11 Bräuche, die nur Norweger verstehen können

Die Norweger haben einige Traditionen, Manieren und Institutionen entwickelt, die für Außenstehende zunächst ziemlich verwirrend erscheinen (und manchmal, seien wir ehrlich, auch nach einer langen Zeit). Hier sind 11 der einzigartigen Bräuche Norwegens.

Sie sehen mich Rollen'…

Es ist genauso wahrscheinlich, dass Norwegens Busse und Züge im Sommer voller Wintersportausrüstung sind wie in den kälteren Monaten. Das liegt daran, dass norwegische Langlaufbegeisterte ihre Rollschuhe abstauben, wenn es keinen Schnee mehr zum Üben gibt. Bereiten Sie sich darauf vor, Dutzende entschlossener Norweger auf hügeligen Straßen auf und ab fahren zu sehen!

Ein bisschen Blut und Blut zu Ostern

Es gibt nichts Schöneres, als ein bisschen Verbrechen im Fernsehen zu sehen, um in den Ostergeist zu kommen, oder? In Norwegen ist das Lesen oder Anschauen moderner oder klassischer Detektivserien ein wesentlicher Bestandteil der Feiertage geworden. Die Tradition soll in den 1920er Jahren eher sensationell begonnen haben.

Braunkäse auf Waffeln essen

Braunkäse ist eine norwegische Institution für sich. Der aus Kuh- oder Ziegenmilch, Molke und Sahne hergestellte Käse hat eine weiche, klebrige Konsistenz und schmeckt fast karamellisiert. Probieren Sie dieses ungewöhnliche, aber köstliche Topping auf einer weichen Waffel, um ein vollwertiger Norweger zu werden.

Erfordert unendlich viel persönlichen Raum in der Öffentlichkeit

Norwegen ist ein riesiges Land mit nur fünf Millionen Einwohnern. Vielleicht ist diese geringe Bevölkerungsdichte der Grund, warum Norweger ihren persönlichen Raum lieben. Dies gilt insbesondere für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, bei denen sich Norweger nur dann neben oder direkt gegenüber setzen, wenn keine anderen Optionen verfügbar sind, oder während sie auf den Bus oder den Zug warten.

Taco: das Nationalgericht

Wie Braunkäse hat sich der bescheidene Taco zu einer kulinarischen Institution in der norwegischen Kultur entwickelt (Top-Tipp: Versuchen Sie nicht, beides zu vermischen), insofern, als jemand eine Geschichte des Taco in Norwegen erstellt hat. Der Taco wurde in den 1990er Jahren ein regelmäßiger Gast am Freitagabend in norwegischen Häusern. Nun scheint der Konsens zu sein, je mehr Tacos, desto besser. Der nächste Rivale ist die 'Grandiosa', eine Marke für Tiefkühlpizza. Im Interesse einer vollständigen Offenlegung umfasst „Taco“ in Norwegen aus irgendeinem Grund auch Tortillas.

Viel Geld für "Bunads" ausgeben

Viele Norweger geben bis zu 50.000 NOK (5878 USD, 4624 GBP) für Bunads aus, die zu besonderen Anlässen wie dem norwegischen Verfassungstag (auch als norwegischer Nationalfeiertag bekannt) getragen werden. Die schönen Anzüge und Kleider werden oft mit Accessoires getragen, die für eine bestimmte Region spezifisch sind. Es ist etwas ganz Besonderes, Norweger zu sehen, die für ihre parochierte, monochromatische Mode bekannt sind und diese einzigartigen traditionellen Outfits tragen.

Freunde einander nicht vorstellen

Viele Nicht-Norweger, die hier leben, erleben den verwirrenden Moment, in dem ein norwegischer Freund jemanden trifft, den sie kennen, und sich unterhält, ohne Sie vorzustellen. Dies lässt die seltsame Person unbeholfen herum schlurfen, während die anderen beiden über das Wetter, die politische Situation und den Sinn des Lebens diskutieren. Dies ist nicht als Straftat gedacht; Es ist nur eine Facette der norwegischen sozialen Bräuche, sich selbst oder Situationen nicht anderen aufzwingen zu wollen.

Alles für den norwegischen Verfassungstag

Bewegen Sie sich über die USA, nicht einmal der 4. Juli kann sich mit der Begeisterung und dem Engagement der Norweger messen, die ihren Nationalfeiertag feiern. Viele ziehen ihre Bunads an, genießen ein Champagnerfrühstück und begeben sich dann in die Innenstadt, um eine tränenauslösende Parade lokaler Schulkinder zu sehen, die Fahnen und Banner schwenken. In Oslo findet dies vor der königlichen Familie auf der Burg statt. Die Tradition schreibt dann vor, den Rest des Tages mit viel Alkohol zu verbringen und so viele Hot-Dog-Würste, Eislutscher, Waffeln und Kuchenstücke wie möglich einzuatmen.

Alkohol vom Staat kaufen

Natürlich können Sie Alkohol in Bars, Clubs und Restaurants kaufen, aber der einzige Weg, ihn für den Eigenverbrauch zu kaufen, besteht darin, zu einem staatlichen Vinmonopolet zu gehen . Diese Geschäfte schließen am frühen Abend ihre Türen und bleiben sonntags geschlossen. Supermärkte können jetzt einige Biermarken verkaufen, aber diese Verkäufe hören früher auf als der Rest des Geschäfts.

Feiern Sie einen Monat lang hart… kurz vor Ihren Prüfungen

Ausländische Fans der SKAM-Kult-TV-Serie wissen vielleicht bereits, dass norwegische Schüler verrückt nach Bussen sind. In den wohlhabenderen Stadtteilen von Olso und Bergen schließen sich Studenten zusammen, um einen Bus zu kaufen, ihn im letzten Jahr in die Luft zu jagen und ihn herumzufahren, während sie während ihrer Abschlussfeier feiern. Absolventen tragen während des gesamten Festmonats dieselbe rote Latzhose und dürfen sie nicht waschen. Das Ganze gipfelt am norwegischen Verfassungstag, als die roten Russe- Studenten oft verdächtig abgenutzt an der Parade teilnehmen.

Für alles außer Lachs und Blaubeeren erpresserische Preise zahlen

Norwegens Preise sind im Vergleich zu den meisten anderen Ländern unbestreitbar hoch. Zum Beispiel kostet ein halbes Liter Bier in Oslo etwa 9 Pfund / 12 Dollar. Die Norweger erhalten jedoch auch einige der höchsten Durchschnittslöhne der Welt, so dass dies irgendwie ausgeglichen wird. Es hat auch den schönen zusätzlichen Vorteil, dass fast überall sonst angenehm günstig erscheint.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar