10 Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss in Adelaide, Australien

Adelaide ist eines der heißesten Reiseziele Australiens und bietet einen Cocktail aus anspruchsvoller Kultur, historischer Architektur, zahlreichen natürlichen Köstlichkeiten und einer lebendigen Essens- und Getränkeszene. Mit so viel Auswahl haben wir die 10 Attraktionen eingegrenzt, die Sie auf Ihrer Reise nach Adelaide unbedingt abhaken müssen.

Adelaide Oval

Sportzentrum, Stadion

Die südaustralische Hauptstadt trägt den Spitznamen "Die Stadt der Kirchen", aber ihre berühmteste Kathedrale ist dem Sport gewidmet, einem Veranstaltungsort, der routinemäßig mehr als 50.000 Menschen anzieht, um am Altar des Cricket und des australischen Fußballs anzubeten. Besuchen Sie im Sommer eine Partie Cricket - entweder die australische Nationalmannschaft oder das Adelaide Strikers Big Bash-Franchise - oder im Winter die beliebten AFL-Clubs der Stadt, die Adelaide Crows und Port Adelaide Power.

Nationales Weinzentrum von Australien

Brauerei

Wenn es eine Sache gibt, die Südaustralier mehr lieben als Sport, dann ist es Wein. Wer könnte ihnen die Schuld geben, wenn eine Ansammlung von Weltklasse-Weinregionen direkt vor Adelaides Haustür sitzt? Tauchen Sie kopfüber in den Weinherstellungsprozess dieser modernen Ausstellung ein, die einfach als Wine Centre bekannt ist und nach Abschluss Ihrer Tour neben einem frischen saisonalen Menü auch einige der besten Tropfen Australiens zeigt.

Adelaide Central Market

Markt, Einkaufszentrum

Setzen Sie die Feier der lokalen Speisen und Getränke auf dem Adelaide Central Market fort, der meistbesuchten Attraktion des Bundesstaates. Jährlich strömen mehr als acht Millionen Besucher auf den Markt, der seit seiner Eröffnung im Jahr 1869 das pulsierende Zentrum der kulinarischen Kultur Adelaides ist. Die 80 Stände machen ihn zu einem der größten Undercover-Märkte der südlichen Hemisphäre.

Victoria Square

Park

Der Name klingt sehr britisch, aber die Geschichte des Victoria Square reicht weit über die europäische Besiedlung hinaus. Die einheimischen Ureinwohner nutzten Tarndanyangga jahrhundertelang als Treffpunkt vor der Kolonialisierung. Die Briten bauten den Raum in den 1850er Jahren in einen Mittelpunkt der neu geschaffenen Stadt um, und der Platz wurde 2014 aufgewertet, um neue Beleuchtung hinzuzufügen und den historischen Brunnen neu zu gestalten.

Glenelg Beach

Adelaides beliebtester Stadtstrand ist nur eine 25-minütige Straßenbahnfahrt vom Stadtzentrum entfernt, das Sie am Moseley Square in wenigen Metern Entfernung vom Sand absetzt. Es sind nicht nur die kilometerlangen goldenen Sandstrände, der malerische Steg und die atemberaubenden Sonnenuntergänge, die eine große Menschenmenge nach Glenelg ziehen - es sind auch die trendigen Boutiquen, Heritage-Hotels und Dutzende von Cafés und Restaurants entlang der Jetty Road.

Jetty Rd, Glenelg SA 5045, +61 8 8294 5833

Glenelg Beach Pier | © Ikhwan Zailani / Wikimedia Commons

Südaustralisches Museum

Museum

Das South Australian Museum erweitert seit mehr als 150 Jahren die Aufmerksamkeit der Besucher und kuratiert eine Sammlung von vier Millionen Objekten - darunter die größte Sammlung indigener australischer Kulturartefakte im ganzen Land. Der beste Teil? Der Eintritt ist frei! Auf der Website finden Sie kostenlose Führungen sowie Veranstaltungen und temporäre Ausstellungen.

Kunstgalerie von Südaustralien

Kunstmuseum, Kunstgalerie, Schule

Kunstgalerie von Südaustralien

Gleich nebenan auf dem grünen Boulevard von North Terrace mit klassischen Sandsteingebäuden befindet sich die Art Gallery of South Australia, eine der besten Kunstsammlungen des Landes aus allen Teilen der Welt. Jedes Jahr werden mehr als 700.000 Besucher begrüßt, um die Sammlung von 38.000 Stücken zu bewundern. Das Gelände der University of Adelaide, der State Library of South Australia, des National War Memorial und des Parliament of South Australia ist ebenfalls einen Besuch wert.

Nordterrasse, Adelaide SA 5000, +61 8 8207 7000

Kunstgalerie von Südaustralien | © Kajinoz / Wikimedia Commons

Adelaide Zoo

Zoo

In Adelaide mangelt es nicht an Wildreservaten - es gibt den Cleland Wildlife Park in den Adelaide Hills, den offenen Monarto Zoo, der eine Autostunde außerhalb der Stadt liegt, und den wunderschönen Botanischen Garten am nördlichen Rand des Stadtzentrums. Aber der Adelaide Zoo ist vielleicht die erste Wahl, in der 2500 Tiere aus 250 Arten leben. Die Hauptattraktionen sind zwei Riesenpandas namens Wang Wang und Fu Ni.

Adelaide Gaol

Museum

Jeder liebt eine gute Geistergeschichte, und das Adelaide Gaol enthält viele von ihnen - 45 Menschen wurden nach dem ersten Erhängen im Jahr 1840 auf dem Gelände hingerichtet. Das Gefängnis wurde 1988 stillgelegt, aber das war nicht das Ende von Südaustraliens zweitältestem Überleben Gebäude. Adelaide Gaol lebt heute als Museum und Veranstaltungszentrum mit drei verschiedenen gruseligen Führungen weiter.

Migrationsmuseum

Museum

Heutzutage gibt es auf der ganzen Welt Einwanderungsmuseen - Ellis Islands Angebot in New York ist wahrscheinlich das berühmteste -, aber Adelaides Migrationsmuseum war das erste seiner Art auf der Welt, als es 1986 eröffnet wurde. Die Einrichtung fördert den Multikulturalismus, indem sie das Soziale nachzeichnet Geschichte der Generationen von Neuankömmlingen, die solch immense Beiträge zur südaustralischen Gesellschaft geleistet haben.

Buchen Sie mit unserem Partner und wir verdienen eine kleine Provision.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar