10 wichtige Gerichte, die Sie in Neuseeland probieren müssen

Wenn Sie in Neuseeland sind, essen Sie wie die Kiwis. Reisende sollten auf jeden Fall versuchen, einige der wichtigsten Gerichte des Landes in die Hände zu bekommen - von Meeresfrüchten über Desserts bis hin zu allem dazwischen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, finden Sie hier einige lokale Grundnahrungsmittel, die Sie Ihrer Geschmacksliste hinzufügen können.

Ein neuseeländischer Kuchen

Neuseeländer nehmen ihre Kuchen sehr ernst. Es gibt sogar einen jährlichen Wettbewerb, um die besten des Landes zu finden. Die traditionelleren Aromen sind Hackfleisch, Steak und Käse, Speck und Ei sowie Kartoffeloberteil. Abgesehen davon sind alle Gourmet-Kuchen aus Cafés und Bäckereien einen Versuch wert - an einigen Stellen finden Sie möglicherweise sogar vegetarische und vegane Optionen.

Das ursprüngliche flache Weiß

Kiwi-Einfallsreichtum brachte das flache Weiß in die Welt der Kaffeefresser. Besuchen Sie unbedingt Ihr nahe gelegenes Café, um einen Eindruck von der Realität zu bekommen - es ist viel besser als die Starbucks-Version. Wellington schlägt beim Kaffee deutlich über seinem Gewicht zu, und Auckland bietet Ihnen auch eine Fülle großartiger Cafés. Aber wirklich, jedes lokale Café hat seine Baristas darauf trainiert, alles perfekt aufzuschäumen und zu brauen.

Fisch und Pommes

Wenn Sie für den Sommer da sind, gehen Sie zum örtlichen Chippery, um ein paar Fish and Chips zu kaufen. Setzen Sie sich dann an den Strand und genießen Sie ein Picknick mit Meeresfrüchten. Übliche Fischoptionen sind Schnapper, Terakihi und Kohi. Normalerweise können Sie eine Kugel normale Kartoffelchips oder Kumara-Pommes bestellen. Fisch- und Chipsläden verkaufen mehr als nur diese beiden Grundnahrungsmittel - Sie können auch Muscheln, Austern, Jakobsmuscheln, Tintenfischringe und Whitebait-Krapfen kaufen.

Pavlova

Abgesehen von Eigentumsstreitigkeiten muss die Pavlova Neuseelands bekanntestes Gericht sein. Es ist ein wichtiger Bestandteil verschiedener Weihnachtsfeste, Dinnerpartys und Sommergrills. Pavlovas sind Baiser-Desserts, die mit Schlagsahne und frischem Obst belegt sind - normalerweise Kiwis, aber manchmal können auch Beeren oder Erdbeeren verwendet werden.

Hokey Pokey Eis

Wahrscheinlich Neuseelands bester Beitrag zur Eisindustrie. Hokey Pokey ist ein cremiges Vanilleeis mit Wabentoffee-Stücken. Es ist auch eine der beliebtesten Geschmacksrichtungen überhaupt - tatsächlich hat sein Haupthersteller Tip Top wegen dieser eisigen Delikatesse zwei Jahre hintereinander den Supreme Award von New Zealand Ice Cream gewonnen.

Käse und Wein

Wein- und Käseverkostungstouren sind ein wesentlicher Bestandteil des Reiseerlebnisses in Neuseeland. Die besten Käsehersteller finden Sie in Kapiti, Whitestone und Puhoi Valley. Lokale Weingüter bieten eine Vielzahl von Sauvignon-, Pinot Noir- und Merlot-Optionen für begeisterte Kenner und Anfänger.

Neuseeland Lollies

Mit "Lollies" meinen wir Süßigkeiten und Bonbons. Beliebte Süßwaren sind Ananasklumpen (Ananassüßigkeiten mit Schokoladenüberzug), Schokoladenfisch (mit Marshmallow im Inneren), Jaffas (eine harte, orangefarbene Süßigkeit), Gelee-Jet-Flugzeuge und Gummischlangen. Sie können diese normalerweise in Supermärkten oder in einer örtlichen Molkerei (dh einem Laden in der Ecke) kaufen.

Scheiben und Quadrate

In den örtlichen Cafés und Bäckereien finden Sie viele verschiedene Variationen davon. Karamellscheiben, Puddingscheiben, felsige Straßenscheiben und Lutschkuchen sind einige der häufigsten dieser köstlichen Kiwi-Ablässe. Sie eignen sich perfekt für einen Leckerbissen am Vormittag oder als schnelles Dessert für unterwegs - und noch besser zu einer frischen Tasse Kaffee.

Neuseeländisches Lamm

Neuseeland ist weltberühmt für seine Rind- und Lammindustrie. Es ist also nur fair, dass wir es als eines unserer unverzichtbaren Gerichte einschließen. Lammfleisch wird traditionell mit Rosmarin gewürzt und mit gedünstetem Gemüse serviert. Egal, ob Sie Ihr Fleisch geröstet oder gegrillt mögen, Sie werden feststellen, dass die meisten Restaurants diesen Inbegriff auf ihrer Speisekarte haben.

Ein Hangi

Der Hangi gibt es seit mehr als 2000 Jahren und war eine beliebte Kochmethode für Maori. Verschiedene Lebensmittel wie Hühnchen, Schweinefleisch, Hammel und Gemüse werden auf einem geschlossenen Feuer unter der Erde geröstet. Heutzutage werden Hangis für besondere Anlässe aufbewahrt - aber Touristen können dieses traditionelle Gericht in ausgewählten Kulturerbestätten rund um die Bay of Plenty probieren.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar