Die 10 schönsten Städte in Colorado, USA

Es besteht kein Zweifel, dass Colorado einer der schönsten Staaten in den USA ist. Es ist die Heimat einer abwechslungsreichen Landschaft und einer reichen Geschichte, die den inneren Fotografen in jedem hervorheben wird. Von beliebten Skigebieten über ehemalige Bergbaustädte bis hin zu Künstlerparadiesen und vielem mehr gibt es im „The Centennial State“ viele malerische Gemeinden. Wir sehen uns 10 davon an.

Breckenridge

Breckenridge ist eine wunderschöne Bergstadt in den Rocky Mountains und von landschaftlicher Schönheit umgeben. Diese reizende Gemeinde, die 1859 gegründet wurde und ihre Wurzeln im Bergbau hat, beherbergt eines der größten historischen Viertel in Colorado, einschließlich der charmanten historischen Main Street, in der Besucher spazieren gehen und feine Restaurants, malerische Geschäfte und vieles mehr entdecken können. Geschichtsinteressierte werden die historischen Gebäude, Museen und Touren der Region, einschließlich des Barney Ford Victorian Home, genießen, während Outdoor-Abenteurer von all den Aktivitäten, die ihnen zur Verfügung stehen, wie Wandern und unglaubliches Skifahren, begeistert sein werden. Viele Festivals und Veranstaltungen, einschließlich der Internationalen Schneeskulpturen-Meisterschaften, finden das ganze Jahr über statt.

Creede

Bevor Creede im späten 19. Jahrhundert zu einer boomenden Silberminenstadt wurde, war es ein Jagdrevier für die Utes. Heute ist diese malerische Stadt im Süden Colorados aufgrund der wunderschönen Berge, Wälder und Bäche in der Umgebung ein wunderbarer Ort, um die Geschichte zu erkunden und an Freizeitaktivitäten teilzunehmen. Umrahmt von hoch aufragenden vulkanischen Klippen bietet die Stadt historische Gebäude aus den 1890er Jahren, von denen viele heute Boutiquen, Galerien und Restaurants beherbergen. Bei Outdoor-Abenteuern können die Gäste wandern, Kajak fahren, angeln und Wildtiere beobachten, um nur einige zu nennen. Weitere Aktivitäten, die Sie unbedingt unternehmen müssen, sind ein Theaterstück im Creede Repertory Theatre oder ein Besuch bei einer der vielen Veranstaltungen, darunter das Balloon Festival und das Derby Race.

Crested Butte

Crested Butte, eine weitere ehemalige Bergbaustadt, ist ein wunderschöner Ort voller historischem Charme. Das schneebedeckte Winterland wird oft als „Wildblumenhauptstadt von Colorado“ bezeichnet und verwandelt sich bei wärmerem Wetter in eine farbenfrohe Darstellung. Das Naturland ist ein Paradies für Abenteuersuchende und ein wunderbarer Spielplatz mit Aktivitäten wie Skifahren, Mountainbiken, Klettern, Wandern und vielem mehr. Ein geschätztes nationales historisches Viertel, farbenfrohe viktorianische Gebäude säumen die Straßen der Innenstadt. Crested Butte beherbergt auch ein Musikfestival und eines der besten Kunstfestivals des Landes.

Cripple Creek

Cripple Creek liegt an den Südwesthängen des Pikes Peak und ist ein beliebtes Touristenziel für Geschichtsliebhaber und Outdoor-Enthusiasten. Gebäude der Jahrhundertwende, die wunderschön restauriert wurden, befinden sich in der gesamten Region und beherbergen heute einzigartige Geschäfte, Antiquitätengeschäfte und Restaurants. Das Cripple Creek District Museum und das Old Homestead House Museum (das letztere war einst ein berühmtes Bordell) sind zwei Attraktionen, die die Geschichte dieser malerischen und farbenfrohen Stadt zeigen. Weitere Orte, die man unbedingt besuchen muss, sind die Cripple Creek und Victor Narrow Gauge Railroad sowie die Mollie Kathleen Gold Mine Tour, bei der die Gäste 305 Meter unter der Erde absteigen. Umgeben vom Pike National Forest gibt es auch viele Outdoor-Abenteuer, an denen Sie teilnehmen können.

Estes Park

Der Estes Park ist ein idealer Ort, um den Rocky Mountain National Park zu erkunden. Er ist ein reizendes Urlaubsziel voller malerischer Szenen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist diese Gegend bei denjenigen beliebt, die einen wunderbaren Kurzurlaub suchen. Der Estes Park ist ein großartiger Ort für Outdoor-Liebhaber, von Wildbeobachtungen bis hin zu Reiten und, wenn es kälter ist, Schneeschuhwandern und Skifahren. Die Hauptstraße ist ein charmanter Ort, an dem Besucher viktorianische Lichter, Blumen und Bänke finden, auf denen sie sitzen können, während sie die atemberaubenden Ausblicke genießen. In der Nähe befindet sich der Riverwalk der Stadt, ein wunderschöner Park voller natürlicher Schönheit und ein Skulpturengarten. Filmfans könnten daran interessiert sein, The Stanley zu besuchen - das Hotel, das The Shining inspiriert hat (1980).

Georgetown

Das historische Georgetown ist als „Silberkönigin der Rocky Mountains“ bekannt und ein weiteres wunderschönes Bergziel mit Bergbauhintergrund. Dieses winzige viktorianische Dorf liegt im Clear Creek Canyon und verfügt über ein historisches Geschäftsviertel mit Gehwegen aus rotem Sandstein, Fachgeschäften, Restaurants und Museen wie dem Hamill House Museum. Als restauriertes Haus zeigt dieses Museum das Wohnen in Georgetown aus dem 19. Jahrhundert mit Möbeln und Landschaftsgestaltung. Weitere Aktivitäten, die Sie unbedingt unternehmen müssen, sind eine Fahrt mit einer alten Dampflokomotive der Georgetown Loop Railroad und ein Besuch des Hotel de Paris Museum. Der malerische Georgetown Lake befindet sich ebenfalls in der Nähe und bietet unterhaltsame Outdoor-Abenteuer.

Manitou Springs

Manitou Springs, Heimat von acht natürlichen Springbrunnen aus Mineralquellen, benannt nach einem indianischen Wort für „großen Geist“, zieht viele Touristen an, die ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden verbessern möchten. Diese Stadt zieht Kunstliebhaber mit ihren Galerien, Skulpturen, Musik und Theater an. Für Geschichtsinteressierte gibt es zahlreiche architektonische Juwelen, darunter das historische Schloss Miramont. Das Schloss selbst ist ein viktorianisches Museum und bietet neun verschiedene Baustile. Für diejenigen, die gutes Essen und Schätze suchen, ist das historische Viertel ein Muss mit atemberaubenden restaurierten Gebäuden, in denen Galerien, Boutiquen, Restaurants und mehr untergebracht sind.

Ouray

Diese Stadt wurde nach Chief Ouray the Ute benannt und ist von einer wunderschönen Landschaft umgeben. Eingebettet in die Rocky Mountains im Südwesten Colorados ist die Berggemeinde nicht nur für ihre atemberaubenden Ausblicke bekannt, sondern auch für ihre schwefelfreien heißen Quellen, in denen die Menschen einweichen und entspannen können. Es gibt auch einen unglaublichen Eispark, in dem Besucher klettern können. In der Stadt entdecken die Gäste die malerische viktorianische Architektur, die wunderschön restauriert wurde.

Telluride

Telluride ist ein Hotspot für ganzjährige Freizeitaktivitäten, einschließlich Skifahren von Weltklasse. Es ist eine malerische Stadt inmitten einer Schlucht, umgeben von aufsteigenden Bergen. Das ehemalige Bergbaulager ist ein National Historic Land District und voller bunter viktorianischer Häuser und anderer historischer Gebäude, darunter ein Bergarbeiterkrankenhaus aus dem Jahr 1896, in dem sich heute das Telluride Historical Museum befindet. Die Innenstadt, die sich perfekt zum Flanieren eignet, bietet viele Galerien, Bars, Geschäfte und Restaurants in Schindeln. In der Stadt finden das ganze Jahr über viele berühmte Festivals statt, darunter das beliebte Telluride Jazz Festival und das Telluride Film Festival.

Trinidad

Trinidad war einst ein beliebter Handelsposten auf dem alten Santa Fe Trail und ist ein historischer Charmeur im Südosten Colorados. Die Stadt wurde 1876 gegründet und ist nicht nur ein Paradies für Geschichtsinteressierte, sondern auch ein großartiger Ort für Kunstliebhaber. In der Tat ist es als Colorado Creative District ausgewiesen, das seit Jahren talentierte Einwohner, darunter auch Freilichtkünstler, anzieht. Überall in Trinidad gibt es Schönheit, von der Innenstadt mit gemauerten Straßen und atemberaubenden viktorianischen Gebäuden bis hin zur freien Natur. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das AR Mitchell Museum, in dem über 350 Gemälde westlicher Künstler ausgestellt sind, Kunst und Artefakte der amerikanischen Ureinwohner sowie traditionelle hispanische Kunst. Außerdem gibt es das Trinidad History Museum, zu dem auch das atemberaubende Bloom Mansion gehört.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar