10 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie nach Salvador fahren

Salvador ist eine bezaubernde Kolonialstadt an der Nordostküste Brasiliens. Die Hauptstadt Bahia bietet ein großartiges Nachtleben und einen herrlichen Blick auf die Küste, aber es gibt ein paar Tipps, die Sie wissen sollten, bevor Sie losfahren. Informieren Sie sich über die wichtigsten Dinge von Culture Trip, bevor Sie nach Salvador reisen.

Bleib in Pelourinho

Dieses kopfsteingepflasterte Viertel von Pelourinho ist der perfekte Ausgangspunkt, um Salvadors historische Elemente zu entdecken. Es bietet koloniale Architektur, fantastische Restaurants, angesagte Bars und vieles mehr. Behalten Sie es als Basis während Ihres Aufenthalts in Salvador und Sie werden es nicht bereuen.

Bleib sicher

Während Salvador aufregend zu entdecken sein wird, sollten Reisende darauf achten, nachts nicht alleine zu gehen, insbesondere nach 21 Uhr. Halten Sie sich auch von den Stränden fern, sobald die Sonne untergegangen ist, um das Risiko einer unangenehmen Begegnung zu verringern. Achten Sie immer auf Ihre Umgebung und bewahren Sie eine Karte oder eine PIN Ihres Unterkunftsorts und Ihrer Telefonnummern auf Ihrem Telefon auf.

Sehen Sie eine andere Seite von Brasilien

Insbesondere im Nordosten Brasiliens und in Salvador lebt eine höhere schwarze Bevölkerung als anderswo in Brasilien und kann sich mit einigen Orten in Afrika messen. Dies ist ein tiefer Kontrast zu anderen, stärker von Europa beeinflussten Gebieten des Landes. Nutzen Sie also die Gelegenheit, die schöne afro-brasilianische Kultur direkt von ihren Wurzeln aus kennenzulernen.

Planen Sie Ihren Transit

Salvador hat noch kein U-Bahn-System und daher müssen sich Reisende auf Taxis, Mitfahrgelegenheiten oder den Bus verlassen, um sich fortzubewegen. Es ist eine Stadt, die ziemlich geografisch verteilt ist, so dass ein Sprung durch die Stadt einige Zeit dauern kann. Planen Sie die Ereignisse Ihres Tages in ein oder zwei Stadtteilen gleichzeitig, um den Zeitaufwand auf der Straße zu minimieren.

Planen Sie Ihren Flughafentransfer

Es gibt nichts Schlimmeres als in eine neue Stadt zu fliegen und zu erkennen, dass der Flughafen viel, viel weiter von Ihrem Ziel entfernt ist als erwartet. Der nächstgelegene Flughafen zur Stadt Salvador ist der internationale Flughafen Salvador-Deputado Luís Eduardo Magalhães, der höchstens 30 Autominuten vom Gebiet Pelourinho entfernt ist. Salvador liegt jedoch auf einer Halbinsel, so dass der Verkehr manchmal überlastet sein kann. Seien Sie sich bewusst und planen Sie Ihre Reisezeit entsprechend, damit Sie mehr von dieser erstaunlichen Stadt genießen können.

Kunst schätzen

Salvador ist ein Zentrum für kulturelle Aktivitäten, Performances und Kunst. Es hat tiefe afrikanische Wurzeln und kanalisiert dieses Erbe stolz durch eine Vielzahl kultureller Bestrebungen. Nehmen Sie sich etwas Zeit von den Stränden und Bars, um die afro-brasilianische Kultur in den Museen und Kunstgalerien dieser historischen Stadt zu schätzen.

Machen Sie einen Wochenendausflug

Salvador hat zwar alles, aber es ist schön, einige verschiedene Strände zu sehen, und die Stadt ist das perfekte Tor, um neuen Sand zu entdecken. Fahren Sie nach Süden nach Morro de São Paulo und genießen Sie einige Zeit auf einer autofreien Insel oder fahren Sie weiter nach Süden nach Porto Seguro, um eine ganz neue Partyatmosphäre zu erleben.

Besuch an einem Dienstag

Sicher, die Wochenendfeste in jeder Stadt sind ein Highlight, aber Salvadors Samba-Partys am Dienstag dürfen nicht fehlen. Sie beginnen gegen 20 Uhr und dauern bis spät in die Nacht. Lassen Sie Wertsachen, Schmuck und alles, was Sie nicht verlieren möchten, im Hotel zurück. Das Gute ist, dass diese Party auf den Straßen von Pelourinho in der wunderschönen Altstadt stattfindet und eine beispiellose Gelegenheit bietet, afro-brasilianische und Samba-Beats wie ein Einheimischer zu genießen.

Genießen Sie die Küche

Salvador ist bekannt für seine zahlreichen eleganten und ungezwungenen Restaurants. Die besten Gerichte sind jedoch Moqueca, ein reichhaltiger Fischeintopf, und Acarajé, ein Snack auf der Straße mit gebratenen Bohnen und Garnelen. Salvadors Küche, einschließlich dieser beiden Gerichte, wird oft mit Dende-Öl zubereitet, das manche Reisende zunächst als sehr reich empfinden. Unser Rat: Nehmen Sie es ruhig und geben Sie Ihrem Magen Zeit, sich auf diese reichhaltigen, aber köstlichen Lebensmittel einzustellen.

Wandern Sie mit Bedacht

In Salvador gibt es fast 100 Kirchen zu erkunden und einige sind exquisite Beispiele kolonialer Architektur. Diese Kirchen helfen dabei, die Geschichte der Stadt zu erzählen. Bummeln Sie also herum und besuchen Sie mehr als nur die berühmtesten. Wandern Sie jedoch mit Bedacht und halten Sie sich zunächst an die Stadtteile Barra, Rio Vermelho und Pelourinho - in den sichersten Gegenden von Salvador gibt es viel zu sehen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar