11 erstaunliche Gründe, Mae Hong Son, Thailand zu besuchen

Suchen Sie ein malerisches thailändisches Reiseziel mit viel Natur, Outdoor-Aktivitäten, einer entspannten Atmosphäre und einer interessanten lokalen Kultur? Suchen Sie nicht weiter als Mae Hong Son.

Mae Hong Son ist eine wunderschöne und abgelegene Provinz in Nordthailand. Die Provinz ist bekannt für ihre wunderschöne Natur und das bergige Gelände und bietet entspannte Resorts mit Hippie-Atmosphäre sowie lebhafte Städte. Von Chiang Mai aus leicht zu erreichen. Deshalb sollten Sie Mae Hong Son auf Ihre Wunschliste für thailändische Reisen setzen.

Spektakuläre Landschaft

Mae Hong Son ist Thailands bergigste Provinz. Über den hoch aufragenden Shan-Bergen hängt oft ein feiner Nebel in der Luft, und die meisten Berge im thailändischen Hochland sind mit dichtem, wildreichem Dschungel bedeckt. Atemberaubende Flüsse fließen durch üppige Täler und es gibt zahlreiche Wasserfälle, die besonders schön sind, wenn sie während der Regenzeit am vollsten sind. Höhlen, Schluchten, Felder und Hügel tragen zur visuellen Pracht bei.

Outdoor-Abenteuer

Mae Hong Son ist ein großartiges Reiseziel für Reisende, die gerne wieder in die Natur zurückkehren und an abwechslungsreichen Abenteuern und Outdoor-Aktivitäten teilnehmen. Die Berge bieten viele Möglichkeiten zum Wandern und Klettern. Denken Sie jedoch daran, feste Schuhe zu tragen, da die Steigungen oft sehr steil sind. Begeisterte Mountainbiker werden nicht enttäuscht sein und es gibt auch zahlreiche Höhlen zu entdecken. Kajakfahren, Rafting und Schläuche gehören zu den Aktivitäten auf Wasserbasis der Provinz, und Sie können auch in klaren Flüssen angeln.

Abwechslungsreiche Aktivitäten

Neben einer Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten bietet Mae Hong Son auch eine Fülle anderer Aktivitäten. Verbessern Sie Ihre thailändischen Kochkünste und lernen Sie, wie Sie in einem Kochkurs lokale Gerichte zubereiten, Ihren Körper und Geist bei einem Meditations- oder Yoga-Retreat verjüngen und bei Besuchen ethnischer Bergstammgruppen mehr über das lokale Leben erfahren. Es gibt Muay Thai-Fitnessstudios, Sprachworkshops und sogar eine Zirkusschule, um noch mehr Abwechslung zu schaffen. Natürlich finden Sie auch viele Tempel und kulturelle Attraktionen für unterhaltsame Sightseeing-Tage.

Aufregende Roadtrip-Möglichkeiten

In Mae Hong Son gibt es eine der aufregendsten Motorradrouten Thailands: die Mae Hong Son Loop. Auf einer Strecke von 600 Kilometern schlängelt sich die Strecke durch wunderschönes Gelände und führt durch Orte wie Mai Sariang, Mae Hong Son Town und Pai. Unterwegs gibt es viele Abstecher, und die Runde beginnt und endet bequem in der benachbarten Provinz Chiang Mai, einem beliebten Touristenziel, in dem Sie problemlos Fahrräder für Ihre Reise mieten können. Denken Sie immer daran, einen Helm, Schutzkleidung und geschlossene Schuhe zu tragen, und denken Sie nicht einmal daran, die hügeligen und kurvenreichen Straßen ohne Reiseversicherung zu bewältigen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie auf einem Motorrad nicht kompetent oder sicher sind. Sie können die Runde immer noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder im Auto genießen.

Interessante Geschichte

Das Land, das heute die thailändische Provinz Mae Hong Son bildet, war einst Teil des benachbarten Myanmar. Obwohl der Staat Mawkmai birmanisch ist, wurde er von einem Mitglied des Adels von Chiang Mai gegründet. Das Gebiet wurde Ende des 19. Jahrhunderts an Siam übergeben, wobei die Nachbarstaaten als Teil des damaligen britischen Burma und heute Myanmar gehalten wurden.

Ethnische Bergvölker

Während Mae Hong Son die niedrigste Bevölkerungsdichte aller thailändischen Provinzen aufweist, haben die Menschen, die Sie bei der Erkundung der Provinz treffen, wahrscheinlich unterschiedliche Hintergründe. Neben den Thailändern und Burmesen machen Bergstämme einen bedeutenden Teil der lokalen Bevölkerung aus (mehr als 60%). Zu den ethnischen Gruppen, die Mae Hong Son zu Hause nennen, gehören die Hmong, Akha, Kayan Lahwi, Shan, Paduang, Yao und Lisu. Die Shan-Gruppe ist die größte.

Vielfältige kulturelle Einflüsse

Jede der ethnischen Gruppen, die in Mae Hong Son leben, hat ihre eigene Kultur, mit Variationen in Sachen Essen, Kleidung, Traditionen und täglichem Lebensstil. Sie werden feststellen, dass sich die Architektur auch von vielen anderen Teilen Thailands unterscheidet. Die Geschichte der Provinz hat auch die lokale Kultur geprägt, und Mae Hong Son hat mehr mit den benachbarten birmanischen Staaten gemeinsam als mit anderen thailändischen Provinzen. Ein Besuch in Mae Hong Son bietet sicherlich Einblicke in eine andere Seite des Landes des Lächelns.

Pai: Hippie-Stadt-Stimmung

Pai ist eines der beliebtesten Reiseziele der Provinz und zieht Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Hintergründen an. Die Heimat natürlicher Attraktionen wie des Pai Canyon und des Huai Nam Dang Nationalparks und umgeben von einer atemberaubenden Landschaft bietet viele Möglichkeiten, die Natur zu genießen. Es gibt Wasserfälle und Aussichtspunkte, die leicht zu erreichen sind, und das chinesische Dorf ist eine interessante kulturelle Stätte. Pai hat sich den Ruf eines Hippie-Treffpunkts erarbeitet und es gibt zahlreiche zurückhaltende Unterkünfte, Bars und Restaurants. Der Markt am Mittwochmorgen zieht Einheimische und Besucher an. Die Atmosphäre ist entspannt und es ist ein Top-Ort, um in einer Hängematte zu schwingen, während Sie die Aussicht bewundern und sich entspannen.

Mae Hong Son: lokales Leben

Die Provinzhauptstadt Mae Hong Son hat relativ wenige Besucher und ist ein großartiges Ziel für alle, die in die lokale Lebensweise eintauchen möchten. Mae Hong Son Town trägt den Spitznamen "Die Stadt der drei Nebel" und liegt in einem von Bergen umgebenen Tal. Der Jom Kham See trägt zur Schönheit bei und es gibt heiße Quellen nur eine kurze Fahrt außerhalb des Stadtzentrums. Beobachten Sie Menschen, die in markanten Tempeln wie Wat Jong Kham, Wat Jong Klang und Wat Hua Wiang Verdienste verdienen und anbeten, und beachten Sie dabei die auffälligen birmanischen Einflüsse in ihren Entwürfen. Der Morgenmarkt ist ein idealer Ort, um zu frühstücken.

Einzigartige Souvenirs

Es gibt viele Märkte in der Provinz und Sie finden eine ungewöhnliche und attraktive Auswahl an Kunsthandwerk der Bergvölker. Traditionelle Kleidung, Holzschnitzereien, Puppen, Musikinstrumente, Kunstwerke und Schmuck gehören zu den Gegenständen, die Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Sie können nicht nur einzigartige Geschenke und Andenken abholen, sondern alle Einkäufe tragen auch dazu bei, die Familien vor Ort zu unterstützen und die lokale Wirtschaft anzukurbeln.

Erschwingliche Kosten

Im Allgemeinen ist Nordthailand dafür bekannt, im Vergleich zu Zentral- und Südthailand erschwinglicher zu sein. Die Lebenshaltungskosten in Mae Hong Son gehören zu den niedrigsten in der Region, und Ihr thailändischer Baht wird sich dort viel weiter erstrecken. Von Mahlzeiten und Transport bis hin zu Unterkünften und Touren ist die Erkundung von Mae Hong Son in der Regel billiger als die Zeit in anderen nördlichen Provinzen wie Chiang Mai und Chiang Rai.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar