10 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Iguazu Falls, Brasilien, besuchen

Bei den absolut atemberaubenden Iguazu-Wasserfällen, die zwischen Brasilien und Argentinien geteilt werden, spielt es keine Rolle, wie viele Fotos oder wie viele Videos Sie davon sehen, es wird immer dem Hype gerecht. Hier sind einige hilfreiche Fakten und Informationen, die Sie vor Ihrem legendären Tag an den Iguazu-Wasserfällen wissen sollten.

Erde öffnen

Einer der einzigartigsten Wasserfälle der Welt und heute einer der berühmtesten wurde geschaffen, als ein enormer Vulkanausbruch einen riesigen Riss in der Erde verursachte, der das unglaubliche Spektakel erzeugt, wenn der Paraná-Fluss davon fließt.

Bloße Ungeheuerlichkeit

Um die Größe dieses Vulkanrisses ins rechte Licht zu rücken, sind die Iguazu-Wasserfälle an den höchsten Punkten nicht nur 31 Meter höher als die bekannteren Niagarafälle, sondern auch doppelt so breit!

Wer hat den Wasserhahn angelassen?

Diese Zahlen machen Iguazu nicht zum größten Wasserfall der Welt, aber es ist sicherlich einer der feuchtesten, was Sie bei Ihrem Besuch zu schätzen wissen, da das Geräusch des Wassers ohrenbetäubend ist. Eine erstaunliche Durchflussrate von durchschnittlich 62.000 Kubikfuß Wasser fließt jede Sekunde über den Rand.

Probelauf

Aufgrund der Größe, Oberfläche und unglaublichen Anzahl von tatsächlichen Klippen, Kanten und Wasserfällen in der Gletscherspalte von Iguazu gibt es immer noch eine Strecke von fast 3.000 Fuß der 1, 7 Meilen langen Wasserfälle, über die kein Wasser läuft.

Dreifache Grenze

Flüsse werden oft als Trennlinien und Grenzen zwischen Territorien und Nationen verwendet, und die natürliche Kurve des Parana-Flusses schlängelt sich entlang Paraguay, Argentinien und Brasilien und biegt sich an einem Punkt entlang, an dem Sie alle drei „Grenzen“ sehen können. Der Wasserfall selbst wird zwischen den Nationen Brasilien und Argentinien geteilt.

Remote-Standort

Gute Dinge kommen zu denen, die warten, und große Dinge kommen zu denen, die bereit sind, lange Strecken zu gehen. Dies ist sicherlich der Fall, wenn Sie die Wasserfälle besuchen, da sie sich an der südwestlichen Ecke Brasiliens befinden, 8 bis 10 Stunden von der nächsten großen Stadt Curitiba entfernt. Aus argentinischer Sicht ist die Hauptstadt Buenos Aires die nächstgelegene bemerkenswerte Stadt, die zwischen 15 und 18 Autostunden entfernt liegt.

Brasilianische Seite

Auf der grünen und goldenen Seite der Wasserfälle zahlen Sie knapp 64 brasilianische Real (2018), was ungefähr 18, 50 USD entspricht. Dies beinhaltet Ihren Eintritt in den Park, von offen bis geschlossen, den Transport zum Anfang des Weges entlang des Flussufers und den Transport zurück zum Haupttor des Parks. Die durchschnittliche Dauer der 1, 5 km langen Wanderung und der Flusswanderung über den Wasserrand beträgt normalerweise 1, 5 bis 3 Stunden.

Argentinische Seite

Von der blau-weißen Seite der Wasserfälle, wo Sie natürlich den Prozess des Überschreitens einer internationalen Grenze berücksichtigen müssen, werden Sie durch die Eintrittskosten in den Park 500 argentinische Pesos zurückerhalten, ungefähr 25 USD (2018), aber die Kosten Dies ist gerechtfertigt, da die durchschnittliche Zeit, die auf argentinischer Seite verbracht wird, um alles zu sehen, zwischen 3 und 6 Stunden liegt.

Wann soll ich gehen?

Wie bereits erwähnt, sprudelt der Fluss immer, sodass keine Angst vor trockenen Wasserfällen besteht. Es gibt jedoch eine gute und eine schlechte Zeit, um die Wasserfälle zu besuchen. Die Winter in dieser Region Brasiliens sind nie kalt, aber der Wasserstand kann erheblich niedriger sein als in anderen Jahreszeiten, und der Sommer kann unerträglich feucht sein. Daher wird empfohlen, ihn in den ruhigen Herbst- oder Frühlingszeiten zu besuchen.

Hollywood

Die Iguazu-Wasserfälle, die in Guarani und Tupi als „großes Wasser“ übersetzt werden, wurden weltweit als beeindruckende Kulisse in einer Reihe großer Hollywood-Produktionen gezeigt, darunter der Film Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar