10 Orte zur Filmschule in New York City

Die Entscheidung, eine Filmschule zu besuchen, kann schwierig sein: Studiengebühren sind oft teuer, und die tatsächlichen Jobs in der Branche für Absolventen sind relativ gering. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Programmen, die die Frage, wo sie teilnehmen sollen, ebenso ärgerlich machen. Glücklicherweise profitieren Studenten, die eine Filmschule in New York besuchen, von Dutzenden von Repertoiretheatern, versierten Professoren mit unterschiedlichem Hintergrund und einer lebendigen Filmkultur. Trotzdem ist jedes Programm anders und beim Abwägen von Vor- und Nachteilen ist es genauso wichtig zu wissen, wo Ihre Interessen liegen - Drehbuchschreiben, Video, Animation, Filmtheorie usw. - wie zu wissen, was jedes Programm bietet. Im Folgenden finden Sie zehn der am meisten bewunderten Schulen in New York sowie einige Fakten zu jedem Programm.

Alfred University, Abteilung für erweiterte Medien, Programm für Videokunst, Alfred NY

Diese Universität liegt etwas abseits der ausgetretenen Pfade, da sich ihr wunderschöner Campus nicht in New York City, sondern südöstlich von Buffalo befindet. Der mangelnde Wettbewerb mit anderen Filmprogrammen in NYC bedeutet, dass das Videokunstprogramm fast bis zum experimentellen Ende einzigartig geblieben ist. Alle Dinge, die mit Video zu tun haben, werden von der Abteilung für erweiterte Medien der Alfred University unterrichtet, wobei der Schwerpunkt auf Echtzeit-Bildverarbeitung und Videokunst in digitalen und analogen Hybridsystemen liegt. Hier lernen Sie technische Fähigkeiten wie digitale Bildmanipulation, interaktives DVD-Authoring, Installation und Studiodesign.

Bard College, Film und elektronische Kunst, Annandale-On-Hudson, NY

Ein weiteres einzigartiges Programm im Hinterland, das Filmprogramm des Bard College, konzentriert sich auf die Filmgeschichte, die die Studenten in den ersten zwei Jahren ihrer Einschreibung lernen, bevor sie die Grundlagen der Produktion lernen. Die Studiengebühren betragen ca. 40.000 USD pro Jahr, aber angesichts der einzigartig intensiven Atmosphäre von Bard und der praktischen Erfahrung, die in einem originellen „Senior Project“ gipfelt, das vom Studenten entworfen und durchgeführt wurde, lohnt es sich.

City College von New York (CUNY), Abteilung für Medien- und Kommunikationskunst, NYC

Einer der ersten Orte, an denen sich ein unternehmungslustiger Filmstudent einschreiben sollte, ist CUNY, die Heimat einer der ältesten Filmschulen des Landes. Es ist die einzige öffentliche Einrichtung, die ein BFA in Film oder Video anbietet. Die Studiengebühren für Einwohner betragen 1.600 USD pro Semester, während Nicht-Einwohner 3.400 USD für das Programm zahlen. CUNY bietet praktische Kurse, Studiozeiten und eine breite Palette an technischen Kursen an, um Produktionsfähigkeiten sowohl im fiktiven als auch im dokumentarischen Film zu vermitteln.

Columbia Universität, School of the Arts, NYC

Eine der besten Filmschulen der Welt ist auch die anspruchsvollste: Das Filmprogramm des Columbia Master of Fine Arts an der School of the Arts akzeptiert nur 6% der mehr als 1000 jährlichen Bewerber. Drehbuch und Regie werden hier besonders hervorgehoben. Die Kurse decken alle Aspekte des Films und der Filmindustrie ab. Die Fakultät ist ebenso erfolgreich wie die vielen berühmten Alumni des Programms, darunter die zweifache Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow und James Franco.

Die neue Schule, School of Media Studies, Zertifikat für Filmproduktion, NYC

Das Acht-Gänge-Zertifikat für Filmproduktion befasst sich mit allen Aspekten des Films, einschließlich Kinematographie, Produktion und Vorproduktion, und endet mit einem abschließenden Filmprojekt. Die Studenten zahlen von Kurs zu Kurs auf offener Basis, was es zu einem der günstigsten Filmprogramme der Stadt macht. Ein separates Programm in Documentary Studies unterscheidet sich, da es sich um ein intensives einjähriges Tagesprogramm handelt.

Rochester Institute of Technology, Schule für Film und Animation, Rochester, NY

Das hochmoderne Programm in Rochester bietet einen vierjährigen Kurs an der School of Film and Animation, der durchweg unter den Top 5 an der Ostküste bewertet wird. Die glücklichen 60 Studenten, die aus den jährlich 600 Bewerbern ausgewählt wurden, lernen Filmproduktion mit Schwerpunkt auf aktuellen Technologien, bevor sie eine von fünf Konzentrationen wählen: Animation, Inszenierung, Drehbuchschreiben, Produktion oder Regie. Die Studiengebühren belaufen sich auf rund 31.000 USD pro Jahr.

New York University, Tischschule der Künste, NYC

Die NYU bietet Programme sowohl im Film als auch im Fernsehen an und betreut seit 1965 Studenten im Bereich des visuellen Geschichtenerzählens. Ihre Absolventen - darunter Christopher Columbus, Joel Cohen und Martin Scorsese - haben die Landschaft des amerikanischen Films dramatisch verändert. Nicht erforderliche Kurse sind in Grundlagen wie „Sight and Sound Filmmaking“, Zwischenkurse wie „Children's TV Production“ und Fortgeschrittenenkurse unterteilt, in denen die Schüler Dokumentar-, Erzähl- und Experimentalfilme unter den besten zeitgenössischen Praktikern aufnehmen können. Die Filmreihe der NYU, die in der Regel für die Öffentlichkeit zugänglich ist, zeichnet sich auch durch eine Reihe ausländischer und avantgardistischer Filme aus, die häufig kritische Kommentare von Wissenschaftlern oder Filmemachern selbst enthalten.

Pace University, BS in digitalem Kino und Filmemachen, Westchester, NY

Die Pace University ist zu Recht berühmt für ihr Theaterprogramm, in dem Inside the Actors Studio stattfindet. Das Programm für digitales Kino und Filmemachen auf dem Westchester-Campus der Schule ist jedoch ebenso bemerkenswert für die Einbeziehung des Internets in die Standardpraxis der Filmregie und -produktion. Ein großer Segen für Studenten ist ein erforderliches Praktikum, bei dem junge Filmemacher an Orten wie NBC und New Line Cinema untergebracht werden.

3D Training Institute, NYC

Das 3D Training Institute ist ein produktionsbasiertes Berufsprogramm und eine zentrale Anlaufstelle für 3D-Animationen, die gegen eine feste Gebühr in einer Kombination aus virtuellen Klassenzimmern und Live-Kursen unterrichtet werden. Das Programm nutzt vollständig moderne Software und stattet die Schüler mit einem beeindruckenden Portfolio aus, mit dem sie in das Feld eintreten können.

Vassar College, Zentrum für Drama und Film, Poughkeepsie, NY

Die Filmabteilung in Vassar war eine der ersten im Land. Der Standardstudiengang behält den integrativen Ansatz bei, den Sie von einer Schule für freie Künste wie Vassar erwarten würden. Er bietet Kurse zur Autorentheorie, zur Arbeit von Jean-Luc Godard und zur McCarthy-Ära in Kombination mit Drehbuch- und Produktionstraining an.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar