmäßige Ausstellungen der größten Hits der Ilam School of Fine Arts sind nur einige bemerkenswerte Beispiele.

Ilam Schule der Schönen Künste, Fine Arts Ln, Ilam, Christchurch 8041, Neuseeland, +64 3-364 2176

Passing Time Skulptur, von Anton Parsons, Absolvent der School of Fine Arts der Universität Canterbury | © Bernard Spragg / Flickr

City Art Depot

Museum, Kunstgalerie, Geschäft

City Art Depot begann als Bilderrahmenwerkstatt in einem Vorort von Addington. Es entwickelte sich dann zu einem Bildkonservierungsraum, der privaten Sammlern und Unternehmen Bilderrahmen, Installationen und Aufbewahrungsmöglichkeiten für Kunstwerke nach Museumsstandard bietet. Im Jahr 2002 wurde City Art ein drittes Mal um einen Ausstellungsraum und eine Kunstgalerie erweitert. Die Galerie ist besonders bekannt für die Ausstellung von Drucksachen und Papierzeichnungen, obwohl sie Künstler repräsentiert, die mit einer großen Auswahl an Medien arbeiten.

Der National

Das National vertritt Neuseelands zeitgenössische Juweliere. Die Galerie zeigt nicht nur die Arbeiten von mehr als 40 verschiedenen Schmuckherstellern, sondern zeigt auch skulpturale Keramik, Glas und objektbasierte Arbeiten. Das National wurde 2004 eröffnet und lebte bis 2011 in der High Street. Es zog vorübergehend an einen gemeinsamen Veranstaltungsort in der Madras Street um, bevor es endgültig in einen unabhängigen Raum in der Moorhouse Avenue umzog. Die Galerie ist von Dienstag bis Samstag geöffnet und Besichtigungen sind nach Vereinbarung möglich.

The National, 241 Moorhouse Ave, Christchurch Central, Christchurch 8011, Neuseeland, +64 3-366 3893

Schmuckperlen | © antineagarfias / Pixabay

Der Physikraum

Der Physikraum hat seinen Namen von dem Raum, den er 1996 im Christchurch Arts Centre einnahm. Die Galerie befindet sich seit 1999 an ihrem derzeitigen Standort in Tuam, und ihre Mission war immer dieselbe: die Bedeutung der Kunst in zu fördern und hervorzuheben das breitere soziale, politische und kulturelle Spektrum. Neben einem regelmäßigen Veranstaltungs- und Ausstellungsplan beherbergt The Physics Room auch eine Archivsammlung zeitgenössischer Kunstprojekte, die nicht mehr öffentlich zugänglich sind.

The Physics Room, 209 Tuam Street , Christchurch Central, Christchurch 8011, Neuseeland, +64 3-379 5583

PG Galerie 192

Eine einzigartige, von Künstlern geführte Händlergalerie, die neben einem Druckstudio läuft. Früher als PaperGraphica Gallery bekannt, konzentrierte sich dieser Raum zunächst auf die Ausstellung von Drucken, die im eigenen Haus hergestellt wurden. Seitdem hat er sich entwickelt, um lokale Künstler aller Disziplinen zu vertreten. Zu den früheren Künstlern, die ihre Arbeiten in der PG-Galerie 192 ausstellen, gehören Euan McLeod, Darryn George, Philippa Blair, Nic Moon, Marian McGuire und Sam Harrison.

PG Galerie 192, 192 Bealey Ave, Christchurch Central, Christchurch 8013, Neuseeland, +64 3-366 8487

Malerei | © Pexels / Pixabay

 

Lassen Sie Ihren Kommentar