Die 10 besten Strände in Malta zu besuchen

Malta ist eine kleine Insel im Mittelmeer mit malerischen Stränden, atemberaubenden Buchten und dem klarsten Wasser des Mittelmeers. Wenn Sie nach Malta reisen, teilt The Culture Trip die 10 besten Strände, die Sie während Ihres Aufenthalts besuchen können.

Golden Bay Beach

Golden Bay ist ein breiter, goldener Sandstrand am Rande von Mellieħa und bietet viel Platz zum Spielen. Es ist einer der beliebtesten Strände Maltas mit vielen Buchten und Buchten, die es zu erkunden gilt. Während der Hochsaison im Sommer kann der Strand ziemlich voll werden, aber während der Sommermonate patrouillieren Rettungsschwimmer am Strand und es gibt ein Flaggensystem, das angibt, wo das Schwimmen sicher ist.

Radisson Blu Resort & Spa, Malta Goldener Sand, Malta

Għajn Tuffieħa Bucht

Ghajn Tuffieha liegt direkt gegenüber der Goldenen Bucht und ist ein kleinerer, geschützter und weniger frequentierter Strand, der nur über eine Treppe von hundert Stufen erreicht werden kann. Es ist ein roter Sandstrand mit einer wunderschönen Landschaft und einer unglaublichen Aussicht von den umliegenden Klippen. Ghajn Tuffieha hat nur wenige Annehmlichkeiten, darunter eine Bar, ist aber perfekt, wenn Sie nach einer weniger überfüllten Option suchen.

Bucht von Għajn Tuffieħa, Ghajn Tuffieha, Malta

Mellieha Bay

Mellieha Bay ist ein perfekter Strand für kleine Kinder; Der Strand hier fällt sehr sanft ins Wasser ab, so dass er flach bleibt, bis er ziemlich weit draußen ist. Hier gibt es viele Annehmlichkeiten, darunter Cafés, Bars und Sonnenschirme. In der Mellieha Bay werden verschiedene Wassersportarten angeboten, darunter Seekajakfahren, Wasserski, Windsurfen und Bananenbootfahren. Da das Meer hier sandig und flach ist, bleibt das Meer bis in die Herbstmonate hinein ziemlich warm, was die Mellieha Bay zu einer großartigen Option für Reisende außerhalb der Saison macht.

Mellieha Bay / Ghadira Bay, Marfa Road

Daħlet Qorrot

Daħlet Qorrot ist ein kleiner, felsiger Strand, der zum Schnorcheln einlädt. In den Sommermonaten gibt es eine kleine Snackbar. Im Winter ist dies ein ruhiger Ort, um sich zu entspannen und die Wellen zu beobachten. Wenn Sie feststellen, dass Sie die meiste Zeit im Wasser verbringen, wenn Sie den Strand besuchen, ist dies der perfekte Ort für Sie.

Nördlich von Gozo, Nadur, Malta

Dwejra Bay

Mit einem der berühmtesten geologischen Orte Maltas, dem beeindruckenden, imposanten und wunderschönen Azure Window, ist die Dwejra Bay auf Gozo eine wunderschöne und kleine Bucht mit natürlichen Pools, die durch Erosion der Felsen entstanden sind. Es gibt auch einige erstaunliche Höhlentauchplätze in der Umgebung, ideal zum Schnorcheln und Tauchen. Schwimmer sollten sich immer an die kleineren Pools halten, da die Wellen um das Azure-Fenster bei starkem Wind sehr rau werden können.

Dwejra, Grenzen von San Lawrenz, Gozo

Ġnejna Bay

In der Nähe des ländlichen Dorfes Mġarr ist die Bucht von Ġnejna ruhiger als die nahe gelegenen Strände Golden Bay und Ghajn Tuffieha, sodass Sie einen ruhigen Ort finden können. Der Sand hat eine satte goldene Farbe und auf der rechten Seite des Hauptstrandes befindet sich ein flacher Felsbereich, der sich ideal zum Sonnenbaden eignet.

Grenzen von Mġarr, Malta

Hondoq ir-Rummien

Hondoq ir-Rummien auf Gozo ist bei Schnorchlern wegen seines tiefen, klaren Wassers und der kleinen Höhlen auf Wasserspiegel beliebt und bietet einen guten Blick über die Insel Comino. Die Küste in Strandnähe ist mit natürlichen Salzpfannen übersät. Einige der Salzpfannen werden im Sommer noch zur Salzgewinnung verwendet. Der Zugang zum Meer erfolgt über Leitern. Der Strand ist klein, weiß und sandig im Südwesten und durch ein kleines Vorgebirge vor den Wellen geschützt.

Hondoq ir-Rummien, Il-Qala, Gozo

Mistra Bay

Mistra Bay hat eine reiche Besatzungsgeschichte, die bis zu den Phöniziern zurückreicht. In der Umgebung gibt es eine Reihe von Höhlen, die als Grabstätten, Zuflucht, Schutz oder zur Überwachung der Bucht genutzt wurden. Es gibt eine kleine Nische am Strand, die jetzt eine Vielzahl von Pflanzenarten beherbergt. An den äußeren Teilen der Bucht sind Fischstifte zu sehen, und am Rand der Klippe ist eine von den Rittern des Johanniterordens gebaute Militärbatterie zu sehen.

Mistra St. Pauls Bucht, Malta

Ramla Bay

Natürliches Merkmal

Ramla Bay, bekannt als der schönste Strand auf Gozo, hat leuchtend gelben Sand, einen unglaublich weichen Fuß und kristallklares Wasser mit wilden Wellen. Aufgrund seines guten Rufs ist es bei Touristen sehr beliebt. Der Strand verfügt über ein Café, eine Bar und einen Eiswagen am Eingang. Wie bei den meisten Orten auf Gozo ist es schwierig, Ramla Bay zu erreichen, wenn nicht mit dem Auto, aber es gibt einen ziemlich regelmäßigen Bus, der in der Nähe hält. Wenn Sie es satt haben, den ganzen Nachmittag am Strand zu faulenzen, gibt es einige schöne Küstenwanderungen, die in beide Richtungen führen.

Blaue Lagune

Mit seinem türkisfarbenen Wasser im karibischen Stil und der abgelegenen Insellage muss die Blaue Lagune der optisch beeindruckendste Strand Maltas sein. Es befindet sich auf der kleinsten Insel Comino, die nur fünf ständige Einwohner hat. Es ist der beliebteste Ort auf der Insel und kann daher im Hochsommer sehr überfüllt sein. Der weiße Sandstrand ist vergleichsweise sehr klein, aber es gibt eine große Anzahl großer, flacher Felsen, die perfekt zum Sonnenbaden geeignet sind. Und wenn Sie ins Wasser gehen, achten Sie darauf, dass Sie sich auf der rechten Seite des Seils halten, da die Lagune bei Ausflugsbooten und privaten Yachten sehr beliebt ist.

Blaue Lagune, Comino

 

Lassen Sie Ihren Kommentar