Die 11 schönsten Flecken in Sri Lanka

Sri Lanka wurde von Marco Polo als eine der schönsten Inseln der Welt beschrieben und hat eine jahrtausendealte Geschichte. Obwohl es klein ist, gibt es in diesem Land so viel Geschichte, Natur und Schönheit zu sehen. Entdecken Sie die Strände, Dschungel, Teeplantagen, Tempel und vieles mehr aus unserer Liste der schönsten Orte in Sri Lanka.

Sigiriya

Ruinen

Sigiriya, auch als Lion's Rock bekannt, ist eine Felsenfestung und ein Palast im Stadtteil Matale. Besucher können zu den antiken Ruinen klettern, die von Gärten, Teichen und prächtigen Fresken umgeben sind. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist eine der besten antiken Stätten des Landes. Gehen Sie zur Spitze von Sigiriya, um wundervolle, dramatische Ausblicke auf die sanften Hügel im Dschungel zu genießen.

Adams Gipfel

Natürliches Merkmal

Adam's Peak befindet sich an einem vielfältigen biologischen Ort und ist ein hoher, spitzer Berg in Zentral-Sri Lanka. Der 2.243 Meter hohe Aufstieg ist ein häufiger Pilgerweg in der buddhistischen Religion, da angeblich ein Eindruck von Buddhas eigenem Fußabdruck in der Nähe des Gipfels vorhanden ist. Ziel ist es, gegen Morgengrauen auf dem Gipfel des Berges anzukommen, um einen unvergesslichen Sonnenaufgang zu sehen.

Galle

Besuchen Sie die gut erhaltene Kolonialstadt Galle für eine entspannende Städtereise. Die Stadt ist voller charmanter Villen aus der niederländischen Zeit und herrlichem Blick auf das Meer. Besuchen Sie das Galle Fort, ein in den Niederlanden erbautes Fort, das heute zum Weltkulturerbe gehört und das größte verbleibende Seefort in Asien ist, das von europäischen Besatzern erbaut wurde. Weitere gute Stationen sind der Naturhafen, die St. Mary's Cathedral und das Galle International Stadium, das allgemein als der malerischste Cricketplatz gilt.

Galle, Südprovinz, Sri Lanka

Yala Nationalpark

Wald, Park

Der Yala National Park ist der Ort, um große Katzen in Sri Lanka zu sehen. Der Park beherbergt die weltweit höchste Konzentration an Leoparden und ist auch ein wichtiges Schutzgebiet für srilankische Elefanten und Wasservögel. Affen, Krokodile und andere Tiere rennen durch die Grasebenen und Waldgebiete des Parks. Der Park liegt an der Südostküste der Insel.

Polonnaruwa

Sehen Sie sich schöne Beispiele antiker singhalesischer Kunst und Architektur in Polonnaruwa an. In der Stadt befinden sich zahlreiche gut erhaltene Ruinen von Gräbern, Tempeln, Statuen und anderen archäologischen Stätten. Vor Hunderten von Jahren war Polonnaruwa eine Hauptstadt der Insel sowie ein geschäftiges Handels- und religiöses Zentrum. Verpassen Sie nicht die historischen Schätze, die dieses Weltkulturerbe zu bieten hat.

Polonnaruwa, Nord-Zentralprovinz, Sri Lanka

Bentota

Diese Küstenstadt hat herrliche Strände, Luxushotels und unberührte Schönheit. Verbringen Sie einen Tag in der Sonne am Bentota Beach, besuchen Sie die nahe gelegene Kosgoda Turtle Hatchery oder finden Sie Ruhe im buddhistischen Tempel Galapatha Raja Maha Vihara. Bentota ist ein touristischer Hotspot, sodass Sie auch an Aktivitäten wie Hubschrauberflügen und Wassersport teilnehmen können.

Bentota, Südprovinz, Sri Lanka

Kandy

Diese große Stadt liegt auf einem Plateau, das von den zentralen Hochlandbergen umgeben ist. Kandy, ein Weltkulturerbe, ist der Ort, an dem Sie einen Eindruck von der singhalesischen Kultur bekommen, insbesondere wenn Sie während des Esala Perahera Festivals im Sommer einen Besuch abstatten können. Besuchen Sie den Zahntempel, der im 4. Jahrhundert erbaut wurde und ein sehr heiliges Relikt enthält - Buddhas Zahn.

Kandy, Zentralprovinz, Sri Lanka

Nuwara Eliya

Eine andere von Bergen umgebene Hochebenenstadt ist Nuwara Eliya, auch bekannt als Little England für seine alten britischen Kolonialgebäude wie das Queen's Cottage und das General's House. Die Gegend birgt viele Naturschönheiten wie Wasserfälle, Hügel, Teeplantagen und den hoch aufragenden Pidurutalagala, den höchsten Berg in Sri Lanka. Nuwara Eliya ist eines von vielen Teeplantagen in Sri Lanka, gilt jedoch als wichtigster Ort für die Teeproduktion des Landes. Vergessen Sie nicht, während Ihres Besuchs eine Tasse zu probieren.

Nuwara Eliya, Zentralprovinz, Sri Lanka

Arugam Bay

Die Arugam Bay liegt an der Südostküste Sri Lankas und die abgelegene Stadt zieht Surfer aus der ganzen Welt an. Der Strand ist der perfekte Ort, um einen entspannten Tag zu verbringen oder hochwertige Surfpausen einzulegen. Der beste Ort zum Surfen ist der Main Point an der Südseite der Bucht. Wenn Sie eine Pause von Sonne und Seeluft brauchen, besuchen Sie die historischen Tempel der Stadt oder den nahe gelegenen Kumana-Nationalpark.

Arugam Bay, Ostprovinz, Sri Lanka

Dambulla

Diese große Stadt beherbergt den größten und am besten erhaltenen Höhlentempelkomplex in ganz Sri Lanka mit fünf Höhlentempeln, die eine riesige Sammlung buddhistischer Kunstwerke aus Sri Lanka enthalten, darunter Statuen, Schreine und Wandgemälde. Die Gemälde und Statuen erzählen Geschichten aus Buddhas Leben - es gibt satte 153 Buddha-Statuen im gesamten Komplex. Andere Statuenthemen sind srilankische Könige, Götter und Göttinnen. Die erstaunlich gestalteten Wandbilder umfassen eine Gesamtfläche von 2.100 Quadratmetern.

Dambulla, Zentralprovinz, Sri Lanka

Mirissa

Lehnen Sie sich in einer Hängematte unter der Sonne zurück oder schweben Sie im klaren, türkisfarbenen Wasser dieses kleinen Dorfes am Strand. Wunderschöne Versteckstrände und ein blühendes Nachtleben machen Mirissa zu einem Hot Spot für Touristen. Da der Tourismus jedoch erst Mitte der neunziger Jahre begann, ist die Gegend immer noch ziemlich bodenständig. Mirissa ist auch weltbekannt für seine fantastischen Gebiete zur Wal- und Delfinbeobachtung.

Mirissa, Südprovinz, Sri Lanka

Buchen Sie mit unserem Partner und wir verdienen eine kleine Provision. Diese Empfehlungen wurden am 8. Januar 2019 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar