11 großartige Tagesausflüge von Florenz

Florenz ist eines der beliebtesten Reiseziele Italiens, aber etwas außerhalb der berühmten Stadt gibt es wunderschöne Städte, atemberaubende Hügellandschaften und charmante Dörfer, die mit einem kurzen Ausflug erreicht werden können. Hier finden Sie wunderschöne Tagesausflüge von Florenz, die auf jeden Fall einen Blick wert sind.

Pisa

Pisa ist eine der bekanntesten italienischen Städte und auch eine gute Option für einen Tagesausflug von Florenz aus. Natürlich müssen Sie den schiefen Turm von Pisa besuchen, einen Glockenturm aus weißem Marmor, der 185 Fuß hoch gestanden hätte, wenn er während des Baus nicht begonnen hätte, sich zu lehnen. Obwohl der Turm die beliebteste Attraktion von Pisa ist, gibt es auf der Piazza dei Miracoli auch die Kathedrale und das Baptisterium, die an den Turm angeschlossen sind und die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Siena

Siena ist eines der beliebtesten Tagesausflugsziele von Florenz aus. Diese antike Stadt ist ein Meisterwerk und es ist keine Überraschung, dass das gesamte Stadtzentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Siena ist berühmt für seinen Palio, ein Pferderennen, das zwei Tage im Jahr auf der Piazza del Campo stattfindet. Die Stadt ist auch bekannt für ihre Schätze wie die Kathedrale - ein Meisterwerk mittelalterlicher Architektur, den Palazzo Civico mit seinen atemberaubenden Fresken und den Torre del Mangia, einen 400-stufigen Turm mit atemberaubenden Ausblicken auf die Stadt und die umliegenden Hügel.

Livorno

Für diejenigen, die Stadt und Meer verbinden möchten, ist Livorno der richtige Ort für einen Besuch. Livorno liegt an der Küste des Tyrrhenischen Meeres und ist einer der traditionellen Badeorte Italiens. Livorno bietet weniger historische Kunst- und Kulturerlebnisse als andere toskanische Städte und ist ein Ort, an dem Sie sich einfach zurücklehnen und entspannen können. Es hat seinen Charme: Von Fortezza Vecchia, der alten Festung in der Nähe des Hafens, fahren Sie zum Quartiere La Venezia, einem schönen Viertel mit Brücken und Kanälen, die es wie ein kleines Venedig aussehen lassen, und dann weiter zur Terrazza Mascagni, der vielleicht schönsten Terrasse in der Toskana.

Val d'Orcia

Val d'Orcia ist eine malerische Gegend der Toskana, die von Florenz aus etwa zwei Autostunden entfernt liegt. Die gesamte Region ist als Naturpark geschützt und umfasst mehrere Dörfer, Burgen, Weiler und Bauernhäuser, die Besucher auf einem kurzen Ausflug erreichen können. Die berühmteste Stadt ist die Bergstadt Pienza, ein UNESCO-Weltkulturerbe mit fabelhafter Architektur und unglaublichem Blick über das Gebiet von Kreta Senesi.

San Gimignano

San Gimignano liegt zwischen Florenz und Siena und ist eines der schönsten Dörfer der Toskana. Es ist nur eine Autostunde von Florenz entfernt und die Straße selbst ist ein Kunstwerk mit ihren Weinbergen, Olivenhainen, Hügeln mit rustikalen Bauernhöfen und alten Bauernhöfen. San Gimignano verfügt über 14 mittelalterliche Türme (einst 72) und überblickt malerische Hügel. Das Beste, was Sie hier tun können, ist durch die engen Kopfsteinpflasterstraßen zu schlendern und die atemberaubenden mittelalterlichen Gebäude zu bewundern. Wussten Sie, dass San Gimignano wegen seiner alten Türme auch „das mittelalterliche Manhattan“ genannt wird?

Volterra

Diese charmante kleine Stadt, bekannt für ihre etruskischen Ursprünge, liegt an einem ausgezeichneten Ort zwischen Florenz, Pisa, Siena und der Küste. Die besondere städtische Anordnung erinnert an die etruskischen Ursprünge (die Menschen können einen Teil der majestätischen Mauern aus dieser Zeit besichtigen), aber es gibt auch viele römische Überreste zu besichtigen, wie das römische Theater. Bis zur Twilight-Serie war es den Touristen relativ unbekannt, aber die Fans könnten enttäuscht sein, zu wissen, dass die Filmszenen tatsächlich in Montepulciano gedreht wurden.

Chianti Region

Diese Region, die viele Künstler und Fotografen inspirierte, umfasst Florenz, Siena und das gesamte Gebiet zwischen diesen Städten. Chianti ist aus vielen Gründen die beliebteste Gegend in der Toskana: fabelhafte Landschaften, charmante Bauernhöfe, leckeres Essen, kleine Städte und natürlich eine der besten Auswahl an Weinen der Welt. Es ist möglich, einen ganzen Tag lang Weine zu probieren und die Weinberge zu besuchen.

Cortona

Diese alte etruskische Stadtmauer ist der perfekte Tagesausflug von Florenz, wenn Sie den Menschenmassen aus dem Weg gehen möchten. Um sich nach der chaotischen Atmosphäre von Florenz zu entspannen, setzen Sie sich in eine der Bars auf der Piazza Garibaldi und nehmen Sie ein leichtes Mittagessen ein, bevor Sie Ihren Besuch beginnen. Spazieren Sie durch die engen Gassen des Zentrums, bewundern Sie die schönen Paläste und Kirchen und besuchen Sie anschließend Giardini Parterre, einen Park mit herrlichem Blick über die Region Valdichiana.

Lucca

Lucca ist viel kleiner und weniger touristisch als Florenz, Pisa oder Siena. Ein Muss in der Stadt ist die Piazza dell'Anfiteatro, ein ovaler Platz mit Häusern, die in die Mauern des römischen Amphitheaters eingebaut sind. Der Dom von San Martino ist ebenfalls einen Besuch wert, da er viele Kunstschätze wie Tintorettos Abendmahl beherbergt. Für einen einzigartigen Anblick sollten Sie den Palazzo Guinigi mit einem Baum besuchen, der aus seinem Turm wächst. Spazieren Sie bei Sonnenuntergang entlang der alten Mauern, um die besten Panoramen über die Stadt zu bewundern.

Montepulciano

Montepulciano ist ein mittelalterliches Dorf in der Provinz Siena mit herrlichen Landschaften, Burgmauern, Thermalquellen und ausgezeichnetem Wein. In der Tat ist es weltweit bekannt für sein Vino Nobile, ein weltweit bekanntes italienisches Produkt. Montepulciano ist dank seiner fabelhaften Renaissance-Architektur und Kunst auch als Juwel des 16. Jahrhunderts bekannt.

Arezzo

Arezzo ist nicht der typischste Ort für Touristen und dies ist der Grund, warum Sie es besuchen sollten, bevor alle anderen es entdecken. Arezzo ist eine wohlhabende Stadt mit einer reichen Geschichte der Goldschmiedekunst, die bis heute andauert. Diese Opulenz spiegelt sich im beeindruckenden Dom wider, dessen Fertigstellung fast 700 Jahre dauerte. Ein weiterer nicht zu versäumender Ort ist die Kirche San Francesco, in der sich die mit Fresken verzierte Hochaltarkapelle von Piero della Francesca befindet. Wenn Sie am ersten Wochenende des Monats in der Stadt sind, sollten Sie die beliebte und unterhaltsame Arezzo Antique Fair nicht verpassen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar