10 Restaurants in Seoul, die die Einheimischen lieben

In Südkorea kommen und gehen Lebensmitteltrends schneller als man sagen kann, An-nyeong-ha-se-yo . Aber einige Restaurants haben es geschafft, den Test der Zeit zu bestehen und durchweg gutes Essen zu servieren, das die Einheimischen dazu bringt, immer wieder nach mehr zu suchen. Hier ist eine Liste von zehn dieser lokalen Favoriten.

Myeongdong Kyoja (명동 교자)

Restaurant, Koreanisch, $ $$

Fühlen Sie sich während Ihres Einkaufsbummels in Myeongdong ausgehungert? Ziehen Sie dann einen Stuhl in Myeongdong Kyoja hoch und stecken Sie ihn in eine Schüssel mit Kalguksu, handgeschnittenen Weizenmehlnudeln, die in einer heißen, herzhaften Brühe serviert werden. Das Restaurant serviert dieses klassische koreanische Gericht sowie seit mehr als einem halben Jahrhundert süchtig machende Knödel und ist sowohl bei Touristen als auch bei Seoulern gleichermaßen beliebt. Wenn Sie besonders hungrig sind, fragen Sie nach einer kostenlosen Nachfüllung mit Reis oder Nudeln und schlürfen Sie wie ein Einheimischer.

Ildeung Shikdang (일등 식당)

Restaurant, Koreanisch, $ $$

Dieses schnörkellose Loch in der Wand wurde 1986 gegründet und serviert seit drei Jahrzehnten treuen Gönnern herzhaften Haejangguk . Um die würzige Brühe dieser beliebten „Kater-Suppe“ herzustellen, werden Schweineknochen stundenlang gekocht. Fleischplatten und gedämpftes Gemüse werden zu der noch kochenden Mischung hinzugefügt, bevor sie an den Tisch geliefert werden. Serviert mit Kimchi und Reis ist das Essen das perfekte Mittagessen nach einer langen Nacht im Schlepptau.

Pyeongando Jokbaljip (평안도 족발 집)

Restaurant, Koreanisch, $$ $

Jokbal - in Sojasauce und Gewürzen geschmorte Schweinetraber - ist in Korea sehr beliebt, und es gibt keinen besseren Ort, um diese Spezialität zu probieren als Pyeongando Jokbaljip. Das Restaurant befindet sich in der berühmten Jokbal Street in Jangchoong-dong und wird von Yi Gyeong-seon betrieben, der nach dem Koreakrieg aus Nordkorea nach Seoul geflohen ist. Yi baute traditionelle chinesische Fünf-Gewürze in ein Trabergericht aus ihrer Heimatstadt ein und begann den Jokbal- Wahnsinn. Etwa fünf Jahrzehnte später zieht sie immer noch viele Gäste an, die sich nach der Küche sehnen. Yis Schweinefleisch-Traber sind 24 Stunden lang mariniert, zart und butterartig und werden mit einer gesalzenen Garnelensauce, rohem Knoblauch und Salatblättern zum Einwickeln serviert. Dies ist "Schweinchen" vom Feinsten.

Gogung (고궁)

Restaurant, Koreanisch, $$ $

Gogung ist aufgrund seiner traditionellen koreanischen Atmosphäre besonders bei älteren Einheimischen beliebt und hat sich seit seiner Gründung vor etwa 40 Jahren auf Bibimbap spezialisiert. Mit Live-Auftritten traditioneller koreanischer Musik jeden Abend und einem Personal, das sich ausschließlich in Hanbok kleidet, macht Gogung seinem Namen alle Ehre, was übersetzt „alter Palast“ bedeutet. Obwohl das Restaurant eine Vielzahl von koreanischen Gerichten anbietet, sind sie vor allem für ihren Bibimbap bekannt, der von Klassikern wie Jeonju und Dolsot Bibimbap bis zu Wendungen des Originals wie Nakji (Tintenfisch) und Yukhoe (Rindertartar) Bibimbap reicht .

Samwon Garden (삼원 가든)

Restaurant, Koreanisch, $$$

Mit genügend Sitzplätzen für bis zu 1.200 Gäste kann man mit Sicherheit sagen, dass Samwon Garden - das größte Restaurant in Seoul - eine Menschenmenge anziehen kann. Das Restaurant verdankt seine Beliebtheit seiner traditionellen Atmosphäre sowie seiner umfangreichen Auswahl an köstlichen koreanischen Vorspeisen. Das Bulgogi- Tischset, das aus perfekt süßem Bulgogi und einem ebenso schönen Banchan- Aufstrich besteht, ist das Markenzeichen des Restaurants und möglicherweise eines der unvergesslichsten Gerichte in Seoul.

Imun Seolnongtang (이문 설농탕)

Restaurant, Koreanisch, $ $$

Manchmal verwenden die köstlichsten Gerichte die einfachsten Zutaten, wie es bei Seolleongtang der Fall ist, einer milchigen Suppe, die durch Einkochen von Ochsenbeinknochen hergestellt wird, bis die Brühe reich und cremeweiß wird. Um das beste Seolleongtang der Stadt zu probieren, besuchen Sie Imun Seolnongtang, eines der ältesten Restaurants der Stadt, das 1907 eröffnet wurde. Seit seiner Gründung hat das Restaurant mit diesem Favoriten ein nahezu perfektes Niveau erreicht Gericht, die Brühe länger als 15 Stunden köcheln lassen, um sie mit subtilem, aber köstlichem Geschmack zu verpacken. Um das Gericht wie Koreaner zu essen, geben Sie den bereitgestellten Reis und die gehackten Frühlingszwiebeln in die Brühe und Jal Meokkesseumnida ( guten Appetit )!

Gaeseong Mandu Koong (개성 만두 궁)

Restaurant, Koreanisch, $$ $

Probieren Sie Nordkorea in Koong, einem familiengeführten Restaurant, das von einer Halmeoni (Großmutter) betrieben wird, die während des Koreakrieges aus dem Norden geflohen ist. Das Restaurant serviert seit mehr als 30 Jahren Mandu nach Gaeseong-Art - Knödel gefüllt mit Schweinehackfleisch, Chinakohl und Kürbis - und ist eine Institution in Insadong. Es ist ein großartiger Ort, um an einem Nachmittag voller Sehenswürdigkeiten eine Kleinigkeit zu essen. Neben Knödeln ist Koong auch bekannt für seine Bossam, zart gekochte Schweinefleischscheiben, die in Salat gewickelt sind, sowie für sein Kimchi, das die ganze Woche über frisch vor dem Restaurant zubereitet wird.

Tosokchon Samgyetang (토속촌 삼계탕)

Restaurant, Koreanisch, $$ $

Tosokchon Samgyetang ist ohne Zweifel eines der bekanntesten Restaurants in Koreas Hauptstadt. Als Hauptstütze in Reiseführern nach Seoul ist der Ort ständig voller Touristen, aber auch ein Favorit unter Einheimischen, die der Meinung sind, dass der Hype zu Recht verdient wurde. Das Gericht, bei dem die Gäste immer wieder gerne zurückkehren, ist Samgyetang . Das Herzstück dieser Suppe, ein junges Frühlingshuhn, gefüllt mit Jujube, Knoblauch, Ingwer, Kastanien und vierjährigem Ginseng, wird stundenlang langsam gekocht, was dem Gericht einen nussigen, süßen Geschmack verleiht medizinische Vorteile. Der Samgyetang des Restaurants soll revitalisierende Wirkung haben und wird daher traditionell während des Samboks gegessen, dem Zeitraum, der die heißesten drei Tage des Jahres umfasst.

Homilbat (호밀밭)

Restaurant, Koreanisch, Dessert, $ $$

Wie es normalerweise bei den meisten Gerichten der Fall ist, schmeckt das Essen am besten, wenn die Zutaten frisch und die Aromen einfach sind. Im Gegensatz zu vielen der heutigen Bingsu- Spots, in denen eher anspruchsvolle Versionen des Desserts serviert werden, bleibt Homilbat bei den Grundlagen und hat, wie die Warteschlange am Eingang beweist, große Erfolge erzielt. Mit nur wenigen Menüpunkten ist Homilbat vor allem für sein dekonstruiertes Milk Bingsu bekannt, das aus in Kondensmilch ertrunkenem puderartigem Eis besteht und mit einer süßen, hausgemachten roten Bohnenpaste aus in Südkorea angebauten Bohnen serviert wird. Homilbats Pat ist deutlich frischer als die Bohnenkonserven, die an den meisten Orten verwendet werden. Es ist sowohl köstlich als auch unvergesslich.

Seo Seo Galbi (서서 갈비)

Restaurant, Koreanisch, BBQ, $$ $

Es ist kein Geheimnis, dass Südkorea weiß, wie man gut grillt, aber die Einheimischen würden zustimmen, dass niemand Galbi (marinierte Rippen) besser macht als Seo Seo Galbi. Dieses Loch in der Wand in Sinchon stammt aus den 1960er Jahren und ist seitdem eines der beliebtesten Gogi-Fock ( Grillfugen ), wie die lange Schlange zeigt, die sich täglich vor der Tür bildet . Hier werden herrlich marinierte Rippen - der einzige Menüpunkt - roh mit einer Dip-Sauce und roter Pfefferpaste geliefert. Grillen Sie sie und waschen Sie sie mit einer Flasche Soju ab und genießen Sie das koreanische Speiseerlebnis, von dem Sie geträumt haben. Das Restaurant hat einen strengen Stehplatz (buchstäblich gibt es keine Sitzplätze), wer zuerst kommt, mahlt zuerst und schließt, sobald es ausverkauft ist, was normalerweise ziemlich früh ist. Trotzdem ist Seo Seo Galbi einen Besuch wert.

Diese Empfehlungen wurden am 11. April 2018 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar