11 Dinge, die Sie vor Ihrer Reise nach Albanien wissen sollten

Albanien ist eines der interessantesten Länder Europas und eines der freundlichsten. Es ist auch der Ort zu besuchen, wenn Sie ein echtes Abenteuer erleben möchten. Das Land wird Sie mit seinen wunderschönen Stränden, unberührten Tälern, leckerem Essen und freundlichen Menschen überraschen. Hier sind 11 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie nach Albanien reisen.

Albaner sind unglaublich freundlich

Albanien ist ein erstaunliches Land, das stimmt, aber eines der besten Dinge beim Reisen in das Land der Adler ist, dass Sie überall sein werden, von der Hauptstadt bis zur Riviera, von den Bergen bis zu den historischen Städten von den Einheimischen begrüßt. Albanien ist eines der freundlichsten Länder, die Sie in Ihrem Leben besuchen werden. Wenn Sie also nach Albanien reisen, haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten. Es wird immer jemanden geben, der Ihnen hilft, das zu finden, wonach Sie suchen, sei es eine Unterkunft, ein Ort zum Essen oder irgendetwas anderes.

Es ist ein sicheres Land

Eines der ersten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie eine Reise nach Albanien buchen, ist, dass das Land ein sehr sicherer Ort für Reisen ist. Sie können mit Kindern, mit einem geliebten Menschen oder alleine (einschließlich Frauen) reisen, ohne sich um Ihre Sicherheit sorgen zu müssen wie Sie vielleicht in anderen Ländern. Gesundheitsbedenken, Kriminalität und terroristische Bedrohungen sind selbst in den großen Städten gering. Wie gesagt, die Einheimischen sind super gastfreundlich und sorgen dafür, dass Sie sich wie zu Hause fühlen.

Die Strände entlang der Riviera sind wunderschön

Es gibt einen guten Grund, warum der größte Prozentsatz der Touristen, die Albanien besuchen, an seine Strände kommt: Die albanische Riviera hat einige der schönsten Strände in Europa. Diese kieseligen oder sandigen Ufer säumen kristallblaues Wasser, das bei einem Schönheitswettbewerb mit den Stränden in Italien, Griechenland oder Kroatien von Kopf bis Fuß stehen würde. Die besten Strände an der Riviera sind Drymades und Ksamil, aber entlang der Küste finden Sie wunderschöne Sandstrände.

In Albanien geht es nicht nur um fantastische Strände

Obwohl die albanische Riviera und ihre atemberaubenden Strände der Grund sind, warum viele nach Albanien strömen, hat das Land den Besuchern so viel mehr zu bieten. Es ist voll von Bergen, archäologischen Stätten, Seen und Flüssen, Wäldern und alten Städten, die Ihnen den Atem rauben werden. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um das Land und seine vielen Wunder bei der Planung Ihrer Reise zu erkunden.

Albanien ist sehr erschwinglich

Albanien ist im Vergleich zu seinen Nachbarn ein sehr günstiges Reiseziel. Sie können eine phänomenale Woche damit verbringen, durch das Land zu reisen, ohne die Bank zu sprengen. Ein Doppelzimmer in einem 4-Sterne-Hotel kostet ca. 50 € pro Nacht inklusive Frühstück. Tirana ist die teuerste Stadt des Landes, aber Sie werden im Vergleich zu anderen osteuropäischen Städten immer noch nicht zu viel ausgeben. Zum Beispiel kostet ein schickes Restaurant 15-20 € (19-25 $ / 13-18 £) pro Person, aber wenn Sie eine Mahlzeit in einem Café bevorzugen, können Sie 5 € (6 $ / 5 £) ausgeben.

Wenn es um Aktivitäten geht, sind Parks kostenlos, während Museen Eintrittskarten benötigen, aber die Gebühren sind sehr niedrig, etwa 3-5 €. Denken Sie beim Einkaufen daran, dass in vielen Geschäften normalerweise nur Leke (albanische Währung) verwendet wird, in Hotels jedoch auch Euro. Kreditkarten werden nicht überall akzeptiert. Nehmen Sie also Bargeld mit. Wenn Sie also schöne Orte besuchen möchten, ohne ein Vermögen auszugeben, wissen Sie, was Sie tun müssen: Buchen Sie so schnell wie möglich eine Reise nach Albanien!

Albanisches Essen ist köstlich

Bringen Sie eine dehnbare Hose mit, denn die albanische Küche ist fantastisch! Die besten Gerichte sind lecker und erschwinglich. Probieren Sie so viele Gerichte wie möglich, während Sie hier sind, aber beginnen Sie Ihr kulinarisches Erlebnis mit Fëgesë (einem langsam gekochten Eintopf aus Paprika, Zwiebeln, Gewürzen, Tomaten und Hüttenkäse), Tavë Kosi (Lamm und Reis, mit dem gebacken wird) Joghurt und Eier), Byrek (flockiger Phyllo-Teig, gefüllt mit herzhaften Füllungen), Speca me Gjize (Paprika in Hüttenkäse), Baklava (ein süßes, mit Sirup überzogenes Gebäck) und Trilece (Drei-Milch-Kuchen).

Raki ist die Antwort auf alles

Schlechter Tag? Raki trinken. Schönen Tag? Raki trinken. Fühlst du dich nicht gut Raki trinken. Haben Sie etwas zu feiern? Raki trinken. Für Albaner ist Raki die Antwort auf alles, aber was ist es? Raki ist ein intensiver aromatischer Likör, der Grappa sehr ähnlich ist, da er aus Trester hergestellt wird. Es wird oft mit Anis gewürzt. Sie finden es in ganz Albanien und auf dem Balkan.

Die albanische Sprache ist einzigartig in Europa

Viele europäische Sprachen stammen aus griechischen, lateinischen oder slawischen Familien, nicht jedoch aus Albanisch. Diese alte Sprache hat einen eigenen Zweig im Sprachbaum. Shqip (das albanische Wort für die Sprache) hat nichts mit einer anderen Sprache in Europa zu tun, und selbst wenn es einige Wörter gibt, die Phrasen in Italienisch, Englisch oder anderen Sprachen ähneln, ist es einzigartig. Albaner sind sehr stolz auf ihre Sprache, also versuchen Sie ein paar Wörter zu lernen, sie werden es wirklich zu schätzen wissen. Hier sind einige Grundlagen: përshëndetje (hallo), faleminderit (danke), mirë (es ist in Ordnung), naten e mirë (gute Nacht), mirupafshim (auf Wiedersehen).

Albanien ist ein Ziel für abenteuerlustige Menschen

Eine Reise nach Albanien ist ein echtes Abenteuer. Wenn Sie nicht gerne abseits der ausgetretenen Pfade reisen, ändern Sie Ihre Pläne und gehen Sie woanders hin. Warum? Albanien ist ein Ort für abenteuerlustige Menschen; Wenn Sie ein Auto mieten, werden Sie verstehen, wovon wir sprechen. Menschen neigen dazu, die Straße zu überqueren, wenn sie wollen, Fahrer tun, was sie wollen, und Tiere lieben es, sich zu entspannen und mitten auf der Straße zu schlafen. Es ist unnötig zu erwähnen, dass das Fahren auf dem Land ziemlich erschütternd sein kann.

Die andere Möglichkeit, wenn Sie kein Auto mieten möchten, besteht darin, mit dem Bus durch das Land zu reisen. In Albanien gibt es keine offiziellen Fahrpläne. Stärken Sie sich also mit Geduld und fragen Sie die Einheimischen, wo sich die Bushaltestellen befinden. Sofern Sie keinen Führerschein besitzen, empfehlen wir dringend, ein Auto zu mieten, da Busse nicht immer die Orte erreichen, an die Sie möglicherweise fahren möchten.

Es gibt mehr Albaner außerhalb des Landes als darin

Albanien ist ein kleines Land mit rund drei Millionen Einwohnern, die meisten davon in der Hauptstadt Tirana. Außerhalb Albaniens, hauptsächlich in den Nachbarländern Italien, Griechenland, Kosovo, Mazedonien und Montenegro, gibt es über 10 Millionen Albaner. Viele Menschen haben sich auch in den USA, Kanada, der Schweiz, Deutschland und der Türkei niedergelassen.

Albanien ist ein sehr tolerantes Land

Eines der schönsten Dinge in Albanien ist, dass es eine religiös tolerante Nation ist. Christen, Muslime und Juden fühlen sich hier sicher und willkommen. In jeder Stadt sehen Sie eine orthodoxe Kirche und eine katholische Kirche nur wenige Meter von einer Moschee entfernt.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar