10 Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss in Danang, Vietnam

Danang ist eine entspannte Küstenstadt voller atemberaubender Strände, sanfter Berge und religiöser Relikte. Danang galt einst als Abgabestelle für viele der kleineren Städte Vietnams an der Küste und zieht jetzt seine eigenen Touristen an, um natürliche Schönheit und historische Überreste zu bestaunen. Hier sind 10 Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss.

Die Hände der Goldenen Brücke

Brücke

Vietnams neu debütierte Goldene Brücke taucht auf Bildschirmen auf der ganzen Welt auf. Zwei riesige Steinhände ragen aus dem Berghang und scheinen einen zarten Goldstrang zu wiegen, der jetzt voller eifriger Touristen ist, die mit der Kamera arbeiten. Die Brücke bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf das Tal sowie die sanften Berge von Trường Sơn. Dieses architektonische Wunderwerk ist fast 400 Meter über dem Meeresspiegel aufgehängt und wurde gebaut, um mehr Touristen in die Bà Nà Hills von Danang zu locken. Mission definitiv erfüllt.

Berg Sơn Trà

Natürliches Merkmal

Dieser Berg am nördlichen Ende von Danangs My Khe-Strand trägt den Spitznamen Monkey Mountain für die seltenen Affenarten, die in den dichten Wäldern leben. Der Berg Sơn Trà war ein ehemaliger Stützpunkt der US-Armee für Radar und Kommunikation. Einige der Radarkuppeln sind noch heute sichtbar. Touristen mieten normalerweise einen Roller oder einen Einheimischen, um die steile, kurvenreiche Straße zum Gipfel zu fahren und die weitläufige Stadt und Küste in ihrer ganzen Pracht zu sehen. Mehrere lokale Reiseveranstalter organisieren Wanderungen auf und um den Berg, bei denen glückliche Touristen einen Blick auf einige verspielte Affen werfen können.

Ba Na Hills SunWorld

Vergnügungspark, Hill Station, Park

Diese märchenhafte Bergstation ist einer alten europäischen Stadt nachempfunden, die Burgen, Kopfsteinpflasterstraßen und wunderschöne Innenhöfe umfasst. Der Komplex verfügt auch über buddhistische Statuen und Tempel, die nur zur Unterhaltung gebaut wurden, was zu einer skurrilen Kombination aus altem Osten und Westen führt. Um an die Spitze zu gelangen, müssen Besucher mit der längsten Seilbahn der Welt fahren, die eine spektakuläre Landschaft des Tals bietet. Die Temperaturen auf dem Berg sind erfrischend kühl und es gibt endlose Fotomöglichkeiten in diesem einzigartigen Komplex. Tickets für die Hügel von Bà Nà sind nicht billig, aber sie sind die atemberaubende Aussicht und die lange Liste an Einrichtungen wert, um die ganze Familie für den Tag zu unterhalten.

Die Marmorberge

Buddhistischer Tempel, Bergstation

Die Marmorberge sind eine Ansammlung von fünf Bergen, die nach den Elementen der Erde benannt sind: Kim (Metall), Thuy (Wasser), Moc (Holz), Hoa (Feuer) und Tho (Erde). Der für Touristen zugängliche Berg ist Thuy, wo ein Labyrinth aus Höhlen und Durchgängen auf Erkundung wartet. Es gibt mehrere atemberaubende Pagoden und Tempel in verschiedenen Bereichen des Berges. Kaufen Sie daher am besten eine kleine Karte, bevor Sie sich auf die Wanderung begeben. Der Eingang der größten Höhle befindet sich am Fuße des Berges und wird von den Einheimischen als "Hölle" bezeichnet. Verschiedene gruselige Statuen und Gravuren, die in dieser tiefen Höhle versteckt sind, zeigen ein Leben nach dem Tod des Leidens und der Folter. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Paar Turnschuhe mit etwas Griff tragen - die Marmorstufen sind rutschig und nicht für Flip-Flops geeignet.

Museum für Cham-Skulptur

Geschichtsmuseum

Danangs Museum für Cham-Skulpturen beherbergt die weltweit umfangreichste Sammlung antiker Cham-Relikte. Champa war ein altes Königreich, das ab dem 4. Jahrhundert in Südvietnam blühte. Die Ruinen von Mỹ Sơn sind die ehemaligen Kultstätten des Königreichs und ein berühmtes Touristenziel des Landes. Wenn Sie Ihre Ausbildung über diese alten Völker fortsetzen möchten, besuchen Sie dieses Museum auf jeden Fall und verbringen Sie einen Tag damit, faszinierendes Wissen über diese archaische Kultur zu sammeln.

Mein Khe Strand

Natürliches Merkmal

Der beliebteste Strand in Danang ist auch einer der saubersten und schönsten. Klares Wasser umspült das Ufer eines weißen Sandstrandes, der von malerischen Bergen umrahmt und mit Sonnenschirmen und Stühlen übersät ist. Der Strand ist auch von Restaurants umgeben, die frische Meeresfrüchte und kaltes Bier anbieten. In My Khe können Sie abenteuerliche Wassersportarten wie Parasailing und Jetski ausprobieren oder einfach einige wunderschöne Aufnahmen von einem der schönsten Strände Vietnams machen. Es ist am besten, My Khe am Morgen oder am frühen Nachmittag zu besuchen, um die Menschenmassen zu besiegen, die gegen 16 Uhr hereinströmen

Mein Sohn Heiligtum

Hindu Tempel

Die heilige Stätte Mỹ Sơn, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, beherbergt die verlassenen Ruinen der alten vietnamesischen Champa-Zivilisation, die einst Südvietnam besetzte. Mỹ Sơn zeigt komplizierte Schnitzereien verschiedener hinduistischer Götter und macht einen informativen, faszinierenden Tagesausflug. Eine Tour mit einem sachkundigen Führer wird dringend empfohlen, damit Sie die Gegend optimal nutzen können. Es sind nur noch wenige Gebäude übrig, da die Mehrheit während des Krieges bei einer Teppichbombenkampagne der Amerikaner zerstört wurde. Auf dem Gelände sind noch große Bombenkrater zu sehen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, dieses alte Königreich kennenzulernen und die von Bergen umgebenen, überwucherten Ruinen zu erkunden.

Drachenbrücke

Brücke

Diese aufwendig gestaltete Brücke ist eines der bekanntesten Symbole von Danang und zeigt einen feuerspeienden Drachen in Richtung Ostsee. Es wurde 2014 mit dem Diamond Award für herausragende technische Leistungen ausgezeichnet, wiegt 8.164 Tonnen und ist 666 Meter lang. Die Brücke ist am besten bei einem Spaziergang entlang des Flusses zu sehen, nachdem die Sonne untergegangen ist, da die Brücke alle paar Minuten allmählich ihre Farbe ändert. Ganz zu schweigen von der hervorragenden Kulisse für ein gutes Instagram-Bild.

Linh Ung Pagode

Buddhistischer Tempel

Während Sie im klaren Wasser des Strandes von My Khe herumtollen, werden Sie vielleicht eine gigantische weiße Statue bemerken, die sich in den Bergen am anderen Ende des Strandes befindet. Es ist die atemberaubende 67 Meter große Lady Buddha, die majestätisch auf die Bucht von Da Nang blickt. Der Legende nach bietet die Lady Buddha Fischern, die sich in die raue See wagen, Schutz und bietet ihnen einen sicheren Durchgang. Abgesehen von dieser wunderschönen Skulptur ist die Pagode selbst eine der größten der Stadt. Sie verfügt über ein geschwungenes Dach und Säulen, die von Drachenstatuen umgeben sind.

Kunst im Paradies

Kunstmuseum

Art in Paradise ist ein fantastisches 3D-Kunstmuseum, das sich perfekt für alle eignet, die der Mittagshitze entfliehen oder an einem regnerischen Tag in Danang Zuflucht suchen möchten. Das Museum ist in neun verschiedene Zonen unterteilt, die sich durch verschiedene Themen auszeichnen und alle über einen Zeitraum von vier Monaten von 20 koreanischen Künstlern geschaffen wurden. Ihr Können hat zu einigen atemberaubenden Werken komplizierter Trickkunst geführt, die für die ganze Familie einen unterhaltsamen Nachmittag bieten, ganz zu schweigen von einigen großartigen Bildern!

Buchen Sie mit unserem Partner und wir verdienen eine kleine Provision. Diese Empfehlungen wurden am 10. August 2018 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar