Die 10 schönsten Flecken in Kuba

Kuba ist eine lange, dünne Insel in der Karibik, die für ihre farbenfrohe Kultur, ihre idyllischen Strände und ihre üppigen Wälder bekannt ist. Ein Großteil der mehr als 42.000 Quadratkilometer Land des Landes wurde vom UNESCO-Weltkulturerbe für seine Schönheit und historische Bedeutung anerkannt. Hier haben wir eine Liste mit einigen dieser Orte und darüber hinaus als die schönsten Orte in Kuba zusammengefasst.

Altes Havanna

Das alte Havanna oder Habana Vieja hat den Status eines UNESCO-Weltkulturerbes, da die Stadt einige der am besten erhaltenen Geschichten Kubas beherbergt. So sehr, dass es sich anfühlt, als wäre die Zeit hier stehen geblieben. Bummeln Sie durch die gepflasterten Straßen und finden Sie einige hervorragende Beispiele barocker und neoklassizistischer Architektur wie die kubanische Barockkatastrophe von San Cristobal sowie historische Stätten wie die Bodeguita del Medio, ein altes Restaurant, in dem Hemingway früher rumhing. Verpassen Sie nicht das Castillo de la Real Fuerza, eine Militärfestung, oder die Plaza Vieja, einen wunderschönen Stadtplatz, auf dem Sie einen Mojito in der Sonne genießen können.

Habana Vieja, Paseo de Martí, La Habana, Kuba

Das alte Havanna oder Habana Vieja hat den Status eines UNESCO-Weltkulturerbes © Jan Arendtsz / Flickr

Baracoa

Baracoa ist ein wenig bekanntes Stück Paradies in Kuba. Es wurde 1511 gegründet und ist die älteste Stadt des Landes. Im Gegensatz zu Touristenorten hat diese Stadt einen einsamen schwarzen Sandstrand, friedliche Bäche, krachende Wasserfälle zum Erkunden und Baden und üppige Wälder zum Wandern. Viele Besucher kommen, um Yunque zu wandern, einen Berg, der für seine flache Spitze auf 589 Metern Höhe bekannt ist und einen unglaublichen Blick auf das Meer bietet. Obwohl die Wanderung fast ausschließlich vertikal verläuft, ist der Weg schattiert und die atemberaubende Aussicht ist den Schweiß wert. Wenn Sie zurück in die Stadt kommen, können Sie einige der frischesten Mangos und Papayas in der Region probieren.

Baracoa, Kuba

Baracoa ist ein wenig bekanntes Stück Paradies in Kuba. Es wurde 1511 gegründet und ist die älteste Stadt des Landes. © PIVISO / Flickr

Trinidad

Trinidads Sammlung einer gut erhaltenen Geschichte ist nach Havanna die zweitgrößte. Das UNESCO-Weltkulturerbe hat sich seit dem 19. Jahrhundert kaum verändert und verfügt über eine beeindruckende Anzahl lebendiger spanisch-kolonialer Gebäude. Besuchen Sie den nahe gelegenen Playa Ancon, einen Strand an der Südküste, und speisen Sie in Restaurants auf dem Dach, um zu jeder Tageszeit eine schöne Aussicht zu genießen. Die Altstadt von Trinidad ist nur für Fuß- und Pferdeverkehr geöffnet, sodass Besucher die Straßenmärkte frei durchstreifen und die ikonischen hellen Pastellhäuser frei von den engen, gepflasterten Straßen aus betrachten können. An jeder Ecke befindet sich ein weiteres malerisches Vergnügen in Trinidad.

Trinidad, Kuba

Das UNESCO-Weltkulturerbe hat sich seit dem 19. Jahrhundert kaum verändert und verfügt über eine beeindruckende Anzahl lebendiger spanisch-kolonialer Gebäude. © Matteo Artizzu / Flickr

Playa Paraíso

Playa Paraíso oder Paradise Beach ist ein idyllischer kubanischer Strand, der aussieht, als wäre er aus einer Zeitschrift herausgeschnitten worden. Der Strandstreifen auf der Insel Cayo Largo del Sur bietet weichen, weißen Sand, schockierend blaues Wasser und ein trockenes, sonniges Klima, das sich perfekt zum Faulenzen am Strand eignet. Wenn Sie mehr als nur entspannen und entspannen möchten, ist Playa Paraíso nichts für Sie. Wenn Sie jedoch kristallklares Wasser, klaren Himmel und viel Sonnenschein genießen möchten, ist dies der beste Ort auf dem Land .

Playa Paraíso, Cayo Largo, Kuba

Cienfuegos

Cienfuegos ist eine Stadt mit einem klaren europäischen Stil voller grandioser Architektur. Diese Stadt, die Paris von Kuba genannt wird, hat französische Einflüsse sowohl in ihren Bräuchen als auch in ihrem Stil. Bummeln Sie durch die Hafenstadt und entdecken Sie die wunderschöne Bucht Bahia de Jagua und die Kunstgalerien rund um die Plaza de Armas. In der ganzen Stadt und an der Küste nach Westen zur Schweinebucht befinden sich kunstvolle, farbenfrohe Villen.

Cienfuegos, Kuba

Cienfuegos ist eine Stadt mit einem klaren europäischen Stil voller Grandiosität © Joe Ross / Flickr

Valle de Viñales

Erkunden Sie dieses weitläufige Tal in der Sierra de Los Órganos. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist voller kleiner Städte, hoch aufragender, abgerundeter Kalksteinfelsen, Stockkiefern und traditioneller Tabakfarmen. Radeln, wandern oder reiten Sie durch das üppige Tal und genießen Sie die langsame Lebensweise. Die größten Zigarrenmarken des Landes werden mit Tabak aus dem Valle de Viñales beliefert, dem Gebiet, das das ländliche kubanische Leben verkörpert.

Nationalpark Alejandro de Humboldt

Park

Der Alejandro de Humboldt-Nationalpark ist einer der biologisch vielfältigsten tropischen Inselstandorte der Erde. Das UNESCO-Weltkulturerbe beherbergt eine unglaubliche Anzahl vielfältiger Pflanzen- und Tierarten, da die Arten Anpassungen vorgenommen haben, um die Toxizität der zugrunde liegenden Geographie des Parks zu überleben. Das bewaldete Berggebiet an der Nordküste Ostkubas bietet geführte Touren und Wanderungen entlang unbefestigter Straßen und Wege mit bunten Vögeln, majestätischen Wasserfällen und viel Grün.

Halbinsel de Zapata

Vogelbeobachter und Naturliebhaber sollten diese abgelegene Gegend Kubas besuchen, um einige der atemberaubendsten Naturstätten der Insel zu entdecken. Die Halbinsel ist mit dem Parque Nacional Ciénaga de Zapata gefüllt und eines der größten Feuchtgebiete in der Karibik. Der Park ist ein UNESCO-Biosphärenreservat und beheimatet rund 150 Vogelarten, darunter seltene Bandicoots, Wasserhennen, Papageien und vieles mehr. Krokodile durchstreifen das Sumpfland auf der gesamten Halbinsel, aber Tierliebhaber können sie auf der Krokodilfarm Criadero de Cocodrilos aus nächster Nähe sehen.

Halbinsel de Zapata, Kuba

Caya Coco

Caya Coco ist ein atemberaubender ländlicher Strand, der berühmt dafür ist, in zwei von Hemingways Romanen, Islands in the Stream und The Old Man and the Sea, zu erscheinen . Der Strand ist durch eine Brücke mit dem kubanischen Festland verbunden, aber Sie können auch mit dem Flugzeug zur Insel Jardines del Rey reisen. Die weißen Sandstrände sind von wolkenlosem Himmel und viel Sonnenschein bedeckt, und das sanft fließende Wasser hat eine wunderschöne türkisfarbene Farbe. Besuchen Sie den Parque Natural el Bagá, um Krokodile, Schildkröten und Flamingos zu sehen.

Caya Coco, Kuba

Besuchen Sie den Parque Natural el Bagá, um Krokodile, Schildkröten und Flamingos zu sehen. © WEnDy / Flickr

Der Malecón

Diese berühmte Uferpromenade ist eine der beliebtesten Gegenden Havannas und ein wichtiger Zwischenstopp für alle, die durch Kuba reisen. Die Idee wurde 1901 entwickelt und der Malecón wurde teilweise 1902 erbaut. Die 7 Kilometer lange Straße bietet einen Ort, an dem man am Meer entlang spazieren und eine gut erhaltene Mischung verschiedener Baustile des 20. Jahrhunderts in wunderschönen Pastelltönen betrachten kann. Auf dem Malecón gibt es immer etwas zu tun. Von Menschen, die tagsüber am Ufermauer zuschauen und faulenzen, bis hin zum nächtlichen Mischen mit Musikern und Tänzern.

Der Malecón, La Habana, Kuba

Diese berühmte Uferpromenade ist eine der beliebtesten Gegenden Havannas und ein wichtiger Zwischenstopp für alle, die durch Kuba reisen. © Bryan Ledgard / Flickr

Von Courtney Stanley

 

Lassen Sie Ihren Kommentar