10 faszinierende Tempel in Hongkong, die Sie sehen müssen

Abgesehen von der beeindruckenden Skyline des Victoria Harbour, köstlichen Street Food Courts in Mong Kok und luxuriösen Einkaufszentren in Tsim Sha Tsui pfeffern traditionelle chinesische Strukturen Hongkong auf Schritt und Tritt. Hier konzentrieren wir uns auf die mysteriösen Tempel der Stadt und welche sollte jeder Reisende suchen.

Wong Tai Sin Tempel

Buddhistischer Tempel, Denkmal

Der Wong Tai Sin Tempel, der Wong Tai Sin, den daoistischen Mönch, der eine Gottheit in Heng Shan wurde, verankert, wird das ganze Jahr über von Pilgern besucht, hauptsächlich aufgrund der Überzeugung, dass Wong jeden Wunsch erfüllt. Der Tempel beherbergt die drei führenden chinesischen Religionen: Daoismus, Buddhismus und Konfuzianismus. Die Struktur des Tempels spiegelt auch die traditionelle Feng Shui-Kultur Chinas wider und integriert die fünf Elemente - Metall, Wasser, Holz, Feuer und Erde - in die verschiedenen Architekturen.

Ching Chung Koon

Buddhistischer Tempel, Gebäude

Ching Chung, wörtlich übersetzt "immergrüne Kiefer", erinnert an die Lehren von Lü Dongbin, einem der acht Unsterblichen im Daoismus, während "Koon" einfach "daoistischer Tempel" bedeutet. Der 1961 erbaute Tempel ist ein perfektes Schaufenster exquisit gestalteter chinesischer Architektur. Das Hauptgebäude ist der Palast der reinen Helligkeit, umgeben von Fischteichen, Vierecken, Türmen und Pagoden, alle in einer friedlichen Atmosphäre. Der Tempel beherbergt auch viele wertvolle Relikte, darunter Laternen, die vom Kaiserpalast von Peking verliehen wurden, und elegante chinesische Kalligraphie.

Der große Buddha und das Po Lin Kloster

Kloster, buddhistischer Tempel, Schrein

Das Kloster Po Lin beherbergt eine Vielzahl von heiligen buddhistischen Statuen und Strukturen im chinesischen Stil. Nach dem Beten können die Besucher in den ruhigen, mit bunten Blumen beladenen Gärten spazieren gehen und im fleischfreien Restaurant köstliche vegetarische Küche genießen. Besuchen Sie nach einer Pause den 34 Meter hohen Tin Tan Buddha (auch als "Big Buddha" bekannt) gegenüber dem Kloster. Die berühmte Statue, deren Fertigstellung 12 Jahre dauerte, ist die zweitgrößte Bronze-Buddha-Statue der Welt im Freien. Nachdem Sie die 268 Schritte unternommen haben, um den Buddha zu besuchen, werden Reisende mit einem weiten Blick auf die Stadt und die unberührte Küste belohnt.

Ching Chung Koon

Buddhistischer Tempel, Gebäude

Ching Chung, wörtlich übersetzt "immergrüne Kiefer", erinnert an die Lehren von Lü Dongbin, einem der acht Unsterblichen im Daoismus, während "Koon" einfach "daoistischer Tempel" bedeutet. Der 1961 erbaute Tempel ist ein perfektes Schaufenster exquisit gestalteter chinesischer Architektur. Das Hauptgebäude ist der Palast der reinen Helligkeit, umgeben von Fischteichen, Vierecken, Türmen und Pagoden, alle in einer friedlichen Atmosphäre. Der Tempel beherbergt auch viele wertvolle Relikte, darunter Laternen, die vom Kaiserpalast von Peking verliehen wurden, und elegante chinesische Kalligraphie.

Che Kung Tempel in Sha Tin

Gebäude

Dieser Tempel stammt aus mehr als 300 Jahren und ist als historisches Gebäude der Klasse II in Hongkong aufgeführt, was den wertvollen kulturellen Wert des Bauwerks kennzeichnet. Che Kung, der Militärbefehlshaber der Song-Dynastie, wird im Tempel für seine mythische Kraft bei der Unterdrückung von Aufständen und der Bekämpfung von Seuchen geehrt. Der Tempel wird jedes Jahr am 3. Januar des chinesischen Kalenders, einen Tag nach dem Geburtstag von Che Kong selbst, von Pilgern besucht.

Fung Ying gesehen Koon

Buddhistischer Tempel, Naturmerkmal, Schrein

Fung Ying Seen Koon, benannt nach zwei göttlichen Bergen, dem Berg Fung Lai und dem Berg Ying Chau, ist ein heiliger Ort für den Daoismus in Hongkong. Das Farbschema des Tempels veranschaulicht perfekt die traditionelle chinesische Kultur. Das orange geflieste Dach in Kombination mit roten Steinsäulen bildet eine auffällige Palette. Im Inneren des Palastes repräsentiert die blaue Decke den Himmel, während auf beiden Seiten Wolken gemalt sind, die der Gelassenheit des Himmels ähneln.

Man Mo Tempel

Buddhistischer Tempel, Hindu-Tempel, Schrein, Gebäude

Dies ist ein historisches Gebäude der Klasse I in der geschäftigen Stadt Sheung Wan. Es ist einer der ältesten chinesischen Tempel, die in der Kolonialzeit erbaut wurden. Der Gott der Literatur und der Gott des Krieges werden beide im Tempel geehrt, zusammen mit Lord Bao, einem Offizier, der sich während der Regierungszeit der Song-Dynastie bemühte, die Gerechtigkeit aufrechtzuerhalten. Ein Besuch ermöglicht es den Besuchern, dieses alte Pantheon kennenzulernen, während Unmengen von Reliquien glauben, dass die Geschichte der Qing und des Liedes noch dazu gehört.

Hung Shing Tempel

Buddhistischer Tempel, Schrein

Dieser Tempel befindet sich auf der abgelegenen Insel Kau Sai Chau und ist als eines der erklärten Denkmäler in Hongkong erhalten. Im Jahr 2000 erreichte er sogar den dritten Platz bei den Asia-Pacific Heritage Awards der UNESCO. Er wurde 1889 erbaut, um den Gott der Vereinigten Staaten zu verankern Sea, Hung Shing und die beiden Seiten der Kammer fungierten einst als Gemeindezentrum und Schule. Mit Drachenbootmodellen und Seefahrtssammelobjekten ist dieses Modell wirklich ein interessanter Zwischenstopp.

Pak Tai Tempel

Dieser mehr als 200 Jahre alte Tempel ehrt den Pak Tai, den Obersten Kaiser des Nordhimmels, und ist ein erstklassiges historisches Gebäude. Im Tempel sind zwei antike Edelsteine ​​versteckt, darunter ein vergoldetes Holzhandwerk aus der Qing-Dynastie und ein Eisenschwert aus dem Lied. Der Platz vor dem Tempel wird jedes Jahr während des Cheung Chau Bun Festivals von Menschenmassen bevölkert, wo der aufregende Brötchen-Scrambling-Wettbewerb stattfindet.

Pak Tai Tempel, Nr. 2 Lunge auf Straße, Hong Kong

Tin Hau Tempel in Lam Tsuen

Buddhistischer Tempel, Schrein

Unter allen Tin Hau-Tempeln in Hongkong ist der in Lam Tsuen gelegene der beliebteste, dank der beiden bekannten Wunschbäume innerhalb seiner Grenzen. Tin Hau, die Göttin des Meeres, die magische Kraft zum Schutz der Fischer besitzt, ist im Tempel verankert. Nach dem Beten schreiben die Besucher ihren Wunsch auf Räucherpapier und werfen ihn auf die Wunschbäume oben. Es wird angenommen, dass je höher das Räucherpapier landet, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Wunsch in Erfüllung geht.

Yuen Yuen Institut

Buddhistischer Tempel

Das 1950 gegründete Yuen Yuen Institut zielt darauf ab, die Prinzipien der drei chinesischen Religionen zu verbreiten und die acht Tugenden aufrechtzuerhalten, darunter kindliche Frömmigkeit, Respekt, Loyalität, Treue, Anstand, Gerechtigkeit, Ehrlichkeit und Ehre. Die beruhigende Umgebung des Tempels zieht zahlreiche Besucher an, die sich für die chinesische Kultur und Religion interessieren. Besuchen Sie vor Ihrer Abreise die Nachbildung des Himmelstempels in Peking und die Hall of Rocks-Sammlung, um Felsen mit interessanten Formen zu sehen.

Buchen Sie mit unserem Partner und wir verdienen eine kleine Provision. Diese Empfehlungen wurden am 21. Juni 2019 aktualisiert, um Ihre Reisepläne auf dem neuesten Stand zu halten.
 

Lassen Sie Ihren Kommentar