Die 10 schönsten Städte in Vermont, USA

Vermont liegt im Nordosten von New England und ist bekannt für seine atemberaubende Naturschönheit und die malerischen Kolonialstädte. Schauen Sie sich unsere Liste mit 10 wunderschönen Städten und Dörfern an, die Sie in ganz Vermont besuchen können.

Chester

Die Stadt Chester in Windsor County ist am bekanntesten für ihre historischen Stadtteile Stone Village und Chester Village, die beide im National Register of Historic Places aufgeführt sind. Stone Village erhielt seinen Namen für die Vorherrschaft von Granithäusern, und das Chester Village bietet eine typisch New England Federal und Kolonialästhetik. Chester ist aufgrund seines Charakters ein beliebtes Touristenziel und beherbergt im September das Chester Fall Festival, charmante Gasthäuser, Antiquitätengeschäfte, Galerien und großartige Restaurants. Darüber hinaus bietet Chester Möglichkeiten für Radfahrer, Bootsfahrer und Schneeskifahrer, die in unmittelbarer Nähe zu Okemo, Mount Snow und Killington liegen. Für ein typisches Vermont-Erlebnis bietet Chester eine ruhige und entspannte Atmosphäre.

Dorset

Die Stadt Dorset liegt inmitten der Hügel von Bennington County im Süden von Vermont. Dorset wurde 1761 gegründet und war der Ort der berühmten Taverne von Cephas Kent, in der Versammlungen stattfanden, die schließlich zu Vermonts Staatlichkeit führten. In Dorset befindet sich auch Amerikas ältester Marmorsteinbruch, der Stein für die Bürgersteige der Stadt und die Marmorkirche neben dem Dorfplatz sowie die Hauptniederlassung der New York Public Library lieferte. Dorset ist eine ruhige und charmante Gemeinde im höchsten Tal zwischen New York City und Montreal in Kanada und seit dem frühen 20. Jahrhundert ein Sommerziel, als Künstler und wohlhabende Stadtbewohner den friedlichen Reiz der Landschaft entdeckten. Schwimmen Sie im Steinbruch, nehmen Sie am Dorset Theatre Festival teil und erkunden Sie die historische Landschaft für einen erholsamen und erholsamen Kurzurlaub.

Grafton

Entdecken Sie die landschaftliche Schönheit und die historischen Gebäude von Grafton und werfen Sie einen Blick auf die frühen Kolonialzeiten Amerikas. In den 1800er Jahren war Grafton eine beliebte Postkutschenstation für diejenigen, die durch die Green Mountains nach Albany, New York, reisten. Infolgedessen erwarb das Gebiet einen Markt für Gastfreundschaft und unterhält das Grafton Inn (früher bekannt als Old Tavern), das aus dem Jahr 1801 stammt und eines der ältesten in Betrieb befindlichen Hotels in den Vereinigten Staaten bleibt. Dieses malerische Dorf liegt in den Bergen im Süden von Vermont. Die Bewohner haben viele seiner ursprünglichen Gebäude restauriert, um die authentische Atmosphäre Neuenglands zu bewahren. Besucher können schneebedeckte Hügel und Langlauf genießen oder durch die zahlreichen Geschäfte und Galerien der Stadt schlendern.

Manchester

Manchester war in den letzten Jahren ein beliebtes Touristenziel für New Yorker, Neu-Engländer und sogar Europäer. Es ist bekannt für seine Fabrikverkaufsstellen und lokalen Geschäfte im Stadtzentrum. Manchester liegt im Bennington County und bietet viele Freizeitaktivitäten, von Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants bis hin zu Skifahren und Wandern. Das Dorf Manchester hat eine lebendige Kulturszene mit Museen, Galerien, Konzerten und Theateraufführungen zusätzlich zu seiner natürlichen und historischen Anziehungskraft. Besucher können alte Gebäude besichtigen, Handwerksmessen besuchen und in einem der vielen handwerklichen Restaurants und Cafés speisen. Erleben Sie das Beste aus dem authentischen Vermont der alten Welt, von überdachten Brücken bis hin zu rustikalen Bauernhäusern, in Verbindung mit der Raffinesse einer Kulturstadt.

Montpelier

Montpelier mag die Landeshauptstadt von Vermont sein, aber als kleinste Landeshauptstadt der Vereinigten Staaten besitzt es den Charme und Charakter einer kleinen Stadt oder eines kleinen Dorfes. Seit Montpelier 1805 die Hauptstadt von Vermont wurde, lag sein Hauptaugenmerk auf der Regierung. Diese kleine Stadt bietet jedoch eine lebendige Kulturszene mit etwas für Kunst-, Musik-, Geschichts- und Naturliebhaber. Besuchen Sie das Vermont Historical Society Museum, die TW Wood Art Gallery und das Vermont State House, wandern Sie durch den Hubbard Park und die Kellogg-Hubbard Library und besuchen Sie Bauernmärkte und malerische Geschäfte. Als Standort des New England Culinary Institute verfügt Montpelier auch über eine fantastische Esskultur mit lokalen Restaurants und Cafés.

Shelburne

Shelburne liegt am Ufer des malerischen Lake Champlain und ist ein üppiger und wohlhabender Vorort von Burlington, Vermonts größter Stadt. Shelburne hat drei Haupttouristenattraktionen - das Shelburne Museum, Shelburne Farms und die Vermont Teddy Bear Company sowie einen Naturpark und einen Strand am See mit einem Bootsanleger. Durchstreifen Sie das Shelburne Farms-Anwesen aus dem 19. Jahrhundert mit einer Sommerresidenz mit 110 Zimmern, einer fünfstöckigen Scheune und einem zwei Hektar großen Innenhof mit Heufahrten, einem Wanderweg und Theateraufführungen in den Sommer- und Herbstmonaten. Geschichtsinteressierte können im Shelburne Museum mit einem echten Leuchtturm, Dampfbooten, Scheunen und einem Bahnhof das Erbe Vermonts kennenlernen und täglich Demonstrationen in den Bereichen Drucken, Schmieden und Weben durchführen.

Stowe

Die lebhafte Stadt Stowe ist zu allen vier Jahreszeiten ein ideales Reiseziel, zieht jedoch jeden Winter eine große Anzahl von Besuchern in das äußerst beliebte Stowe Mountain Resort. Der sich abzeichnende Mount Mansfield ist der höchste Punkt in Vermont, perfekt für Besucher, die gerne Ski fahren und snowboarden. In der Stadt können Besucher Kunsthandwerksmessen, Museen und Galerien besuchen, Musik- und Theateraufführungen besuchen und an saisonalen Aktivitäten wie Filmfestivals im Freien teilnehmen. Stowe ist das ganze Jahr über atemberaubend schön und weltberühmt für sein lebendiges Herbstlaub, die sanften grünen Hügel im Sommer und die gemütlichen, schneebedeckten Winter. Egal, ob Sie ein begeisterter Naturliebhaber sind oder einfach nur nach einer wunderschönen Abwechslung suchen, Stowe ist eine der malerischsten und beliebtesten Städte in Vermont.

Waitsfield

Waitsfield liegt im Herzen des Mad River Valley im Washington County und ist ein beliebtes Ziel für Skifahrer, die die Umgebung des Sugarbush Resort und des Mad River Glen erkunden möchten. Wie im gesamten Bundesstaat Vermont üblich, ist Waitsfield von atemberaubender natürlicher Schönheit umgeben, die wiederum zahlreiche talentierte Künstler und Gastronomen angezogen hat, um sich in der Stadt niederzulassen. Infolgedessen verfügt Waitsfield über eine Reihe von Galerien und Studios, die Touristen besuchen können, sowie über Kinos, Veranstaltungsorte für Live-Musik und Theateraufführungen. Wer die Natur liebt, kann mehrere Bauernhöfe besuchen, Bauernmärkte durchstreifen und an naturbezogenen Freizeitaktivitäten teilnehmen. Mit einem reichen Erbe und einer breiten Auswahl an Aktivitäten bietet Waitsfield eine entspannte und dennoch lebendige Atmosphäre.

Weston

Die kleine Stadt Weston im Windsor County bietet Besuchern ein authentisches New England Country-Erlebnis. In Weston gibt es mehrere charmante Bed & Breakfasts, Gasthäuser und Lodges, die sich perfekt für ein gemütliches romantisches Wochenende oder einen unterhaltsamen Familienurlaub eignen. Besuchen Sie typische ländliche Geschäfte und Läden, die Weihnachtsschmuck, Kunsthandwerk und Kunsthandwerk verkaufen, Galerien und Handwerksstudios, die sich immer noch in Familienbesitz befinden und betrieben werden. Speisen Sie in einladenden Restaurants und Tavernen und erleben Sie alles von entspannten Häppchen bis hin zu raffinierten Mahlzeiten. Weston ist der perfekte Ort für einen ruhigen Landschaftswechsel in einer malerischen Stadt mit einem charmanten und gut erhaltenen Erbe.

Holzlager

Woodstock, die Grafschaft und Hauptstadt von Windsor County, ist einer der wertvollsten Besitztümer von Vermont. Die Stadt wurde Mitte des 18. Jahrhunderts besiedelt und strahlt weiterhin Charme als „Inbegriff des New England Village“ aus, das mit einer zentral gelegenen überdachten Brücke, einem Dorfplatz, restaurierten Häusern im griechischen und georgianischen Stil sowie alten Häusern ausgestattet ist Bauernhöfe und Parks. Bummeln Sie durch die Innenstadt, probieren Sie Ahornsirupe und Käse auf der Sugarbush Farm und erkunden Sie den Marsh-Billings-Rockefeller National Historical Park. Besuchen Sie im Herbst das jährliche Erntewochenende von The Billings Farm and Museum oder genießen Sie einfach die malerische Umgebung, die das ganze Jahr über wunderschön ist. Trotz des malerischen Kolonialcharakters Neuenglands ist Woodstock das perfekte Wochenendziel.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar