11 Dinge, die Sie über die philippinische Kultur wissen sollten

Was unterscheidet die Philippinen vom Rest der Welt? Zum einen dreht sich alles um ihre Kultur. Hier sind 11 Dinge, die Sie über die philippinische Kultur wissen sollten, die sie von jeder anderen Nation auf dem Planeten unterscheidet.

Filipinos sind sehr belastbar

In Zeiten von Katastrophen und Katastrophen schaffen es die Filipinos immer, sich der Herausforderung zu stellen. Anstatt sich zu suhlen, können sie sich aufrichten und lächeln.

Filipinos sind stolz auf ihre Familien

Auf den Philippinen steht die Familie an erster Stelle. Unabhängig davon, ob Sie Teil der unmittelbaren Familie sind oder der dritten oder vierten Generation angehören, werden Sie als Familienmitglied behandelt. Manchmal werden auch die engsten Freunde als Familie betrachtet.

Filipinos sind sehr religiös

In allen Ecken eines philippinischen Hauses finden Sie dreiste Bilder von Kreuzen und anderen religiösen Utensilien. Sie gehen jeden Sonntag oder manchmal sogar zwei- oder dreimal pro Woche in die Kirche.

Filipinos sind sehr respektvoll

Von dem Moment an, in dem sie in diese Welt hineingeboren werden, wird ihnen bereits beigebracht, wie man mit diesen einfachen Schlagworten respektvoll umgeht - po und opo, Wörter, die Sätze beenden, wenn sie Älteste ansprechen. Sie haben eine Kultur des Pagmamano, in der sie als Zeichen des Respekts den Handrücken ihrer Ältesten an die Stirn heben.

Filipinos helfen sich gegenseitig

Im Volksmund als Bayanihan bekannt, helfen sich die Filipinos gegenseitig - ohne eine Gegenleistung zu erwarten -, so dass die Erfüllung ihrer Aufgaben und Verantwortlichkeiten viel einfacher wird. Manchmal wird dies als „Gemeinschaftsgeist“ bezeichnet.

Filipinos schätzen Traditionen und Kultur

Für Filipinos sind Traditionen in ihrer Heimat und in ihrer Familie wichtig. Normalerweise legen sie einen bestimmten Tag für eine bestimmte Feier wie Feste, Geburtstagsfeiern, Wiedervereinigungen usw. fest. Und natürlich ist jede Versammlung darauf ausgerichtet, bei üppigem Essen miteinander Schritt zu halten.

Filipinos lieben es zu feiern

Ja, Filipinos lieben es, Feiern und Fiestas abzuhalten. Bacolod hat sein MassKara Festival, Davao hat sein Kadayawan Festival und Marinduque hat sein Moriones Festival.

Filipinos haben die längsten Weihnachtsfeiern aller Zeiten

Bereits im August können Sie Weihnachtslieder und Jingles in den Einkaufszentren oder in den Restaurants auf den Philippinen hören. Die Stimmung wird festlich, viele Menschen kaufen ein und sind in guter Stimmung. Die Weihnachtsfeierlichkeiten dauern bis zur ersten oder zweiten Januarwoche.

Filipinos lieben es zu essen

Abgesehen von Frühstück, Mittag- und Abendessen schaffen es die Filipinos auch, zwischendurch eine kleine Mahlzeit einzudrücken. Ob sie jede Stunde oder alle drei Stunden essen, sie genießen jeden Bissen. Oh, und sie lieben es, zu Buffets zu gehen!

Filipinos lieben es zu singen

Dies ist der Grund, warum Karaoke so weit verbreitet ist. Als Teil ihrer Erholung verbringen die Filipinos einige Zeit mit ihren Familien oder Freunden, um neue und alte Lieder zu singen oder zu spielen.

Filipinos lieben Kunst und Architektur

Schauen Sie sich einfach die massiven und hohen Gebäude überall an. Filipinos haben eine Vorliebe dafür, Kunst und Architektur auf ein ganz neues Niveau zu bringen. Sie lieben es kreativ zu gestalten, intuitiv zu denken und haben eine Leidenschaft für alles andere und Einzigartige.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar