11 traditionelle serbische Gerichte, die Sie probieren müssen

Die Serben wurden einst als ein Volk beschrieben, das „ungewöhnlich gut mit Milch, Käse, Butter, Fleisch, Honig und Wachs versorgt“ ist, und natürlich setzen sie diese Zutaten seit Jahrhunderten gut ein. Serbien ist ein wahres Paradies für Vielfraß, besonders für Menschen mit fleischfressenden Zähnen. Mit Einflüssen aus der ganzen Region sind dies die traditionellen Gerichte, die Sie in der Stadt probieren müssen.

Sarma

Bevor wir uns mit gegrilltem Fleisch beschäftigen, ist es wichtig, deutlich zu machen, dass es in der serbischen Küche nicht nur um solche Dinge geht. Es wird nicht viel slawischer als Sarma, probieren Sie dieses Gericht also unbedingt, wenn Sie in Serbien sind. Was ist es? Nun, es kann eine Vielzahl von Dingen sein, aber in Serbien finden Sie es meistens als saure Kohlblätter, die mit Hackfleisch gefüllt sind. Sarma hat einen lieben Platz im Herzen eines jeden Serben und jede Mutter macht zweifellos das "beste Sarma der Welt".

Karadjordjeva šnicla

Wir haben alle vom Schnitzel gehört, aber was ist mit der serbischen Version? Manchmal passieren die besten Dinge zufällig, und diese panierte Fleisch-Extravaganz ist ein solches Beispiel. Ein jugoslawischer Koch wurde in den 1950er Jahren mit dem Kochen von Hühnchen-Kiew beauftragt, aber ein Mangel an Geflügel zwang ihn, stattdessen Kalbfleisch zu verwenden. Der Koch war nicht glücklich und deckte panisch die Zubereitung mit Tartarsauce ab. So wurde ein nationaler Favorit geboren.

Prebranac

Gebackene Bohnen haben auf der ganzen Welt einen schlechten Ruf und kommen fast immer ins Gespräch, wenn ein Student versucht zu vermitteln, wie schwierig seine akademischen Jahre waren. "Oh, ich musste jeden Tag gebackene Bohnen essen", krähen sie, blind für die Tatsache, dass gebackene Bohnen absolut fantastisch sein können. Die Serben sind der König der Bohnen, und Prebranac ist eine Bohnensuppe mit zusätzlicher fleischiger Güte. Dies ist die essbare Version von wahrem Komfort.

Ćevapi

Okay, gut, wir reden über das gegrillte Fleisch. Ćevapi ist auf dem Balkan allgegenwärtig, einschließlich Serbien. Wie soll man es beschreiben? Esse es einfach. Es gibt viele verschiedene Versionen, aber fast alle in Serbien sind eine Version von Wurstfingern im Wurststil mit gemischtem Fleisch, die mit Lepinja (Brot), Kajmak (in gewisser Weise Frischkäse, aber Kajmak ist Kajmak) und Zwiebeln serviert werden. Wenn Sie auf den Balkan gereist sind und noch nie ćevapi gegessen haben, dann sind Sie ganz einfach nicht auf den Balkan gereist.

Pljeksavica

Pljeskavica hält an der Majestät des gegrillten Fleisches fest und trägt auch den Namen "serbischer Hamburger". Wie alles, was mit dem ideologischen Westen verglichen wird, ist dies wie das Original nur viel größer und viel besser. Wenn Sie sich besonders gefräßig fühlen, können Sie es mit Käse füllen lassen, obwohl das Wort "schwer" in diesem Fall sofort in den Sinn kommt. Pljeskavica ist ein nationaler Schatz und noch viel mehr.

Šopska Salat

Nach all dem schweren Zeug könnte es eine gute Idee sein, sich in etwas Gesünderes zu stecken. Zum Glück für alle Beteiligten machen die Serben eine gute Hand, wenn es um Salate geht, wobei der klassische šopska-Salata ganz oben auf der Liste steht. Der Salat stammt ursprünglich aus Bulgarien, ist aber in den meisten Ländern des Balkans zu einem festen Bestandteil geworden. Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Paprika und Weißkäse sorgen für ein majestätisches Salaterlebnis, wenn so etwas erlaubt ist.

Riblja čorba

Wenn eine der erfolgreichsten Rockbands des Landes ihren Namen teilt, sieht die Prognose für diese beliebte Suppe gut aus. Riblja čorba (Fischersuppe) ist genau das, was man von einer Brühe mit einem solchen Namen erwarten würde. Ein würziger Suppentopf mit köstlichen Flussfischen. Es ist ein Favorit in der Vojvodina und könnte das heißeste Gericht des Landes sein.

Đuveč

Auf Ihrer Feinschmecker-Tour durch Serbien werden Sie auf viele Eintöpfe stoßen, und Đuveč ist vielleicht das Beste vom ganzen Haufen. Fleisch und Gemüse verbinden sich zu einem Gericht, das nicht eine Million Meilen von dem entfernt ist, was man von einer Ratatouille erwartet, aber dies ist mehr als nur eine regionale Nachahmung. Dies ist eine weitere Mahlzeit, die den Serben während der osmanischen Besatzung gebracht wurde und zeigt, dass fünf Jahrhunderte fremder Herrschaft nicht alle schrecklich sind. Meistens schlecht, aber nicht ganz.

Absolut alles gekochte 'pod sač'

Ein bisschen betrügen mit diesem Eintrag, aber der obige Untertitel ist 100% wahr. Wenn Sie sich in einem serbischen Restaurant befinden und Schwierigkeiten haben, zu entscheiden, was Sie essen möchten, durchsuchen Sie das Menü verzweifelt nach 'pod sač' (oder под са ', in kyrillischer Sprache). Der Sač ist eine Art großer Keramikdeckel, der Fleisch durch Konvektionsbacktechnik kocht. Das Endergebnis ist großartig - Fleisch, das einfach und ohne Probleme vom Knochen tropft. Wenn Sie nach zartem Fleisch suchen, haben Sie mehr gefunden, als Sie erwartet hatten.

Mućkalica

Haben Sie ein Barbecue veranstaltet und sind sich nicht sicher, was Sie mit all dem leckeren übrig gebliebenen Grillfleisch anfangen sollen? Mućkalica ist die einzige Option! Nun, es ist nicht die einzige Option, aber Sie verstehen, worum es geht. Mućkalica ist ein Fleisch-Gemüse-Eintopf, allerdings ohne leicht zu definierendes Zentrum. Stellen Sie es sich wie einen Grill vor und Sie befinden sich etwas im richtigen Stadion. Definitionen sind oft irrelevant, denn alles, was zählt, ist, wie lecker Mućkalica sein kann.

Svadbarski Kupus

Wir beenden mit einem festlichen Gericht in Form des wunderbar benannten Svadbarski Kupus oder „Hochzeitskohls“. Dieses Essen kommt offensichtlich bei Großveranstaltungen wie Hochzeiten und Geburten heraus, aber es hat seinen Weg in die Menüs der traditionellen Restaurants von Belgrad gefunden und der Rest trotzdem. Das Gericht besteht aus Kohl und Fleisch, nichts anderes, aber den beiden Zutaten werden Stunden gegeben, damit sie auf wundervolle Weise langsam zusammenkommen.

Hier hast du es. Elf traditionelle Gerichte, die Sie beim nächsten Besuch in Serbien probieren sollten. Wie wir hier in Belgrad sagen, prijatno!

 

Lassen Sie Ihren Kommentar