10 traditionelle slowakische Gerichte, die Sie probieren müssen

Die Slowakei genießt eine erstklassige Lage in Mitteleuropa, umgeben von Ungarn, Österreich, der Tschechischen Republik, Polen und der Ukraine. Historisch gesehen war die Slowakei Teil des Österreichisch-Ungarischen Reiches und wurde später mit der Tschechischen Republik als Tschechoslowakei zusammengeschlossen. Aufgrund der zentralen Lage der Slowakei und ihrer komplexen Geschichte gibt es auch in den umliegenden Ländern viele slowakische Gerichte. Aber fast immer haben die Slowaken ihrer lokalen Küche eine besondere Note verliehen. Während Sie in jedem mitteleuropäischen Land Knödel bekommen können, finden Sie echte b ryndzové halušky nur an einem Ort: in der Slowakei. Guten Appetit oder Dobrú chuť!

Knödel mit Schafskäse (Bryndzové halušky)

Dies ist das slowakische Nationalgericht. Wenn Sie also nur ein slowakisches Essen probieren können, machen Sie es zu diesem! Bryndzové bezieht sich auf den hochwertigen, cremigen, weichen, lokal hergestellten Schafskäse, der in der Slowakei einzigartig ist. Obwohl diese Käsesorte auch in Nachbarländern hergestellt wird, hat jedes Land sein eigenes Rezept, und die Slowaken sind besonders stolz auf ihre. Der Käse wird auf Halušky oder Kartoffelknödel serviert, die italienischen Gnocchi sehr ähnlich sind. Um die bestmögliche Kombination zu erzielen, werden geräucherte Speck- und Wurststücke normalerweise darüber gestreut.

Pierogis gefüllt mit Bryndza (Bryndzové pirohy)

Bryndza-Käse taucht erneut in der Slowakei auf und nimmt einen polnischen Klassiker auf - den Pierogi. Die Slowaken füllen diese Kartoffelknödel mit Bryndza- Käse, geben dann saure Sahne darauf und beenden sie erneut mit gebratenem Speck. Dieses Gericht wird oft von einem Glas žinčica, saurer Schafsmilch, begleitet. Mit einem würzigen fermentierten Geschmack ist es nicht jedermanns Sache, aber definitiv einen Versuch wert!

Kohlsuppe (Kapustnica)

Kohlsuppe taucht bei jedem traditionellen Weihnachtsessen auf, wird aber auch das ganze Jahr über als Vorspeise vor der Hauptmahlzeit genossen. Sauerkraut wird zu einer cremigen Basis mit Salzkartoffeln, Pilzen, gehacktem Schinken, Paprika, schwarzem Pfeffer und Knoblauch gemischt. Die Suppe wird warm serviert und ist zusammen mit frisch gebackenem Brot sehr sättigend.

Schweinefleisch mit Knödel und Kohl (Vepřo knedlo zelo)

Gedünsteter Kohl begleitet weiche Schweinefleischstücke, die mit Knoblauch neben Knödel oder Brotknödel bedeckt sind, für diesen slowakischen Klassiker. Knedle ist eine andere Art von Knödel - es sieht aus wie ein Brot. Sie werden oft vier oder fünf Stücke mit Ihrem Schweinefleisch serviert. Der Knödel ist sehr weich und zart und nimmt die saftigen Aromen von Fleisch und Knoblauch auf, was ihn unwiderstehlich macht!

Gulaschsuppe (Gulášová polievka)

Hier ist ein weiteres Lebensmittel, das in vielen mittel- und osteuropäischen Ländern eine Vielzahl von Modifikationen annimmt. In der Slowakei besteht es normalerweise aus Rindfleisch, Zwiebeln, Kartoffeln, Paprika, Tomaten, Knoblauch und einer Gewürzmischung. Dieses Essen ist bei Sportveranstaltungen sehr beliebt und wird oft in einem Kessel über dem offenen Feuer gekocht. Sie können Gulaschsuppe neben den Plätzen bei einem Tennisturnier oder an der Ziellinie eines 5-km-Rennens finden. Der berauschende Geruch lockt Sie an, während die Suppe mehrere Stunden lang kocht. Der perfekte Weg, um nach dem Skifahren in Jasná Nízke Tatry wieder Energie zu tanken.

Gebratener Käse mit Pommes Frites und Sauce Tartar (Vyprážaný syr)

Lassen Sie das innere Kind in Ihnen durchscheinen, während Sie diesen durch und durch ungesunden, aber durch und durch köstlichen Genuss genießen. Die einzige Möglichkeit, dieses Gericht zu essen, ist ein Velký Pivo oder ein großes Bier oder vielleicht sogar zwei. Dieses Gericht ist perfekt, nachdem Sie stundenlang den Hron River hinuntergepaddelt oder einen anspruchsvollen Pfad in der Tatra hinuntergefahren sind. Die verwendete Käsesorte ist typisch Edamer, und Gurken begleiten dieses Gericht häufig, um die salzigen Aromen zu verschönern.

Schnitzel (Vyprážaný rezeň)

Schweinefleisch nach Wiener Schnitzel oder gebratenes Schweinefleisch aus Wien. Genau wie in Österreich finden Sie in fast jedem Restaurant verschiedene Schnitzelsorten auf der Speisekarte. Eine dünne Scheibe Schweinefleisch wird zuerst zart gemacht und dann mit Semmelbröseln gebraten. Als Beilage wird oft ein Kartoffelsalat auf Mayonnaise-Basis serviert. Wenn Sie Ihr Schnitzelerlebnis noch steigern möchten, bestellen Sie bačovský rezeň, ein Schnitzel mit Schinken und geschmolzenem Käse.

Kartoffelpuffer (Zemiakové placky)

Diese werden Schulkindern oft als Snack nach der Schule gegeben, aber auch als Beilage oder als Suppenbegleitung. Die besten Kartoffelpuffer werden in hochwertigem Öl gebraten und sind außen knusprig, innen aber klebrig. Sie sollten warm mit saurer Sahne, Kefir oder saurer Milch gegessen werden.

Trichterkuchen (Trdelnik)

Trichterkuchen sind im Winter fantastisch und werden warm auf einem Weihnachtsmarkt mit einer Tasse Glühwein serviert. Der Zucker und der Zimt schmelzen zart in Ihrem Mund, und der Kuchen gibt Ihnen Energie, um stundenlang in der Altstadt von Bratislava spazieren zu gehen. Aber vor kurzem haben die Slowaken den Trichterkuchen so angepasst, dass er eine Sommersorte enthält - eine, die mit Vanilleeis serviert wird. Jetzt können Sie dieses slowakische traditionelle Dessert das ganze Jahr über genießen!

Slowakische Pfannkuchen (Slovenske palacinky)

Die Dessertversion von Pfannkuchen! Das sind wirklich nur Crêpes… mit allerlei schönen Füllungen. Die teigigen Crêpes sind dünn und schmelzen im Mund, wenn sie warm serviert und mit hausgemachter Aprikosenmarmelade überzogen werden. Erdbeermarmelade, Haselnussaufstrich, Puderzucker und Zimt sind weitere beliebte Beilagen. Der perfekte Abschluss einer Mahlzeit an einem lauen Nachmittag in Košice.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar